App Installieren - Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden. (OSStatus-Fehler 100001.)

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
516
Moin,

beim Versuch eine App zu Installieren kommt diese Fehlermeldung: Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden. (OSStatus-Fehler 100001.)
weiß jemand woran das liegt und hat eine Lösung dafür?
 

dominikguenther

Mitglied
Mitglied seit
22.10.2009
Beiträge
521
Moin,

beim Versuch eine App zu Installieren kommt diese Fehlermeldung: Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden. (OSStatus-Fehler 100001.)
weiß jemand woran das liegt und hat eine Lösung dafür?
Mein Auto macht Geräusche! Weiß jemand woran das liegt und was kann ich tun?

Wie Maulwurfn schon fragte: welche App? Wo soll diese installiert werden?
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
516
Welche App willst du installieren? Wie? Woher? Auf welchen System?
Eine Audio App von einem nicht verifiziertem Entwickler auf Mojave 10.14.6
Mit ctrl und öffnen auf der App lässt sich die Sicherheitssperre umgehen. Dann steht dort diese App stammt von einem nicht verifiziertem Entwickler möchtest du sie wirklich öffnen? Dann klick ich auf öffnen und erhalte oben genannte Fehlermeldung
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
27.484
Welche App denn genau? Wo hast du sie her? Lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen, bitte.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.531
Eine Audio App von einem nicht verifiziertem Entwickler auf Mojave 10.14.6
Mit ctrl und öffnen auf der App lässt sich die Sicherheitssperre umgehen. Dann steht dort diese App stammt von einem nicht verifiziertem Entwickler möchtest du sie wirklich öffnen? Dann klick ich auf öffnen und erhalte oben genannte Fehlermeldung
Wenn du die App so nicht öffnen kannst, wende dich an den Entwickler. Es ist ja auch in seinem Interesse, dass seine App funktioniert.
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
516
Welche App denn genau? Wo hast du sie her? Lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen, bitte.
Meine Güte spielt das so eine große Rolle? RX8. Der Entwickler antwortet nicht und wenn der mir helfen würde dann hätte ich mich ja nicht hier an das Forum gewendet oder? Aber gut.. scheint so als wüsste hier auch niemand bescheid
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.931
Wie man in den Wald ruft........
Egal. Hast Du es schon mal unter einem anderen Nutzer versucht zu installieren? Ist SIP deaktiviert?
 

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.531
Der Entwickler antwortet nicht und wenn der mir helfen würde dann hätte ich mich ja nicht hier an das Forum gewendet oder? Aber gut.. scheint so als wüsste hier auch niemand bescheid
... weißt du, der Fehler kPOSIXErrorEPERM (das ist der Text deines OS Fehlercodes) ist ein sehr unspezifizierter Fehler, der in einer uralten API von mac OSX namens CarbonCore definiert wurde.

Wenn er bei der Installation einer App auftritt kann dies leider viele Ursacehn haben. Mit neueren System, wie z.B. 10.15. kann dies eine nicht ausreichende Berechitgung sein (Mikro, Kamera, Fotos, Dokumente o.ä.) oder bei der Installation wird versucht in ein Verzeichnis zu schreiben, das in neueren Systemen seit SIP geschützt ist.

Da deine App keine Signatur hat, stammt sie ja definitv nicht aus dem Store und kaum von einem großen, aktuell tätigem Entwickler. Da der Enteickler sich auch nicht meldet ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um eine portiere App eines anderen Unix-Systems handelt. OpenSource wird häufig von Einzelpersonen mal portiert und dann "liegen" gelassen. Derartige und gerade alte Apps haben leider auch oft die Eigenschaft sich nicht um die eigentlich notwendigen Systemgrundlagen zu kümmern (Aufbau des Bundles, Art der Berechtigungsvergabe, Art und Ort der Installation).

Du hast hier im Regelfall zwei mögliche Lösungswege: a) Deinstalliere die App bzw. stelle sicher, dass von der fehlgeschlagenen Installation keine Reste vorhanden sind, starte den Rechner neu und versuche die Installation nochmal. Ist zugegebenermaßen etwas Voodoo. Oder b) kontaktiere den Entwickler.

Du merkst sicher gerade an dieser Antwort, dass hier viele Mutmaßungen dabei sind. Da du wenig konkrete Informationen preis gegeben hast, bleibt mir nicht viel anders überig.

