Apple TV3

heerbi

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2012
Beiträge
1
Hi,

Ich wollte mal fragen ob schon die Möglichkeit besteht mit Apple TV3 vom MacBook auf den Fernseher zu screenen?
 

timmymaxi

Mitglied
Mitglied seit
11.02.2009
Beiträge
201
Und wenn du wirklich "nur" ein Macbook haben solltest (so wie ich), dann wird es wohl auch unter Mountain Lion leider nicht funktionieren - erst ab 2011er Modellen..
 

minimann

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
2.954
Und wenn du wirklich "nur" ein Macbook haben solltest (so wie ich), dann wird es wohl auch unter Mountain Lion leider nicht funktionieren - erst ab 2011er Modellen..
Woher hast du diese Info ? Ich dachte alle die ML haben können , können auch die Funktionen nutzen :kopfkratz:
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.517
Nein. Erst ab 2011er Macs da Apple hier wohl ein Feature nutzt welches erst ab diesen Modellen in der CPU zu finden ist.
 

doerfler

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2007
Beiträge
803
Woher hast du diese Info ? Ich dachte alle die ML haben können , können auch die Funktionen nutzen :kopfkratz:
Er meinte damit, das ML nicht auf einem MacBook vor Unibody laufen wird.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.517
Nein. Meinte er nicht. Die Funktion wird nicht verfügbar sein.
 

timmymaxi

Mitglied
Mitglied seit
11.02.2009
Beiträge
201
Hier nochmal schwarz auf weiß, leider...
http://www.apple.com/osx/specs/

@buk, wie läuft diese Beamer App so? Funktionieren nur Videos, die man als Datei auf dem Rechner hat, oder auch welche, die quasi als Flash im Internet sind? Wie sieht es mit der Auflösung am TV aus? Bei AirParrot ist es das Problem, dass nur die Auflösung des MacBooks übertragen wird, und somit ein Streifen links und rechts bleibt - man müsste dafür erst einen virtuellen externen Bildschirm anlegen (mit kostenpflichtigem Programm) um es richtig hinzukriegen...


Edit: jetzt erst gesehen: was ich meinte ist aber: AirMirroring wird nicht mit Macs VOR 2011 laufen...
 

pmau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
6.058
Der Grund ist wohl die Latenz. Die i7 CPU's neurer Generation können wohl den Bildschirm in Hardware in H.264 kodieren.
Würde man das auch noch in Software machen, würde die Latenz zu hoch.
Ist übrigens schon per Airplay vom iPad aus zu ruckelig.
 
Oben