Apple kabelgebundene Mouse

groegsy

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.01.2018
Beiträge
103
Bin auf der Suche nach einer "kabelgebundenen Mouse" für meine Käsereibe bzw. den iMac vom Sohnemann.
Bitte keine Diskussion warum Kabel oder Nicht!!!
Besitze eine MagicMouse der 1. Generation und habe es ehrlich gesagt satt, mittlerweile monatlich die Batterien zu wechseln ... aber was das Schlimmste ist, dass die Mouse seit Einzug der TV Surroundanlage ins Büro aller 2 Minuten die Verbindung verliert!!! Es ist einfach zum KOTZEN!!!
Auch die "Neukalibrierung" der Verbindung hilft nicht und WIR habe auch keine Lust stunden- bzw. tagelang ohne "HintergrundBeschallung" bei uns im Büro zu hocken.

Meine Frage wäre, kann ich die MagicMouse2 "bluetoothlos" über das Ladekabel betreiben? Konnte leider keinerlei Info darüber im Netz finden.
Oder muss ich auf die MightyMouse zurückgehen, wenn wir eine kabelgebundene AppleMouse betreiben möchten?
 

Ken Guru

Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
612
Meine Frage wäre, kann ich die MagicMouse2 "bluetoothlos" über das Ladekabel betreiben? Konnte leider keinerlei Info darüber im Netz finden.
Oder muss ich auf die MightyMouse zurückgehen, wenn wir eine kabelgebundene AppleMouse betreiben möchten?
Der Ladestecker der MM2 befindet sich auf der Unterseite ;)
 

groegsy

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.01.2018
Beiträge
103
Danke für die schnelle Antwort!!!(y)

Heisst also beim Laden kann ich die Mouse nicht weiter betreiben?
Ist doch völliger Schwachsinn ... das ist ja noch nerviger als innerhalb von ner Minute die Batterien zu wechseln!!!
Wie lang brauch dann die Mouse um wieder einsatzbereit zu sein?

Also ist die MagicMouse2 raus ... bleibt also nur noch die letze kabelgebundene AppleMouse. Das war doch die MightyMouse, oder???
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.046
Warum keine Drittanbieter-Maus? Ggf. eine die nicht auf Bluetooth setzt oder eben eine mit Kabel?

5-10 Minuten sollte man die leere MM schon laden, um über den restlichen Tag zu kommen.
 

lostreality

Aktives Mitglied
Registriert
03.12.2001
Beiträge
9.813
... bleibt also nur noch die letze kabelgebundene AppleMouse. Das war doch die MightyMouse, oder???
Von der würde ich (im wahrsten Sinn des Wortes) die Finger lassen, der Scrollball setzt sich sehr schnell zu und dann ist wieder Reinigung angesagt. Suche di einfach eine passende Maus aus den unzähligen auf dem Markt aus.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.846
Die Mighty Mouse willst du nicht, das Klicken und der Scrollball sind eine Katastrophe.

Die Apple Pro Mouse ging noch.
Aber hat halt keine rechte Maustaste.
Geht nur ctrl Klick.
 

groegsy

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.01.2018
Beiträge
103
Weil ich eigentlich mein gesamtes System immer gern konform halte, damit es keine Probleme gibt. Nervt ungemein, wenn man die gesamten Umfangbreite seines Monitors der Käsereibe oder des MultiFaxFarblaser nicht nutzen kann, weil es entsprechnde Treiberprobleme gibt.
Zudem hab ich mich an das Handling meiner MagicMouse in den letzten Jahren gewöhnt UND typisch Frau: es sieht einfach schee aus ... ;)

Bin aber für kabelgebundene designähnliche Drittanbieter gern offen.
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.046
Umsteigen auf ein Magic Trackpad 2 - das funktioniert auch, wenn es am Ladekabel hängt (ich nutze mittlerweile MM und Trackpad parallel am Mac, da macOS immer mehr Gesten nutzt. Für präzises Arbeiten natürlich weiterhin die Maus).
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.073
Bei der vorstellung auf der großen bühne hat jemand gesagt das man die Maus ca. zwei minuten lädt um sie dann 3-4 stunden nutzen zu können.
 

groegsy

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.01.2018
Beiträge
103
Warum entwickelt man solch einen Schwachsinn wie das Laden an der Unterseite ... damit treibt man doch die Nutzer förmlich zu Drittanbietern.
Bin froh, dass ich NOCH eine neue kabelgebundene AppleTastatur gerade für Sohnemann noch im www auftreiben konnte ...
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.046
Warum entwickelt man solch einen Schwachsinn wie das Laden an der Unterseite ... damit treibt man doch die Nutzer förmlich zu Drittanbietern.