So, und nun an dich zwei Fragen: War dir das jetzt ausführlich genug? Hat dir das jetzt besser geholfen, als meine Kurzzusammenfassung?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
27.484
Meine Güte spielt das so eine große Rolle? RX8. Der Entwickler antwortet nicht und wenn der mir helfen würde dann hätte ich mich ja nicht hier an das Forum gewendet oder? Aber gut.. scheint so als wüsste hier auch niemand bescheid
Ja, es spielt eine Rolle. So kann man das Problem vielleicht mal nachvollziehen oder direkt sehen woran es liegt. Programm ist eben nicht Programm. Aber wenn du keine Hilfe willst, dann frag bitte auch nicht. Dass du angeblich schon den Entwickler gefragt hast, wussten wir ja nicht, weil du viele Wesentloche Informationen unterschlägst. Dass er nicht antwortet spricht ja auch dafür, dass die Software veraltet ist, und deshalb vielleicht nicht mehr läuft.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.531
Meinst du das hier? https://www.izotope.com/en/shop/rx-8-standard.html

Das sieht mir nun schon nach aktueller Software aus und bei dem Preis, was da eine Lizenz kostet, wundert es mich schon, wenn die Firma nicht antwortet.

Allerdings ist auch gerade bei AudioSoftware die Thematik der nötigen Kernel-Extensions gegeben. Wenn die nicht sauber auf das jeweilige OS abgestimmt sind, dann gibt es immer wieder Probleme. Auch bei den großen Entwicklern. Die reagieren aber auch in aller Regel sehr schnell auf auftretende Probleme. Von Problemen bei der Installation habe ich aber noch nicht gehört.

Bitte jetzt nicht falsch verstehen, ich formuliere es mal vorsichtig:

Ich gehe mal davon aus, dass du RX8 auch von dort hast und nicht von *.torrent.
Bei derartigen *torrent-Gewächsen werden oftmals Dinge nebenbei mitinstalliert, die eigentlich nicht auf ein sauberes System gehören. Da können dann die Sicherheitsmechanismen von macOS anschlagen und Fehler auslösen. Auch neigen derartige Versionen dazu, einige System-Dienste "umzubiegen". Auch da können bei neueren Systemen wie Mojave und Catalina dann die beabsichtigen Systemmodifikationen Fehler auslösen.

Daher nochmals mein Tipp: Wende dich nochmal an die Entwicklerfirma, oder suche dir andere Software.
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
516
Du merkst sicher gerade an dieser Antwort, dass hier viele Mutmaßungen dabei sind. Da du wenig konkrete Informationen preis gegeben hast, bleibt mir nicht viel anders überig.

So, und nun an dich zwei Fragen: War dir das jetzt ausführlich genug? Hat dir das jetzt besser geholfen, als meine Kurzzusammenfassung?
Ja das hat mir schon wesentlich mehr weitergeholfen, also Anhaltspunkte in welcher Richtung man nach dem Fehler selber suchen kann. Ich vermute mal das hat was mit dem SIP zu tun. Der ist bei mir aktiviert. Vielleicht müsste ich SIP für die Installation des Programms kurzzeitig deaktivieren und nach Installation dann wieder aktivieren. Kann man nur ausprobieren. Danke!
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.931
Mach das mal und berichte ob's geklappt hat. Vielleicht hat ja mal ein andere das selbe Problem.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.531
Mach das mal und berichte ob's geklappt hat. Vielleicht hat ja mal ein andere das selbe Problem.
Du meinst es ist tatsächlich so, dass User 300 US-$ für eine Software zahlen und dann feststellen, dass die Firma nicht antwortet, wenn man nachfragt, dass sich die gekaufte Software nicht installieren lässt und nun kommen die User hier ins Forum und finden dort die Lösung?
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
516
Du meinst es ist tatsächlich so, dass User 300 US-$ für eine Software zahlen und dann feststellen, dass die Firma nicht antwortet, wenn man nachfragt, dass sich die gekaufte Software nicht installieren lässt und nun kommen die User hier ins Forum und finden dort die Lösung?
Ja guter und schneller Support ist heut zu Tage leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Egal wieviel man für Software hinblättert. Avid und Steinberg sind da leider auch nicht gerade besser! Steinberg hatte einmal auf mein Supportticket erst nach 8 Wochen geantwortet. Das ist unter aller Sau!
 

capmilk

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
91
Steinberg hatte einmal auf mein Supportticket erst nach 8 Wochen geantwortet. Das ist unter aller Sau!
Musiksoftware ist von jeher ein schwieriger Kandidat, vor allem für Leute, die gern ihr Betriebssystem aktuell halten. Und der Support bei den alten Platzhirschen ist öfters mal schlecht. Deswegen setzt man heutzutage ja auch auf Ableton. Da stimmt sowohl der Service als auch das Produkt.
(Der Support von Native Instruments ist ebenfalls schnell und gut. Den brauchte ich dummerweise, als ich gesehen habe, wie tief sich deren kostenlose Software in mein System gegraben hat und dass ihre Deinstallationsanleitung unvollständig ist. Nur mal als Beispiel, dass schneller Service nicht alles ist.)

Zur eigentlichen Frage nach dem Fehlercode: Der kommt aus dem CarbonCore-Framework, was ursprünglich mal eingeführt wurde, um mit Carbon-Programmen aus den Anfangstagen von OS X zu interagieren. Apple selbst hat das mit MacOS 10.8 als veraltet ("deprecated") erklärt. Carbon gibt es seit Catalina nicht mehr. Also ich würde heutzutage kein Geld mehr für ein Produkt ausgeben, das das verwendet. Könnte nämlich gut sein, dass Apple das nicht auf Apple Silicon portiert.
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
516
... weißt du, der Fehler kPOSIXErrorEPERM (das ist der Text deines OS Fehlercodes) ist ein sehr unspezifizierter Fehler, der in einer uralten API von mac OSX namens CarbonCore definiert wurde.

Wenn er bei der Installation einer App auftritt kann dies leider viele Ursacehn haben. Mit neueren System, wie z.B. 10.15. kann dies eine nicht ausreichende Berechitgung sein (Mikro, Kamera, Fotos, Dokumente o.ä.) oder bei der Installation wird versucht in ein Verzeichnis zu schreiben, das in neueren Systemen seit SIP geschützt ist.

Da deine App keine Signatur hat, stammt sie ja definitv nicht aus dem Store und kaum von einem großen, aktuell tätigem Entwickler. Da der Enteickler sich auch nicht meldet ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um eine portiere App eines anderen Unix-Systems handelt. OpenSource wird häufig von Einzelpersonen mal portiert und dann "liegen" gelassen. Derartige und gerade alte Apps haben leider auch oft die Eigenschaft sich nicht um die eigentlich notwendigen Systemgrundlagen zu kümmern (Aufbau des Bundles, Art der Berechtigungsvergabe, Art und Ort der Installation).

Du hast hier im Regelfall zwei mögliche Lösungswege: a) Deinstalliere die App bzw. stelle sicher, dass von der fehlgeschlagenen Installation keine Reste vorhanden sind, starte den Rechner neu und versuche die Installation nochmal. Ist zugegebenermaßen etwas Voodoo. Oder b) kontaktiere den Entwickler.

Du merkst sicher gerade an dieser Antwort, dass hier viele Mutmaßungen dabei sind. Da du wenig konkrete Informationen preis gegeben hast, bleibt mir nicht viel anders überig.

So, und nun an dich zwei Fragen: War dir das jetzt ausführlich genug? Hat dir das jetzt besser geholfen, als meine Kurzzusammenfassung?
Hey Leute melde mich hier nochmal zurück. Habe das Problem mit der selben Fehlermeldung jetzt auch bei einer anderen App, die von einem nicht verifizierten Entwickler stammt. Es handelt sich um die Genelec GLM 3.0 Software, welche eine Einmess-Software zum Kalibrieren von bestimmten Lautsprechern ist. Beim Versuch die App zu installieren kommt selbige Fehlermeldung. Hier hilft auch nicht der allgmeine Tipp per Rechtsklick oder ctrl + Öffnen die App ausführen zu können.

Hier ist der Lösungs-Ansatz den ich auf folgender Seite gefunden habe:
https://www.maclife.de/ratgeber/koennen-apps-ohne-einschraenkungen-am-mac-installieren-10094520.html

Seit Mojave muss man den Gatekeeper per Terminal disablen wenn man Apps von nicht verifizierten Entwicklern installieren möchte!

sudo spctl --master-disable

Damit lässt sich jetzt auch RX8 installieren, sowie die GML 3.0 Software. Nach Installation einfach den Gatekeeper wieder per Terminal enablen:

sudo spctl --master-enable

Macuser-Nerds hätten sowas doch eigentlich längst wissen müssen :) Naja wie dem auch sei, bin jetzt nach langer Zeit selber auf die Lösung gekommen bzw. hatte ich erst heute Zeit mich mit der Recherche zu beschäftigen. Trotzdem danke für die Anhaltspunkte als Richtungsweisung.
 

Vocalisto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
516
:iD: Macuser-Nerds wissen, dass man das mit dem Rechtsklick und öffnen 2 mal machen muss, um Apps von nicht-zertifizierten Entwicklern zu öffnen. Ein Ausschalten von Gatekeeper brauchst da nicht.

Nur Noobs glauben was anderes. ;)
doch genau das hat es in meinem Fall gebraucht und der bloße Rechtsklick + 2mal öffnen hat hier leider nicht weiter geholfen ;)