Benutzerdefinierte Suche

AppleWorks heute in Uni-Vorlesung abgestürzt, Dokument wurde gesaved => nicht lesbar!

  1. zeitlos

    zeitlos Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    194
    Das hat man davon. War heute das erste mal mit meinem neuen 12 Zoll PowerBook (Austauschgerät) an der Uni in ner Vorlesung. Alle fanden das Teil echt kultig
    Dann schreib ich ne gute Stunde fleissig in der Vorlesung mit, kurze 5 Minuten Pause, wollte da kurz in die Systemeinstellungen rein, und schon war's passiert. Apple Works sofort abgestürzt. Na toll.
    Erstens voll balmiert, zweitens meine Aufzeichnungen waren weg.

    Jetzt hab ich grade im Papierkorb eine Datei gefunden in einem Ordner recovered files.
    Der Dateiname besteht nur aus Zahlen. Gut, ich hatte bis dahin nicht zwischengespeichert und somit noch keinen Namen vergeben.
    Dachte mir, wow! Mein PowerBooky-Baby hat mitgedacht und wenigstens den Inhalt gerettet. Kurzen Doppelklick darauf, schon ging AppleWorks auf. Wow, dachte ich mir, hab's gut erwischt. Und dann, Fehlermeldung. Er kann die Datei nicht öffnen. Supertoll!

    Weiß jemand, wie ich solche Dateien öffnen kann? Unter Infos zum Dokument steht: Art: Apple Works 6 Dokument
    Größe: 0 KB (0 Byte).

    Erstellt: 14:54

    Das war genau zu dem Zeitpunkt, wo es abgestürzt ist.

    So, jetzt stellt sich mir noch die Frage, ob da bei 0 KB überhaupt was drin sein kann???

    Kann mir jemand helfen? Wäre supernett!
     
    zeitlos, 19.10.2005
  2. Graumagier

    GraumagierMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    126
    Versuch's mal mit einem Hex-Editor.

    Aber wie kann man nur so dämlich sein und seine Mitschriften nicht zwischenspeichern? Das erste was ich bei einem neuen Dokument mache ist es zu speichern, dann kommt nach jedem Satz ein inzwischen eintrainiertes Command-S.
     
    Graumagier, 19.10.2005
  3. morten

    morten

    Ich benutze Apple Works bei der Arbeit. Ist mir noch nie abgestürzt. hmm

    Warum benutzt du nicht Textedit zum Mitschreiben?
     
    morten, 19.10.2005
  4. Sergeant Pepper

    Sergeant PepperMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2004
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    0
    Oder noch sicherer: Stift und Zettel…

    Und 1 Stunde schreiben ohne abspeichern?
     
    Sergeant Pepper, 19.10.2005
  5. Thommy

    ThommyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    0
    Nett ausgedrückt... :rolleyes:


    Bei 0 kB kannst du allerdings nichts machen, da ist gar nichts drin...
     
    Thommy, 19.10.2005
  6. RETRAX

    RETRAX

    Fürs nächstemal:

    Nimm für sowas TextEdit oder lieber gleich LaTeX.
     
    RETRAX, 19.10.2005
  7. zeitlos

    zeitlos Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    194
    Ja, echt nett ausgedrückt.
    Ein wahrer Gentleman.


    Ich speichere normalerweise immer mal zwischen, aber heute war ja der erste Tag, das erste mal usw. Beim ersten mal kann man schon mal nervös sein und was vergessen.
    Ich hätte ja nicht geglaubt, dass mich mein Macy am ersten Tag schon so im Stich lässt. Arbeite ja schon seit Jahren mit nem Mac und abstürzen tut da nur selten was.

    Aber scheint wohl so zu sein, dass in der Datei kein Inhalt mehr ist.
    Nächstes mal schreibe ich mit Microsoft Word. Das wollte ich heute auch machen, aber hatte es noch nicht auf der Platte. Das ist mir zwar auch schon ab und an abgerauscht, aber dann waren wenigstens die Daten danach noch vorhanden....
     
    zeitlos, 19.10.2005
  8. weebee

    weebeeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    39
    @ Morton und Retrax:

    Was sollen eure Vorschläge? Die helfen nicht. Außerdem können auch die von euch vorgeschlagenen Programm abstürzen. Was antwortet ihr, wenn die Frage lautet "mein Textedit/tex ist abgestürzt?". Wäre eure Antwort dann "Nimm AppleWorks"? *kopfschüttel*
     
    weebee, 20.10.2005
  9. morten

    morten

    Was hast du denn für ein Problem?

    Es gibt nunmal geeignetere Programme zum Mitschreiben. Die besten Mitschriften fertigt man nämlich sicherlich nicht mit einem Programm, sondern mit Kuli und Papier...

    Gegenfrage: Was soll dein Post?
     
    morten, 20.10.2005
  10. NvOndarza

    NvOndarzaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Oh, da kann ich aber nur widersprechen - ich mache alle meine Mitschriften mit dem iBook und Word, weil ich beim tippen a) schneller bin und b) nicht die ganze zeit aufs papier gucken muss - dadurch kann ich der vorlesung viel besser folgen.
    Nachher beim lernen habe ich spotlight, falls ich etwas suche, im Gegensatz zu meine Gekritzel kann ich alles lesen ;) und es ist alles ordentlich... Anders siehts natürlich aus, wenn man viele Formeln hat, dann würde ich auch Papier bevorzugen...
    Naja, auf jeden Fall kann ich für Mitschriften die Notizfunktion von Word 2004 sehr empfehlen, bei deinem Problem aber wohl wenig hilfreich sein, außer mit dem Tipp: So sicher das System oder Programm auch scheint, Speicher und regelmäßige Backups lohnen sich immer!
     
    NvOndarza, 20.10.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - AppleWorks heute Uni
  1. wpetham
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    332
    wpetham
    20.02.2016
  2. agno
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    3.925
    Udo2009
    01.11.2011
  3. StuffedLion
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    851
  4. phönö
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    512
    phönö
    13.06.2005
  5. cyrus84
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    356
    cyrus84
    02.06.2004