Austauschprogramm für MacBookPro 15" (2015-2017) Akkus

3x3cut0r

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2012
Beiträge
44
Hallo
laut Apple Webseite gibt es ein Austauschprogramm für bestimmte MacBookPro 15" Akkus, die zwischen September 2015 und Februar 2017 verkauft wurden:
https://support.apple.com/de-de/15-inch-macbook-pro-battery-recall

Jetzt fällt mein MacBookPro 15" (2015) laut Webseite nach Prüfung der Seriennummer "möglicherweise" genau darunter.
Da ich den für das Austauschprogramm verantwortlichen Post auf Reddit gesehen habe bin ich jetzt doch sehr stark am überlegen ob ich meinen Akku nicht auch lieber tauschen lassen sollte:
https://www.reddit.com/r/apple/comments/bulbhv/my_macbook_pro_exploded_and_burst_into_flames/

Jetzt hätte ich da ein paar Fragen wie das ganze Abläuft. Ich gebe mein MacBook bei einem autorisierten Apple-Reseller oder in einem Apple Store ab. Da steht man soll mit einer Warte/Reparaturzeit von 2-3 Wochen rechnen.
Bekomme ich in der Zeit ein Ersatzgerät?
Wird dann nur der Akku getauscht oder das ganze MacBook?
Ich werde natürlich vorher ein Timemachine-Backup machen aber werden die Daten davon irgendwie betroffen sein?

Wäre cool wenn das jemand kurz schildern könnte.
Danke
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.940
Gab es bei Apple schon mal Ersatzgeräte? :D
Sicher nicht bei solchen Austauschprogrammen.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.225
Hi.

Die Vorgehensweise kann man gewöhnlich bei Apple direkt nachlesen. In Kürze:

Daten sichern
Kein Ersatzgerät
Akku wird getauscht, nicht das ganze MacBookPro
Einschicken geht auch.
 

GrandmasterD

Mitglied
Mitglied seit
09.07.2017
Beiträge
62
bei meinem Batterietausch Anfang des Jahres (auch ein 2015er 15" MBP für 219,- EUR) wurde neben der Batterie auch die Oberschale ,Trackpad, Lautsprecher und Tastatur getauscht
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.580
Bei den Macbooks (Pro) mit USB-C Anschluss, wird beim Batteriewechsel - wie GrandmasterD ausführte - bei Apple immer die Oberschale und Tastatur mitgewechselt. Beim Monitoraustausch, wird das Topcase mit ausgetauscht.

Beim Macbook Air Retina ist die Batterie austauschbar konstruiert worden.
 

Fl0r!an

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.384
bei meinem Batterietausch Anfang des Jahres (auch ein 2015er 15" MBP für 219,- EUR) wurde neben der Batterie auch die Oberschale ,Trackpad, Lautsprecher und Tastatur getauscht
So ist es eigentlich auch. Da der Akku bei den Retinas absolut bescheiden zu tauschen ist, tauscht Apple in der Regel das gesamte Topcase, und lässt das dann wiederaufbereiten.

Geht allerdings nur, wenn das Topcase in gutem Zustand ist, bei einem verrammelten MBP kostet der Akkutausch bei Apple leicht einige 100€ Aufschlag (da Topcase nicht recycled werden kann).
 

MacZebra

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2009
Beiträge
131
Ich habe heute mein MacBook Pro beim Service Partner abgegeben, gibt es schon Erfahrungswerte wie lange Apple für den Akku Tausch braucht?

Ich hab' meins am 22.06.19 im Apple Store Centro abgegeben und konnte es heute abholen. Also knapp 2 Wochen musst Du rechnen.
 

olli1893

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
495
Update: Ich kann morgen mein MacBook abholen, es war damit genau 14 Tage in Reparatur
PS: es wurde nur die Batterie getauscht, das Topcase und die Tastatur ist die Alte
 
Zuletzt bearbeitet:

Antje105

Registriert
Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
4
Ich greife das Thema hier noch einmal auf...
habe mein MacBook Pro am 28.06. bei Gravis in Bonn abgegeben. Dort teilte man mir mit, dauert 10-15 Tage. Akku wird hier vor Ort getauscht.
Am 8.7. bekam ich einen Anruf von Gravis mit der Mitteilung, sie müssten das Gerät einschicken. Dauert dann noch ca. 2 - 3 Wochen.
Am 19.7. habe ich bei Gravis Bonn angerufen und um Auskunft gebeten, weil mein Reparaturstatus unverändert war: "8.7./Gerät befindet sich in der Fehlerdiagnose.
Ich bekam die Auskunft, dass man mir nichts weiter sagen könne, als dass das Gerät eingeschickt wurde. Entweder nach Tschechien oder Niederlande...
Am 31.7. war der Status gar nicht mehr abrufbar.
Daraufhin wieder bei Gravis angerufen und die Auskunft bekommen, das Gerät sei erst am 25.07.2019 weiter versandt worden. Wohin könne man mir nicht sagen. Ich müsse mit 4 Wochen Wartezeit rechnen.
Kundenfreundlichkeit, Service und Transparenz stelle ich mir schon anders vor...
 

Udalex

Mitglied
Mitglied seit
13.03.2017
Beiträge
187
Meine Erfahrung ist, dass es bei von Apple zertifizierten Betrieben wesentlich schneller geht.
Wir haben hier in Kornwestheim die Firma „Apfelwerk“. Die hat ein defektes Board bei meinem iMac 27“ in zwei Tagen getauscht!
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.418
Das hilft in dem Fall aber nicht da Apple die Akkus nur selbst tauscht. Vor Ort Tausch ist nicht erlaubt.
Die Wartezeit ist aktuell leider einzukalkulieren.
 

