Apfelsucht oder Warum hält uns der Apfel so in seinem Bann?

Benetton

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
209
Gibt es die Apfelsucht?
oder wie kann man es uns sonst erklären das wir uns immer und immer und immer und ..... wieder einen neuen Apfel zulegen.

Wie fing es bei euch an? oder wie hat es aufgehört? Lasst mal was hören.
Wie lange habt ihr überlegt oder wart ihr spontan.
Die andere Seite wäre mal interessant.

Sozusagen der wahre Grund. Denn die Ausrede ich hatte die Nase von Windows voll ist doch eigentlich nur eine kleine Notlüge um endlich an einen geliebten mac zu kommen :)

Meine Geschichte werde ich natürlich auch nachtragen.
 

aretiss

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2006
Beiträge
5.853
und täglich grüßt das murmeltier...

apple ist toll, design ist alles, OS X ist das beste, steve jobs is god, yippie! :rolleyes:
 

darkestRaven

Mitglied
Mitglied seit
08.06.2007
Beiträge
276
Vor 2 Jahren brauchte ich nen neuen PC, ein Bekannter war (und ist) ein Macuser und hat mir einen iMac empfohlen. Nach einem Jahr hab ich den iMac verkauft und weil ich dann schonmal bei Apple war ein MacBookPro gekauft, November letzten Jahres wurde mir der Stress und die eingeschrenktheit mit OS X zu viel und ich hab mir wieder einen Desktop PC (mein Quadi - der bis heute ohne größere Probleme läuft) geholt. Allerdings kann man das MacBookPro nicht wirklich gut verkaufen (kanpp 800€ wertverlust in einem Jahr nehm ich nicht hin) und deswegen behalte ich es bis es den Geist aufgibt und kauf mir dann ein günstiges Win Notebook. (Mein Quadi ist ja jetzt der Kraft Rechner)

Ende der Geschichte.

Achja, ich hab noch einen iPod, den aber nicht weil er von Apple kommt sondern wegen der unglaublich einfachen und zuverlässigen bediehnbarkeit. Lieder kaufe ich im DE iTunes Store über kostengünstige Songgutscheine und Filme im US iTunes Store (weil es keine wirkliche alternative gibt).

Ich glaube Apfelzüchtig war ich nie und bin ich heute agrantiert auch nicht
 

Bergsun

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.03.2006
Beiträge
1.432
Also, als ich Apple kennenlernte, war mein Leben schon fast am Ende. Ich kann mich noch genau erinnern wie es damals war. Keine Freunde, kein Geld und in der Schule ging es seit Monaten bergab. Meine Familie bezeichnete mich schon als Sozialschmarotzer.
Apple hat mein Leben total verändert. Durch Apple habe ich etwas wiedergefunden, was ich schon lange für tot geglaubt habe. Mein Selbstbewusstsein. Jetzt ist das Leben wieder Lebenswert. In der Schule bin ich der Star und meine Familie zollt mir den nötigen Respekt. Die Freunde die mich früher abgelehnt haben, darf ich jetzt ablehnen, denn alle wollen sie nur noch meinen Apple sehen.
Ich habe vor, demnächst eine Schule für Windowsbehinderte aufzumachen und den armen Menschen die Erleuchtung des Apfels zu bringen. Danke Apple, Danke Steve Jobs.
 

gambrinus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.12.2007
Beiträge
1.111
Schnauze voll von Windows passt schon, beim schrottigen Vista liefen noch nicht mal M$-Programme ohne Probleme und die waren erst 2 Jahre alt. Dazu kam die Abzocke von anderen Softwarefirmen die spezielle Vista-Versionen auf den Markt gebracht haben, natürlich nicht als kostenloses Update, sondern kostenpflichtige Vollversionen auch für die, die schon Programme von denen hatten... Dazu Vieren/Adaware/Malware-Programme, ich hatte 5 verschiedene die man alle auf dem neuesten Stand und regelmäßig laufen lassen mußte.

