"Batterie warten" nach 827 Zyklen?

Diskutiere das Thema "Batterie warten" nach 827 Zyklen?. Hallo zusammen, mein MacBook Pro 13" mid 2012 zeigt mir "Batterie warten" an. Nach (laut...

m3priS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
10
Hallo zusammen,

mein MacBook Pro 13" mid 2012 zeigt mir "Batterie warten" an. Nach (laut Systeminfo) 827 Zyklen. Wie kann das sein? Akkuleistung ist mies, sonst ist das Gerät top.
 

m3priS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
10
hm, kam mir wenig vor. Lohnt sich das mit dem Austausch? Bei Apple 150€. Macbook ist 3,5 Jahre alt.
 

orcymmot

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
4.485
hm, kam mir wenig vor. Lohnt sich das mit dem Austausch? Bei Apple 150€. Macbook ist 3,5 Jahre alt.
Wenig ist relativ. Ich finde 827 Zyklen in 3,5 Jahren ziemlich viel. Habe jetzt nach ziemlich genau zwei Jahren 264 Zyklen und würde selbst nach 4 Jahren gerade mal knapp 500 haben.

Wenn du soweit noch mit dem Gerät zufrieden bist, sollte sich das schon noch lohnen.
Alternativ kannst du dich ja nach anderen Akkus und Lieferanten umsehen und den Tausch ggf. selbst durchführen.
Bspw. ifixit.com bzw. newertech.com
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

CUC

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2010
Beiträge
2.563
Hatte die Meldung letztes Jahr bei meinem 2010er MBP.
870 Zyklen, Akkuleistung ging eigentlich noch (3 Stunden).
Komischerweise verschwand die Meldung nach 4 Monaten dann wieder, und Coconut Battery meldete, der Akkuzustand sei "good".
Wollte ihn dann aber trotzdem lieber austauschen.
Ersatzakku von LMP hat 109 Euro gekostet.
Rein optisch war der alte Akku noch okay, nirgends was von Aufblähen erkennbar.
 

orcymmot

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
4.485
Unterm Strich, könnte man das so interpretieren, da will ich gar nicht widersprechen. ;)
 

mr020186

Mitglied
Mitglied seit
11.08.2013
Beiträge
210
Bei meinem MBA von 2012 habe ich bereits nach 463 Ladezyklen die Anweisung Batterie warten.
 

CUC

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2010
Beiträge
2.563
Ich frage mich, was genau diese Meldung auslöst.
"Die Batterie verhält sich dem System gegenüber nicht wie erwartet", habe ich mal irgendwo gelesen. Befriedigende Erklärung geht anders.
Insbesondere da bei mir die Meldung ja nach ein paar Monaten wieder verschwunden war, fände ich das interessant. Die Meldung kam in den Sommermonaten. Temperatur?
 

agrajag

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
3.833
Hach, ich hab gerade mal bei meinem MBP mid2012 geschaut: 92% Gesundheit bei 357 Zyklen. :) Ich komme auf bis um 7h. Bei meinem MBP late2006 hatte ich am Ende 6 Akkus durch, wovon nur einer mit knapp über 130 nennenswert über 100 Zyklen geschafft hatte. Ich bin zufrieden.

Ich bin auch erstaunt, wie man nach so kurzer Zeit auf >800 Zyklen kommt.
 

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.111
Hi
und die Akkus altern nicht nur durch die Anzahl der Ladezyklen, sondern vielmehr durch die vergangene Zeit.
Wenn ein Akku 3 oder 4 Jahre hält, dann ist das doch schon gut.

Gruß yew
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.571
Die Anzeige "Batterie warten" kommt, wenn die maximale Kapazität des Akkus unter 75% des Originalwertes fällt.
Steigt der wert wieder geht auch die meldung wieder weg.
Die anzahl der zyklen ist dabei unerheblich.

Coconut battery kann den status in prozent grafisch recht ansprechend zeigen. Ausserdem haben die eine datenbank in der man seine werte mit unzähligen anderen geräten gleicher bauart vergleichen kann.
Da sieht man ob man gut dabei ist, oder ein montagsgerät erwischt hat...
 

Porschinger

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2008
Beiträge
1.175
Bei meinem 15" Mac Book Pro von 2011 war der Akku bereits nach ca. 80 Zyklen am Ende und der Ersatz hat 190 € gekostet bei einem Reseller, der mit den 130 € wie von Apple veranschlagt nicht hinkommt, wie man mir gesagt hat.
Also gehe zum Austausch zu Apple. Reklamieren kannst Du ja mal.
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.363
Wasn Zirkus. Der Akku war viel im Gebrauch. Akkus unterliegen Fertigungsschwankungen. Keiner weiss, wie der Akku behandelt wurde (zB Tiefenentladung). Um mal beim Autovergleich zu bleiben. Hier zahlt man auch nicht einmalig für das Fahrzeug. Hinzu kommt Wartung/Verschleiß/Ausfälle.
Cocoa Nut Battery ist kein anerkanntes Apple Diagnosetool und kann ohnehin nur Grundinformationen liefern.
Wem Akkus zu teuer sind dem bietet sich der Desktoprechner. Die meisten nutzen ein Laptop wohl eh nur in der Wohnung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: scubafat

Shaddylein

MacUser Mitglied
Mitglied seit
27.05.2015
Beiträge
342
827 Ladezyklen - technisch ok, mit Ruhm bekleckert sich der amazing Obstladen damit aber sicher nicht.
 

dreilinger

Mitglied
Mitglied seit
22.12.2009
Beiträge
1.012
Vielleicht solltest du den Akku auch mal kalibrieren, also komplett bis zum Abschalten entladen und dann wieder ohne Nutzung total aufladen. Es ist durchaus möglich, dass das mit "Wartung" gemeint ist.
 

appletom

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
5.008
827 Ladezyklen - technisch ok, mit Ruhm bekleckert sich der amazing Obstladen damit aber sicher nicht.
Ich weiß ja nicht was manche hier für astronomische Vorstellungen haben. Aber Nach 827 Ladezyklen in 3,5 Jahren ist das nun wirklich nicht ungewöhnlich das ein Akku schlapp macht..
Ein Akku ist und bleibt ein Verschleißteil..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf, Tungdil, ekki161 und eine weitere Person

orcymmot

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
4.485
Vielleicht solltest du den Akku auch mal kalibrieren, also komplett bis zum Abschalten entladen und dann wieder ohne Nutzung total aufladen. Es ist durchaus möglich, dass das mit "Wartung" gemeint ist.
Kalibrieren von Akkus gibt es bei Apple schon seit circa 2010 nicht mehr, bzw. hat es keine wirkliche Funktion. Das konnte man bei Geräten machen die einen einfach auszutauschenden Akku hatten und die Anzeige etwas genauer werden zu lassen. Nicht bei fest verbauten Akkus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben