Apple Pay für Kinder / Jugendliche

Tordi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.07.2007
Beiträge
557
In der aktuellen Situation möchte ich meiner Tochter (15) Apple Pay auf ihrem iPhone einrichten.
Sie hat ein eigenes Giro-Konto für Taschengeld etc., aber natürlich noch keine Kreditkarte.
Kann ich ihr eine (noch nicht für Apple Pay genutzte) meiner Kreditkarten auf ihr Telefon installieren?
Oder soll ich es mit VIMpay versuchen?

Ich habe leider bis auf Beiträge zur Altersbeschränkung (und da auch nur vage Angaben) nichts passendes gefunden.
 

TheMenace

Mitglied
Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge
1.703
Ehrlich gesagt halte ich eine "reguläre" Kreditkarte (sprich nennenswertes Limit und Monatsabrechnung) - insbesondere DEINE - in den Händen einer 15 jährigen für mutig, egal wie vertrauenswürdig sie sein mag. Hinzu kommt, dass die mir bekannten Kreditkarten-AGB die Verwendung der Karte durch Dritte ausdrücklich oder implizit (keine Weitergabe der Autorisierungsmerkmale) untersagen. Letzteres solltest Du auf jeden Fall vorher für Deine CC prüfen und abwägen. Technisch sollte es natürlich funktionieren, wenn die Karte an sich ApplePay-fähig ist bzw. von einem an ApplePay teilnehmenden Anbieter stammt.

Mit "aktueller Situation" spielst Du vermutlich auf "kontaktlos" an. Lösungsvorschläge (abseits VIMpay):

a) Prüfen, ob die Bank zum vorhandenen Girokonto eine kontaktlose Girocard (früher ec-Karte) für Deine Tochter ausgeben möchte. Natürlich wird ab dem Limit die PIN-Eingabe erforderlich. Das Limit wurde wegen Covid19 aber auf 50 Euro erhöht, was vielleicht den einen oder anderen Einkauf abdecken könnte. Die wenigsten mir bekannten 15jährigen shoppen täglich im 3stelligen Bereich. ;)

b) Hände-Desinfektionsgel für die Handtasche. ;) Ich persönlich halte die Ansteckungsgefahr bei Bargeld für gering, wenn man nicht den ganzen Tag damit zu tun hat (z.B. als Kassierer). Für 2x am Tag einkaufen reicht eigentlich danach anständig Händewaschen oder unterwegs meinetwegen sofort ein Gel. Nicht böse verstehen: Sollte Deine Tochter für Handdesinfektion nicht reif genug sein, ist sie es auch nicht für eine Kreditkarte. ;)

Sind natürlich nur Workarounds. Wenn es ausdrücklich ApplePay sein soll, hilft das nicht. Dann vielleicht auch mal Boon anschauen (wobei ich da keine Erfahrungen teilen kann).
 

Huggy

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2005
Beiträge
3.157
Wie wäre es mit Revolut? Ist quasi ein virtuelles Girokonto (geht nur über App) inkl. IBAN und (Debit) Visa Karte (kommt per Post). Kompatibel mit Apple Pay, kann via Überweisung oder direkt in der App via Kreditkarte aufgeladen werden. Müsste aber vermutlich offiziell über dich laufen.

Edit: Ich habe jetzt erst entdeckt, dass das Thema ja bereits vor rund 6 Wochen erstellt wurde. Mag vielleicht schon langst hinfällig sein.
 

TheMenace

Mitglied
Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge
1.703
Edit: Ich habe jetzt erst entdeckt, dass das Thema ja bereits vor rund 6 Wochen erstellt wurde. Mag vielleicht schon langst hinfällig sein.
Geil, war mir gar nicht aufgefallen. :LOL:. Sorry für's Rausholen alter Beiträge.
Keine Ahnung, wie ich da vorbeigekommen bin.
 

Tordi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.07.2007
Beiträge
557
Ja, das Ding ist durch. Trotzdem danke.
 
Oben