Apple Pay für Jugendliche mit eigener Apple ID in der Familienfreigabe

HerrMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2013
Beiträge
14
Hallo zusammen,
leider konnte mir der Apple Service nicht weiterhelfen. Doch kommen wir zu meiner Frage:

Ich habe die Familienfreigabe mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern (14 und 16). Nun habe ich mich riesig auf Apple Pay gefreut, und wollte auch meinen Kindern in der Wallet eine Debit Kreditkarte hinterlegen. Jedoch sagt mir das iPhone der Kinder das mit der Apple ID in der iCloud Apple Pay nicht erlaubt ist. Wahrscheinlich aufgrund des Alters.

Das ist wirklich ärgerlich, da beide bald einen Auslandsaufenthalt (Schottland, England) haben und ich Ihnen Guthaben auf die Karte laden könnte, welches Sie dann verwenden können. Es wäre unheimlich praktisch, wenig Bargeld mitschleppen und ich müsste Ihnen keine Karten mitgeben. Außerdem könnte ich die Ausgaben auch noch online kontrollieren. Leider habe ich schon alles versucht. Die Kinder lassen sich nicht mal mehr aus der Familienfreigabe löschen. Ich könnte Ihnen meine Apple ID geben aber das führt nur zu heillosen durcheinander. Und die Kids haben ja nun auch immer alles mit Ihrer ID gemacht. Apple hat selbst auch keinen Rat für mich, die können und wollen den Kindern keine Freigabe geben. Habe ja Verständnis bei richtigen Kreditkarten, aber bei Debit, hallo, ich lade Guthaben darauf und nur ich entscheide wie. Vielleicht hat ja jemand ein Lösung für meine Kinder und mich.

Nutze schon sehr lange Apple Pay und würde sagen das ich mich damit rech gut auskenne, aber hier brauche ich einen echten Tipp. Übrigens, in den USA gibt es Debitkarten für Jugendliche unter current.com. Jedoch hier in D ist wieder mal nichts. Wünsche allen eine frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Herr Mac
 

HerrMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2013
Beiträge
14
Ja, das habe ich auch schon probiert, leider keine Freigabe, Eingabefeld ist bei Kids nicht zu ändern. Habe den netten Support Mitarbeiter ganz schön was abverlangt, bis die Teamleitung dran war. Wollten mich natürlich noch mal anrufen, aber das hat keiner gemacht. Das Eingabefeld des Geburtsdatums haben sie zwar geöffnet bekommen, jedoch darf ich meine Kinder nicht älter machen. Als Vater habe ich keine rechte bei der Familienfreigabe, könnte meine Kinder zur Adoption in eine andere Familie übertragen. Dann könnte ich wenigsten die Familienfreigabe aus meinem Account löschen. Doch solange sie unter meinem Account stehen geht nichts. Ist schon der Hammer, wie Apple hier reinhaut. Leider nicht ausgereift. Wenn hier niemandem etwas einfällt dann hilft wohl nur eine neue ID.

Echt ärgerlich, Freunde meines Sohnes haben sich sogar extra wegen ApplePay ein Jugendkonto bei einer ApplePay - fähigen Bank angelegt, und können nun aufgrund der Angabe ihres richteigen Alters kein ApplePay nutzen. Hier gehen Apple echt viele Kunden flöten.
 

little_pixel

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2006
Beiträge
4.591
Hallo,

Habe ja Verständnis bei richtigen Kreditkarten, aber bei Debit, hallo, ich lade Guthaben darauf und nur ich entscheide wie. Vielleicht hat ja jemand ein Lösung für meine Kinder und mich.
Ich verstehe nicht den direkten Zusammenhang mit Debit und Guthaben.
Mit einer Debitkarte können Erwachsene genauso ins Minus und sogar bei unter 18-Jährige ist das möglich.
Meinst Du eine "Prepaid-Karte"?

Übrigens, in den USA gibt es Debitkarten für Jugendliche unter current.com. Jedoch hier in D ist wieder mal nichts.
Eine Debitkarte ist in Deutschland bei jedem Konto dabei. Girocard genannt.

