apple hat mich weichgekocht!

lemonstre

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.413
...aber wie geht es jetzt weiter?

die vorstellung von aperture hat mich schwer beeindruckt.

tja, was kaufen? ich benötige einen leisen rechner für bildbearbeitung (creative suite) und webprogrammierung. vom format gefällt mir der imac 20" sehr gut, aber reicht der für aperture und flüssiges bearbeiten auch grosser bilddateien.

der powermac ist zwar sicher stark genug, aber wie sieht es mit dem geräuschpegel aus? ein ruhiger arbeitsplatz geht vor. zur zeit nutze ich als desktop rechner einen fast geräuschlosen pentium m.

ausserdem suche ich einen guten apple händler in berlin. ich lege wert auf service und durchaus bereit dafür zu zahlen.
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.861
So wirklich geräuschlos ist weder der PowerMac noch der iMac - beide kann man im Betrieb durchaus wahrnehmen und unter Umständen auch als störend empfinden. So ist dies bei mir beispielsweise, ich bin extrem geräuschempfindlich und brauche beim Arbeiten absolute Ruhe - ein PowerMac oder iMac würde bei mir alleine deswegen schon nicht in Frage kommen. Sobald ich den Rechner im Betrieb höre, ist er für mich ungeeignet - und ich höre alles ;)
 

Dr. Thodt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.10.2003
Beiträge
1.748
Wenn du schon einen guten TFT hast dann würde ich dir zum "kleinsten" PM raten, ansonsten wäre der 20er iMac eher zu empfehlen. Zu beiden Geräten gibt es natürlich noch keine Testberichte, ich denke aber das wie bei den alten Modellen der iMac leiser sein wird. Nur mit dem Unterschied das der PM meist unterm Schreibtisch steht und der iMac direkt vor deiner Nase. Von der Leistung her reicht der große iMac dicke aus, der PowerMac sowieso.

Gruß DT
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2005
Beiträge
7.653
Die heutigen Powermacs sind recht leise, da sie große Lüfter haben.

Wenn du dir einen leisten kannst, wirst du also in der Hinsicht glücklich mit..
 

lemonstre

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.413
D'Espice schrieb:
ein PowerMac oder iMac würde bei mir alleine deswegen schon nicht in Frage kommen. Sobald ich den Rechner im Betrieb höre, ist er für mich ungeeignet - und ich höre alles ;)
was benuzt du denn?
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.861
Incoming1983 schrieb:
Die heutigen Powermacs sind recht leise, da sie große Lüfter haben.

Wenn du dir einen leisten kannst, wirst du also in der Hinsicht glücklich mit..
Auch ein großer Lüfter kann laut sein, das hängt nicht nur von der Qualität der Lager sondern noch von vielen anderen Dingen ab. Ich habe einen PowerMac G5 gehört und das Ding hat gebrüllt - dabei lief der im Leerlauf, der Verkäufer meinte das sei noch der 'leise' Betrieb...

@lemonstre
Ich benutze derzeit ein iBook G4, zum Glück mit der unhörbaren 30GB Festplatte. Für meine Bedürfnisse reicht der völlig aus - Texte verfassen in verschiedenen Sprachen, E-Mail sowie Texte lesen respektive bearbeiten, korrigieren und benoten. Aber die meiste Arbeit für die Uni mache ich immer noch auf die gute, alte analoge Art - Stift und Papier :D
Davor hatte ich einen AMD Opteron, den ich mittels so einiger Maßnahmen auf komplett lautlos gedrillt hatte - da lief im Normalbetrieb kein einziger Lüfter, erst unter Last sprangen nach und nach die Lüfter an.
 
Zuletzt bearbeitet:

lemonstre

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.413
ich tendiere ja allein des konzept wegen zum imac. ich glaube die zeit der desktop rechner ist abgelaufen und einen dual dual core kann ich zur zeit gar nicht angemessen beschäftigen. trotzdem ist mir flüssiges arbeiten wichtig.

das alte imac modell kenne ich vom live betrieb und mit dieser lautstärke kann ich wirklich leben. ist das display uneingeschränkt zur bildbearbeitung zu empfehlen oder spielen die cinema display in einer höheren liga (kalibrierung vorrausgesetzt)?
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.861
lemonstre schrieb:
ich tendiere ja allein des konzept wegen zum imac. ich glaube die zeit der desktop rechner ist abgelaufen und einen dual dual core kann ich zur zeit gar nicht angemessen beschäftigen. trotzdem ist mir flüssiges arbeiten wichtig.

