Apple Support bei AirPod Pro

Heinzelmännchen

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.10.2017
Beiträge
72
Punkte Reaktionen
14
Hallo macuser,

am 29.4.21 habe ich mir AirPods Pro gekauft. Seit gestern geht der linke nicht mehr. Hab im Netz schon alles mögliche nachgelesen, aber es trifft nichts zu: kein Herunterfallen, kein Nasswerden, keine Verschmutzung am Ladecase. Es sind auch echte Originale, keine nachgemachten, auch das habe ich bis ins Detail anhand einer Anleitung im Netz geprüft nach dem Kauf bei Amazon.

Was ich in Jahrzehnten schon für Geld für Ohrhörer ausgegeben habe, bei meinen Ohren hält einfach nichts, alle fallen raus. Auch die normalen Apple-Kopfhörer fallen raus. Nur einer nicht: AirPod Pro. Sie klingen auch gut, finde ich, und ANC ist für mich auch sehr wichtig, weil ich mich oft in relativ lauter Umgebung auf meine eigenen Inhalte konzentrieren muss. Ich bin also mit meinen AirPod Pro total happy.
Und jetzt sagt seit gestern der linke keinen Mucks mehr nach nur 6 Monaten.

Mein Rücksendedatum bei Amazon ist ja abgelaufen, aber ich habe in den Einstellungen mal die AirPods aufgerufen und den hier beigefügten Screenshot gemacht. Kann mir jemand sagen, auf was ich beim Apple Support hoffen darf, wenn ich da „eingeschränkte Garantie“ und „Hardwareabdeckung abgedeckt“ lese?

Danke an alle, die das hier lesen und eventuell ihr Wissen mit mir teilen.
Heinzelmännchen
 

Anhänge

  • 6E48D12A-FAD1-4F56-A53D-9E29308B819E.jpeg
    6E48D12A-FAD1-4F56-A53D-9E29308B819E.jpeg
    84,8 KB · Aufrufe: 28

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
8.189
Punkte Reaktionen
1.217
Kann mir jemand sagen, auf was ich beim Apple Support hoffen darf, wenn ich da „eingeschränkte Garantie“ und „Hardwareabdeckung abgedeckt“ lese?

In der Regel auf den Austausch des defekten AirPods. „Eingeschränkte Garantie“ heißt einfach, dass die Garantie nicht jeden Schaden abdeckt (Feuchtigkeitsschäden sind ja bspw. ausgeschlossen). Hardwareabdeckung heißt, dass die Garantie auf die Hardware noch gültig ist. Was man nur 90 Tage nach dem Kauf hat ist Support bei der Benutzung, sprich wenn Du es nicht schaffst die AirPods zu koppeln, es aber an der Bedienung liegt und nichts kaputt ist würde der Support kostenpflichtig sein. In deinem Fall irrelevant.
 

Mihahn

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
1.089
Punkte Reaktionen
918
Du hast bei Apple 1 Jahr Garantie. In dem Jahr würde ich davon ausgehen, dass Apple sie dir kostenlos repariert bzw. austauscht, solange du nicht selbst für den Schaden verantwortlich bist.
Zusätzlich hast du in Deutschland gesetzlich geregelt 2 Jahre Gewährleistung beim Verkäufer, in deinem Fall Amazon.

An deiner Stelle würde ich mich im ersten Jahr direkt an Apple wenden, auch wenn du natürlich auch im ersten Jahr deine Rechte gegenüber dem Verkäufer (Amazon) geltend machen könntest. Nach dem ersten Jahr musst du dann mit dem Verkäufer (Amazon) klären, dass sie dir die AirPods reparieren oder tauschen, da ist Apple dann raus.
 

Heinzelmännchen

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.10.2017
Beiträge
72
Punkte Reaktionen
14
Ich würde einen Termin in einem Apple Store machen. Meiner Tochter wurde der defekte „Stöpsel“ sofort ausgetauscht.
Würde ich schon gern machen, aber ich lebe in einem „Apple-Loch“, es sind in jede Richtung über 100km zum nächsten Apple Store.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.06.2005
Beiträge
7.229
Punkte Reaktionen
4.148
Obwohl AMZN auch sehr kulant ist.
Ich würde mal im ersten Schritt einen Rückruf bei AMZN vereinbaren und sagen das Ding ist defekt. Aus meiner Erfahrung wird da nicht lang gefackelt und under Austausch bzw Rücksendung und Erstattung veranlasst
 
Oben Unten