Jedoch sagt mir das iPhone der Kinder das mit der Apple ID in der iCloud Apple Pay nicht erlaubt ist. Wahrscheinlich aufgrund des Alters.
Möchtest Du, dass die Kinder mit Apple Pay bezahlen und es von Deiner Karte belastet wird?
Oder was ist eigentlich das Ziel? Das fällt mir etwas schwer zu verstehen.

Also dass das nicht über die Familienfreigabe möglich ist, ist mir nachvollziehbar.
Da entstehen jede Menge Fragen und notwendige Konfigurationsmöglichkeiten. Mit dem Alter hat das nichts zutun.

Echt ärgerlich, Freunde meines Sohnes haben sich sogar extra wegen ApplePay ein Jugendkonto bei einer ApplePay - fähigen Bank angelegt, und können nun aufgrund der Angabe ihres richteigen Alters kein ApplePay nutzen.
Glaube ich nicht ;)

Bei der Deutschen Bank bekommst Du ein Jugendkonto kostenlos.
Dazu kannst Du die Bank Card Plus buchen. Das ist eine Debit Mastercard. Diese wird dann von der Deutschen Bank App ins Wallet übertragen.
Ich weiß nicht welcher Papierkram dafür notwenig ist, aber es geht auf jeden Fall.

Eine Altersprüfung findet da nicht statt, da das durch die ausgebende Bank geschieht.
Apple ist dabei nicht involviert.

Ehrlich fehlt mir etwas das Verständnis, was jetzt "das Problem" ist.
Klar brauchen die Kinder ein Konto bei einer Bank, die Apple Pay unterstützt.

Ich gebe auch noch zu bedenken, dass Du auf die Gebühren im Ausland achtest.
Vielleicht ist es gar nicht sinnvoll ein Konto aus Deutschland dafür zu verwenden?
Gibt es in dem Zielland vielleicht bessere Konditionen?

Viele Grüße
 

Ciccio

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
1.869
Nutze schon sehr lange Apple Pay und würde sagen das ich mich damit rech gut auskenne, aber hier brauche ich einen echten Tipp. Übrigens, in den USA gibt es Debitkarten für Jugendliche unter current.com. Jedoch hier in D ist wieder mal nichts. Wünsche allen eine frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Herr Mac
#HerrMac,
wie hast du das gemacht, apple pay in Deeuteschland schon sehr lange zu nutzen?
Gruss, Ciccio
 

redfootthefence

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2016
Beiträge
642
Das ging z. B. über boon. in Frankreich oder Irland.
 

HerrMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2013
Beiträge
14
Hallo Ciccio,

in dem ich einen ausländischen Account besitze in dem ApplePay schon sehr früh angeboten wurde. Man konnte damit hier in Deutschland überall bezahlen wo man auch kontaktlos bezahlen konnte. Ich habe bisher noch nie Akzeptanz Probleme. ich beschäftige mich deshalb schon lange mit dem Thema.
 

HerrMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2013
Beiträge
14
Hallo little_pixel,

vielen Dank für die ausführliche interpretation meines Threads, jedoch hilft dies in keinster Weise.

Zum besseren Verständnis, gibt es eine Möglichkeit ein Kind welches in der Familienfreigabe gefangen ist und auch nicht heraus gelöscht werden kann, weder von mir noch von Apple gewollt, zu ApplePay hinzuzufügen?

Gehen wir jetzt mal weg von den Karten und ob ich ins Minus komme oder nicht, das soll nicht das Problem des Forum sein ;-)

Wenn mann es versucht kommt die Meldung "Mit diesem iCloud Account bzw. Apple ID ist ApplePay nicht erlaubt"

Mit dem AppleSupport habe ich bereits ausführlich geredet, jedoch waren die überfordert und konnten mir nicht helfen.

Deshalb meine bitte, wenn es Ideen gibt bin ich offen für alles. Aber bitte erklärt mir nicht die Welt, mit Jugendkonto, Girocard, Auslandsgebühren oder sonst noch was.

Bitte nur konstruktive Vorschläge, danke.
 

Ciccio

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
1.869
Hallo Ciccio,

in dem ich einen ausländischen Account besitze in dem ApplePay schon sehr früh angeboten wurde. Man konnte damit hier in Deutschland überall bezahlen wo man auch kontaktlos bezahlen konnte. Ich habe bisher noch nie Akzeptanz Probleme. ich beschäftige mich deshalb schon lange mit dem Thema.
#HerrMac,

dann hast du also auch über eine ausländische Bank bezahlt -
ist es keine Option, diese Zahlungsweise zu verwenden, indem deine Kinder eigene Kreditkarten haben?
Oder bekommen die aufgrund ihres Alters keine?

Gruss, Ciccio
 

little_pixel

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2006
Beiträge
4.591
Hallo,

Apple kann Dir nicht helfen, weil Du nicht mal "Dein Problem" erklären kannst :p

Aber bitte erklärt mir nicht die Welt, mit Jugendkonto, Girocard, Auslandsgebühren oder sonst noch was.
Ich wünsche Dir gutes Gelingen :)

Viele Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ciccio

HerrMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2013
Beiträge
14
Puh, so langsam glaube ich little_pixel hat recht. Ist es wirklich so schwer zu verstehen?

Na dann schöne Weihnachten :)
 

MECHammer

Mitglied
Mitglied seit
28.01.2011
Beiträge
716
Ich hätte jetzt auch gesagt, dass es am einfachsten wäre eine Prepaidkarte wie boon. für die Kinder zu erstellen. Hast du die boon. App bei deinen Kinder installiert und über deinen boon. Account versucht die Karte ins Wallet zu bringen? So habe ich es bei meiner Frau gemacht.

Eine Idee noch, versuche doch mal die Kinder als Erzieher/Elternteil zu aktivieren. Vielleicht klappt es dann.
 

pmau

Mitglied
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
5.917
Meiner Meinung nach sind alle Familienmitglieder, die eine Bezahlmethode haben können / wollen keine Kinder.
Ich habe einfach alle als Erwachsene eingetragen.
Der Rest ist Erziehung.

Ich denke, genau das ist das interne Unterscheidungsmerkmal bei Apple.
Kinder sollen nicht zahlen können.

Wenn das eben anders sein soll, muss man sie als Erwachsene hinzufügen.
 

HerrMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2013
Beiträge
14
Hallo MEC Hammer, boon. App ist installiert, leider lässt sich es weder aus der App noch über die Wallet hinzufügen. Bei meiner Frau natürlich kein Problem. Als ich noch den irischen Account hatte funktionierte es auch bei meinen Kids mit der boon. App. Seit dem es ApplePay in Deutschland gibt, geht nichts mehr, auch mit anderen Regionen. Scheinen die gesetzlichen Bestimmungen zu sein. In der Familienfreigabe lässt sich nichts mehr ändern, deshalb auch der Anruf beim Support. Es ist wie in Stein gemeißelt.
 

pmau

Mitglied
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
5.917
Du kannst doch aus der Familie austreten und sie neu als Erwachsene hinzufügen.
 

HerrMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2013
Beiträge
14
Hallo pmau,

vielen Dank für die Antwort. Tja, hätte ich es damals gewußt hätte ich es genau so gemacht. Da ich schon langjähriger AppleUser bin haben meine Kinder schon lange eine Apple ID mit der sie quasi großgeworden sind. Damit haben sie alles gemacht. Jetzt müssen sie warten bis sie 18 Jahre sind um ApplePay zu nutzen. Ich muss eine neue ID anlegen und mal schauen wie ich alles umziehen kann.
 

HerrMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2013
Beiträge
14
Das ist das Problem, ich kann die Kinder nicht aus der Familie entlassen. Ob Du es glaubst oder nicht, die Kinder müssen in eine andere Familie übertragen werden. Erst dann kann ich die Familienfreigabe löschen. Siehe Bilder, ich habe also nichts zu sagen als Familienoberhaupt. das verrückte ist ja, er ist schon 16.

Bildschirmfoto 2018-12-23 um 17.46.22.pngBildschirmfoto 2018-12-23 um 17.46.46.png
 

pmau

Mitglied
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
5.917
Interessant ... sorry. Das war mir nicht klar.
Das ist ja kaputter als ich dachte.

Ich würde meine Familie zur Verfügung stellen, aber das ist mir zu gefährlich ;)
 

HerrMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2013
Beiträge
14
:) Das ist sehr nett, und ja das ist zu gefährlich :) Im Anhang sieht man welche Meldung mein Sohn bekommt wenn wir es mit boon. versuchen.

IMG_0876.jpg
 
Oben