das alte imac modell kenne ich vom live betrieb und mit dieser lautstärke kann ich wirklich leben. ist das display uneingeschränkt zur bildbearbeitung zu empfehlen oder spielen die cinema display in einer höheren liga (kalibrierung vorrausgesetzt)?
Das Ende der Desktoprechner haben schon viele vorausgesagt, und das schon seit gut zehn Jahren ;)

Flüssiges arbeiten ist eine sehr subjektive Angelegenheit. Ich empfinde meinen Computer als flüssig für meine Arbeitsweise. Andere Leute würden davorsitzen und mittels hektischem hin- und herklicken sich selber ins Delirium navigieren. Es hängt also nicht nur davon ab was man macht sondern noch stärker davon, wie man es macht.
Und noch etwas zur Lautstärke: Wo hast du den alten iMac gehört? Im Laden bei hoher Umgebungslautstärke oder in einer ruhigen Kulisse, bei der (möglichst) nur der iMac zu hören war? Und wie laut der neue ist kann man noch nicht sagen - die ersten Bestellungen werden wohl grade erst ausgeliefert, bis die Geräte bei den Kunden ankommen wird es noch eine Weile dauern. Der neue iMac ist ja bekanntlich eine gute Ecke dünner als der alte, das könnte also, um thermale Missgeschicke zu vermeiden, zu einer höheren Geräuschkulisse führen. Und selbst die ersten Berichte glücklicher Besitzer über den neuen iMac sind mit hoher Vorsicht zu genießen - oftmals spielt der Enthusiasmus sowie eine psychologische Eigenart mit rein, bei der man Unpässlichkeiten beim angehimmelten Produkt nicht zugeben kann oder will. Und wie gesagt, letzten Endes auch hier wieder die subjektive Diskrepanz, was den einen in den Wahnsinn treibt tangiert den anderen noch nicht mal peripher.

Die einzige Lösung für das Geräuschproblem ist also selber in möglichst ruhiger Kulisse probehören. Inwiefern das Display für deine Bedürfnisse reicht kann ich dir leider nicht beantworten, aus mittlerweile gut bekannten Gründen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

lemonstre

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.413
D'Espice schrieb:
Die einzige Lösung für das Geräuschproblem ist also selber in möglichst ruhiger Kulisse probehören. Inwiefern das Display für deine Bedürfnisse reicht kann ich dir leider nicht beantworten, aus mittlerweile gut bekannten Gründen ;)
ich kenne das 20" modell aus mehreren begenungen, jeweils in ruhiger umgebung (museum und menschenleeres büro) und für meinen geschmack war er leise genug um nicht zu nerven. sicher nicht lautlos auber ein nicht unangenehmes rauschen, vergleichbar mit meinem ibm thinkpad.

wie verhält sich dazu im gegensatz ein kleiner powermac?
 

Bobs

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
3.655
die imacs erfüllen gerade mal die mindestanforderungen für aperture. wenn du ernsthaft damit arbeiten willst, kommst du um einen pm wohl nicht herum.
 

wegus

Moderator
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
17.310
ich habe einen 20" iMAC in der Arbeit, da fällt er gar nicht auf ( kein Wunder sitze ja auch in nem Server-Raum und ein Stockwerk tiefer brummen so Einige Rechner).
Mit 1GB RAM läuft der sehr flüssig ( Ist nochd ie 1.8GHz Version). Auch Netbeans oder Eclipse sind kein Problem. Als Bildbearbeitung habe ich hier nur gimp, das ist erträglich schnell.
Mein heimischer PowerMac 2.5GHz reißt da nat mehr, allerdings kann man im Batchbetrieb die Bilder am Lüftergeräusch mitzählen. Der Tiger brüllt halt ab und an. Im Normalbetrieb säuseln die Lüfter nur leise. Ein Klavierkonzert per iTunes dezent im Hintergrund reicht um das auszublenden ;)
Entscheidend für EBV ist neben schnellem Datentransport sicher auch das RAM und da sollte man bedenken daß es bei den iMACs eher ein Limit gibt ( z.Zt. glaube ich bei 2.5GB). Das mag übertrieben klingen, wenn man aber bedenkt das Aperture erst ab 1GB überhaupt empfohlen ist, wird sicher das 2. GB schnell benötigt. Darf es dann noch ein Drittes sein, wars das schon beim iMAC.
Was, neben der Laufruhe, für den iMAC spricht ist übrigens auch die ungewohnte Beinfreiheit :D ! Kein Rechner unterm Tisch! Was für den Powermac spricht, ist die Optimierung auf Datendurchsatz. So haben die Topmodelle immer ihre Speicherverwaltungskomponenten schon von den XServern geliehen und waren allein damit schon schneller. Tja, Du hast die Wahl der Qual :D


Bobs schrieb:
die imacs erfüllen gerade mal die mindestanforderungen für aperture. wenn du ernsthaft damit arbeiten willst, kommst du um einen pm wohl nicht herum.
Das denke ich allerdings auch!
 
Zuletzt bearbeitet:

lemonstre

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.413
D'Espice schrieb:
Inwiefern das Display für deine Bedürfnisse reicht kann ich dir leider nicht beantworten, aus mittlerweile gut bekannten Gründen ;)
??? :confused:

ansonsten werde ich einen powermac beim händler mal probehören und hoffe das zumindest der kleine 2ghz dual-core keine so grosse lärmschleuder ist...
 

djdc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
2.751
lemonstre schrieb:
??? :confused:

ansonsten werde ich einen powermac beim händler mal probehören und hoffe das zumindest der kleine 2ghz dual-core keine so grosse lärmschleuder ist...
Beim Händler sind meist zuviele Nebengeräusche. Ich habe damals auch versucht, das Zirpen beim Händler zu hören: keine Chance. Bei Gravis meinten sie natürlich auch, sowas hätten sie ja noch nie gehört und in Internetforen steht eh nur Blödsinn. Zu Hause hat mich das Zirpen dann in den Wahnsinn getrieben. Entspanntes Arbeiten am Powermac war für mich nicht möglich. Da waren die lauten Lüfter dann sogar das kleinere Übel. Aber das ist natürlich alles sehr subjektiv, muss man selbst gehört haben, aber in einer ruhigen Umgebung.
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.445
Also mein kleiner 2,7er ist sehr leise. Das zirpen stört mich gar nicht, tippen auf der Tastatur ist lauter. Die Lüfter sind ohne Last angenehm leise und fangen vor allem nicht an zu kreischen wenn sie hochdrehen. Naja der 2,7er is aber auch flüssig gekühlt, ich hab bis jetzt nur die flüssiggekühlten gehört (2,7er und 2,5er), diese fand ich sehr angenehm.
 

dasich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.072
Also ich habe hier auch einen imac stehen, sicherlich kein niegelnagel neuer, es ist das kleinste, je vorgestellte Modell, ich habe dam ordentlich Ram eingebaut, also für meine Zwecke wirklich ausreichend.
Zum Lüfter kann ich mich eigentlich nur gut aussprechen. Mein "kleiner" iMac ist ein sehr leises Gerät wenn man bedenkt, dass in einem solch dünnen Gehäuse ein ganzer Rechner untergebracht ist. Hier habe ich wirklich gute Erfahrungen mit dem iMac machen dürfen.

Insofern kann ich von dieser Warte her nur für den iMac sprechen. Jedoch benötigt Aperture Systemleistungen, die von momentan größten imac eigentlich erreicht werden, jedoch nach oben hin wenig Raum bleibt. Insofern würde ich Dir, wie einige andere hier auch den Powermac mit ACD empfehlen.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Entscheiden und alles Gute.

dasich
 

TheMaXim

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
936
@D`Èspice
Ich muss dir recht geben, es gibt keinen leiseren Rechner als ein Ibook
und einen Mac Mini.

Fabelhaft.....
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.445
Maxim79xxx schrieb:
@D`Èspice
Ich muss dir recht geben, es gibt keinen leiseren Rechner als ein Ibook
und einen Mac Mini.

Fabelhaft.....
Naja, wenn der Mac mini mal hochdreht, dann macht er einen furchtbaren Ton, ich hatte mal 80% Last da fing er an voll aufzudrehen, das war nicht mehr lustig, der Powermac klingt unter Vollast viel viel angenehmer. Aber Mama surft mit dem mini ja nur im INternet da störts net :D.
 
D

disco

lemonstre schrieb:
tja, was kaufen? ich benötige einen leisen rechner für bildbearbeitung (creative suite) und webprogrammierung. vom format gefällt mir der imac 20" sehr gut, aber reicht der für aperture und flüssiges bearbeiten auch grosser bilddateien.
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, daß es leistungsmäßig schon mindestens ein 2.0 Dual G5 sein sollte. Schau mal auf der Aperture Seite nach, was für Mindestvoraussetzungen gelten.
 

sir_flow

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge
827
der imac kann schon arg laut werden.ich hab den hier im büro stehen und wenn man an größeren grafiken schraubt,dann schreit der schon mal ziemlich nerivg durch die gegend.
aber dann wird einfach die musik aufgedreht und gut ist.
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.445
Ich saß bei bekannten mal am alten kleinen iMac G5 ich fand den recht angenehm, also angenehmer als den Mac mini, der mini kreischt so unter Last.
 
Oben