1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Apple Pay für Jugendliche mit eigener Apple ID in der Familienfreigabe

Diskutiere das Thema Apple Pay für Jugendliche mit eigener Apple ID in der Familienfreigabe im Forum iTalk.

  1. HerrMac

    HerrMac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.12.2013
    Hallo pmau,

    vielen Dank für die Antwort. Tja, hätte ich es damals gewußt hätte ich es genau so gemacht. Da ich schon langjähriger AppleUser bin haben meine Kinder schon lange eine Apple ID mit der sie quasi großgeworden sind. Damit haben sie alles gemacht. Jetzt müssen sie warten bis sie 18 Jahre sind um ApplePay zu nutzen. Ich muss eine neue ID anlegen und mal schauen wie ich alles umziehen kann.
     
  2. HerrMac

    HerrMac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.12.2013
    Das ist das Problem, ich kann die Kinder nicht aus der Familie entlassen. Ob Du es glaubst oder nicht, die Kinder müssen in eine andere Familie übertragen werden. Erst dann kann ich die Familienfreigabe löschen. Siehe Bilder, ich habe also nichts zu sagen als Familienoberhaupt. das verrückte ist ja, er ist schon 16.

    Bildschirmfoto 2018-12-23 um 17.46.22.png Bildschirmfoto 2018-12-23 um 17.46.46.png
     
  3. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.887
    Zustimmungen:
    1.968
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Interessant ... sorry. Das war mir nicht klar.
    Das ist ja kaputter als ich dachte.

    Ich würde meine Familie zur Verfügung stellen, aber das ist mir zu gefährlich ;)
     
  4. HerrMac

    HerrMac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.12.2013
    :) Das ist sehr nett, und ja das ist zu gefährlich :) Im Anhang sieht man welche Meldung mein Sohn bekommt wenn wir es mit boon. versuchen.

    IMG_0876.jpg
     
  5. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.887
    Zustimmungen:
    1.968
    Mitglied seit:
    13.02.2008
  6. HerrMac

    HerrMac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.12.2013
    Ja, gerade wieder telefoniert, das Datumsfeld wurde mir freigeschaltet. Jedoch kann ich das Datum nicht ändern. Der Apple Mitarbeiter wusste auch hier nicht weiter.

    Bildschirmfoto 2018-12-23 um 18.33.18.png
     
  7. HerrMac

    HerrMac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.12.2013
    Dann ist es halt so. Wenn es wenigsten mit einer andern Region gehen würde. Aber auch hier Fehlanzeige. Vielen Dank für die Hilfe, endlich mal vernünftige Leute um Probleme zu bequatschen. Danke
     
  8. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    11.081
    Zustimmungen:
    3.583
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    hier bei uns laufen die (vorwiegend auslands-) kinder mit NFC-armbändern rum und bezahlen damit. auf deutscher seite gibt's sowas z.b. von vimpay (armband/tag) oder key2pay (tag).

    obige armbänder/tags sind i.d.R. mit prepidkarten, nicht mir debitkarten, verbunden. wenn man jetzt wüßte, was du meinst, wäre das evtl. das richtige für die kinder, zumindest während des auslandsaufenthalts.
     
  9. HerrMac

    HerrMac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.12.2013
    Hey vielen Dank für diese Info. Im Prinzip möchte ich nur das meine Kinder ApplePay nutzen können. Ich dachte da an boon. Ich kann so Geld von meinem Konto auf diese Karte laden. Das Problem ist eben nur das die iCloud (siehe Bild oben) der Kinder nicht für ApplePay zugelassen ist bzw. es nicht zulässt. Ich muss eine neue ID anlegen mit dem Alter 18, anders geht es leider nicht.
     
  10. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    11.081
    Zustimmungen:
    3.583
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    bei vimpay kannst du auch beide karten der jungs in einem account in der app verwalten und aufladen. nur falls es bis zum schottlandaufenthalt nix mit apple pay wird.

    AFAIK (irgendwo in den untiefen der unzähligen supportdoks) ist apple pay ab 13 jahren, je nach land, zugelassen. ich würde da mal nachhaken. und dann kannst du versuchen rauszufinden, ob es nicht doch am family sharing liegt.

    boon scheitert ziemlich sicher, weil volljährigkeit voraussetzung ist..
     
  11. tubo

    tubo Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    10.11.2004
    Ich verstehe den Text so, dass man eine Chance hat, wenn man die (Apple-) Familie komplett auflöst, und dann neu zusammenbaut…
    Allerdings:
    Disband a family group
    When the family organizer turns off Family Sharing, it removes all family members from the family group at once. If there are children under 13* in your family group, you must transfer them to another family before you can disband yours.

    [Edit] Ich denke, das ganze folgt aus der DSGVO: Dienste dürfen nicht unter dreizehn Jahren angeboten werden (durch explizite Regelungen in den EU-Ländern). Daran wird sich Apple zur Vermeidung von Schwierigkeiten halten.
    https://www.datenschutzbeauftragter...-die-einwilligung-von-kindern-nach-der-dsgvo/
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...