Antje105

Registriert
Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
4
Die Wartezeit ist nicht das, was ich bemängeln, es ist die Fehlinformation. Am 8.7. hieß es, es wird weiter versandt... am 19.7. bekam ich die Auskunft: ja, versandt. Aber keine Ahnung wohin...
Am 31.7. hieß es dann: erst am 25.7. versandt, aber immer noch keine Ahnung, wohin. Da darf man sich schon ein wenig verarscht vorkommen, oder...? und mittlerweile sind es über sechs Wochen und keine 3 oder 4 ...
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.225
Die Wartezeit ist nicht das, was ich bemängeln, es ist die Fehlinformation. Am 8.7. hieß es, es wird weiter versandt... am 19.7. bekam ich die Auskunft: ja, versandt. Aber keine Ahnung wohin...
Am 31.7. hieß es dann: erst am 25.7. versandt, aber immer noch keine Ahnung, wohin. Da darf man sich schon ein wenig verarscht vorkommen, oder...? und mittlerweile sind es über sechs Wochen und keine 3 oder 4 ...
Jo, das ist nicht so prickelnd.

Aber dann schauen wir uns mal diverse Versanddienstleister an und deren Tracking. Dann wundert es keinen mehr das auch bei Apple das tracking hinken kann und der arme Angestellte keine besseren Aussagen treffen kann da er persönlich den Fall in den Händen hat sondern auch nur auf Computer und Systeminfo angewiesen ist.
 

Antje105

Registriert
Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
4
Dem Angestellten mache ich ja keinen Vorwurf... aber wenn ich etwas in den Versand gebe, weiß ich in der Regel auch wohin die Reise geht...
und nach zwei Wochen sollte ich auch wissen, ob es angekommen ist.
Ich muss ja nun davon ausgehen, dass das Gerät bald zwei Monate unterwegs ist und das ist einfach schlichtweg ärgerlich.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.833
Hi,
da hat wohl bei Gravis die rechte Hand nicht gewusst was die linke Macht :), typisch Missorganisation bei Gravis, würde niemals irgend einen Service bei Gravis in Anspruch nehmen, besser gleich zu Apple gehen oder Online erledigen.

Franz
 

akumetsu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
2.059
besser gleich zu Apple gehen oder Online erledigen.
Hoffentlich! :o

Mein Mid2015 15er MBP (01/2017) geht am Dienstag zum AppleStore. Akku aufgebläht - vorderen Füße schweben, und bei der Gelegenheit sollen sie auch gleich die ratternden Lüfter tauschen. Vorausschauenderweise AppleCare bis 01/2020, denn laut Seriennummer ist mein Book nicht im Akkuaustauschprogramm. Tja, erzähl das mal meinem aufgeblähten Akku! :Pah:

Ich hoffe das wird keine Odyssee... :faint:
 

dosenpils

Mitglied
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
691
Ich greife das Thema hier noch einmal auf...
habe mein MacBook Pro am 28.06. bei Gravis in Bonn abgegeben. Dort teilte man mir mit, dauert 10-15 Tage. Akku wird hier vor Ort getauscht.
Am 8.7. bekam ich einen Anruf von Gravis mit der Mitteilung, sie müssten das Gerät einschicken. Dauert dann noch ca. 2 - 3 Wochen.
Am 19.7. habe ich bei Gravis Bonn angerufen und um Auskunft gebeten, weil mein Reparaturstatus unverändert war: "8.7./Gerät befindet sich in der Fehlerdiagnose.
Ich bekam die Auskunft, dass man mir nichts weiter sagen könne, als dass das Gerät eingeschickt wurde. Entweder nach Tschechien oder Niederlande...
Am 31.7. war der Status gar nicht mehr abrufbar.
Daraufhin wieder bei Gravis angerufen und die Auskunft bekommen, das Gerät sei erst am 25.07.2019 weiter versandt worden. Wohin könne man mir nicht sagen. Ich müsse mit 4 Wochen Wartezeit rechnen.
Kundenfreundlichkeit, Service und Transparenz stelle ich mir schon anders vor...

Hier hat man dich ganz klipp und klar angelogen. Ist das (noch) ein zertifizierter Apple Service Partner?
Alle Geräte die vom diesem Akkutauschprogramm betroffen sind, müssen nach Tschechien geschickt werden.. (aus ganz Deutschland, von jedem Service Partner, ja auch selbst bei den Apple Stores selbst). Das wissen die Service Partner, sie haben klare Reparaturrichtlinien und zu jedem Austauschprogramm gibt es einen Reparaturleitfaden. In diesem Fall beim offiziellen Austauschprogramm steht das es den Service Partnern untersagt ist selbst zu reparierern.
Schon bei der Abgabe deines Gerätes muss Gravis informiert gewesen sein, das sie das Gerät einschicken sollen. Apple informiert die Service Partner kaum von einem Rückrufprogramm für Akkus ohne konkret zu sagen, WAS, WIE und vor allem WO getauscht wird.

Oder kann es sein, dass dein Macbook Modell gar nicht vom kostenlosen Austauschservice betroffen ist und du Selbstzahler bist?
Mich wundert nämlich das dein Gerät in der "Fehlerdiagnose" bei Gravis rumliegt. Oder hattest du noch einen anderen Defekt?