Deswegen:

es sieht einfach schee aus ... ;)

Apple stellt hier eindeutig Form über Funktion. In den Jahren seit Erscheinen hätten sie sich allerdings langsam mal über eine bessere Lösung Gedanken machen können, anstatt diesen Designfehler nun sich in bunt auszuliefern.
 

groegsy

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.01.2018
Beiträge
103
@chris25
Falls du gerade die neuen iMacs meinst .... geb ich dir völlig RECHT!!!
Daher hat sich Sohnemann (19J) zum ARBEITEN als Desktoprechner jetzt auch nen hochgetunten alten iMac besorgt, der sogar noch nen dreifach SuperDrive besitzt. Da konnte man noch SSD EINBAUEN und er will kabelgebundenen Zubehör, damit er keine Lade- und Übertragungsprobleme hat.

Komm auch bei den immer flacher und kleiner werdenden Laptops micht mehr mit ... wenn ich so etwas suche zum rumsurfen, nehm ich nen Tablet ... wenn ich das kleiner, flacher handlicher will nehm ich nen small buisness PHONE!!!

Glücklicherweise haben sie bei der großen Mülltonne ihren Designfehler mal registriert, leider zu spät für mich so musste ich noch auf das alte getunte Original der Käsereibe zurückgreifen.

Trackpad hat ich auch schonmal aufm Schirm, danke für den Hinweis mit dem Anschluss.
Vielleicht wird es dann "dein Aufbau" Trackpad2 plus Drittanbietermouse.

@tocotronaut
Heisst im Umkehrschluss aber auch, aller 3-4h muss man die Mouse für zwei Minuten laden ... nervig, wenn man an stundenlangen Projekten hängt.
 

Ken Guru

Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
612
Bin froh, dass ich NOCH eine neue kabelgebundene AppleTastatur gerade für Sohnemann noch im www auftreiben konnte ...
Die Keyboards lädt man hinten - lassen sich also benutzen währenddessen ;)

Wie lang brauch dann die Mouse um wieder einsatzbereit zu sein?
Bei mir sind es ca. 5 min. Laden für weitere 9 h durcharbeiten - wenn etwas sehr leer, dann einfach über nacht ;)

Übrigens: Ich finde nicht, dass man sich darüber beschweren sollte, dass man den MM2-Akku nicht einfach selber tauschen kann - da zahl ich lieber 1x 35€ bei Apple für was, das außerdem umweltfreundlicher ist, als über Jahre hinweg immer wieder ein bisschen für Batterien auszugeben.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.846
Dann sollte er in den nächsten Elektronik Markt und Mäuse probieren, welche gut in der Hand liegt.
Ich bin so auf die Microsoft Comfort Mouse gekommen und wollte auch eine Kabelmaus.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.073
@tocotronaut
Heisst im Umkehrschluss aber auch, aller 3-4h muss man die Mouse für zwei Minuten laden ... nervig, wenn man an stundenlangen Projekten hängt.
Nein, wenn sie aufgeladen ist hält sie ein paar wochen/monate...

Nur wenn sie (weil lange nicht geladen) doch mal leer geworden ist hast du ein paar Minuten pause bis du sie den restlichen tag nutzen kannst...
Sinnvollerweise hängst du sie dann nach feierabend über nacht an den strom...
 

Ken Guru

Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
612
Im Forum finden einige die Logi MX Master total toll - hatte ich noch nie... Ist halt kabellos. Was ganz billiges mit Kabel (ich find die aber geil!) ist die Logi B100. Hab ganz viele davon; verrichten an zahlreichen Windows-PCs und beim gelegentlichen Low-end-Zocken am MacBook treu und zuverlässig ihren Dienst.
Heisst im Umkehrschluss aber auch, aller 3-4h muss man die Mouse für zwei Minuten laden ... nervig, wenn man an stundenlangen Projekten hängt.
Eben nicht; nur wenn sie ganz leer ist. Mit 100 Prozent hält die MM2 bei mir immer 3-4 Monate ;)
 

Ken Guru

Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
612
Joooaaaah, normalerweise schon, aber bei der MM wage ich das zu bezweifeln. Da sollte man wirklich mal 1 Tag damit arbeiten.
 

groegsy

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.01.2018
Beiträge
103
@kenguru
Die Schnelladung hilft aber immer noch nicht bei den ständigen Verbindungsverlustproblemen ... die MM2 wäre nur eine Option gewesen, wenn sie wie das Trackpad oder das Keyboard von hinten geladen hätte und ich sie somit quasi zur Kabelmouse mutieren lassen hätte können sollen dürfen ... ;)
Echt schade, weil ich mein System eigentlich immer aufeinander abgestimmt hatte. Aber so bleiben als Problemlösung nur Drittanbieter und verliert das Geschäftsfeld.
 
Oben