Hauptgrund war die Höllenmaschine, am Leben erhalten durch zig Lüfter die vor sich hin brummten... Sicher bekommt man auch einen Win-Rechner leise, kostet aber auch richtig Geld. Die Zeit des Aufrüstens und immer-das-neueste-haben-müßen ist auch vorbei.

Da kann ich auch einen Mac kaufen :)
 

derkleen

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
857
ich hatte immer schon nur stress und ärger mit windows und nie haben die sachen so funktiniert wie ich das gerne hätte.

dann habe ich angefangen zu studieren und meine fh hat ne partnerschaft mit apple und somit haben wir ganz extreme rabatte bekommen.

ich fand die rechner in der uni auch noch total schick und weil auch optik für mich sehr wichtig ist lag es somit nahe mir dann einen mac zuzulegen. ich musste zu beginn meines studiums eh mit allen programmen neu anfangen, da ich auch für windows kein einziges der programme besessen habe, also war auch das egal.

jetzt bleibe ich beim mac weil cih bis auf ein paar kleinigkeiten sehr zufrieden bin und ich jetzt auch alle programme für den mac habe und ganz ehrlich, den durchgehenden grauen hintergrund von photoshop unter windows will ich nie im leben haben :)
 

Midgard

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge
1.065
Viele Kollegen haben Macs, Windows-Kisten sehen meist total gaga aus. Das Design und die Verarbeitungsqualität stimmen, das OS ist super, alles läuft rund. Trotzdem bin ich nicht "Apple-süchtig", habe keinen iPod und kaufe mir Rechner sowieso nur, wenn ich sie brauche. Würde mir wohl nie wieder einen PC für 500 Euronen kaufen, der nach einem Jahr den Wiederverkaufswert von 0 hat.
 

walbri

Neues Mitglied
Mitglied seit
03.07.2007
Beiträge
44
Hallo zusammen,

seit Juni 2007 sind meine Frau & ich nun fröhliche Apple User und sind jeden Tag aufs Neue begeistert.

Nach Fälligkeit eines Sparvertrages konnten wir endlich einen langen Traum Wirklichkeit werden lassen. Wir wussten von vorne herein was wir wollten: meine Frau ein weißes MacBook und ich den weißen iMac.

Als nach einer Woche endlich das Geld auf unserem Konto eintrudelte, surften wir auf der GRAVIS Seite vorbei und schauten nach, wo denn nun beide Geräte sofort und noch am selben Tag verfügbar waren. Nun, Köln war es leider nicht... Bonn machte das Rennen.

Also, flugs die Reservierungshotline kontaktiert und beide Geräte reservieren lassen. Dann, schnell umgezogen, ins Auto und mit Vollgas und Blaulicht nach Bonn.

Dort hatte man bereits beide Geräte zurecht gestellt. Nun ging es noch um "Kleinigkeiten" wie Airport Extreme Basisstation, drahtlose Mac Maus und Tastatur, externe Festplatte, Crumpler Tasche für das Notebook, Eye TV und 2 USB Speichersticks.

Endlich an der Kasse stehend grinste uns ein weiterer Kunde an und meinte, dass das ja wohl nach einer Komplettumstellung aussehe. Wir gaben ihm selbstverständlich recht, denn unser Windoof Rechner stand schliesslich auch schon einige Tage im Keller und hatte ausgedient.

Hätten wir nach Rückkehr ins traute Heim bereits um die sagenumwobenen "Auspackzeremonien" gewusst, wir hätten uns nicht so mit dem auspacken beeilt.

Um ca. 02:00 Uhr nachts hatten wir alles ausgepackt, aufgebaut, installiert und schon die ersten (müden) Gehversuche unternommen. Wir wurden nicht enttäuscht. Alles lief einwandfrei, waren schnell im Internet, unsere Emailkonten einzurichten war ein Klacks usw.

In der Zwischenzeit haben wir beide auch den Leo drauf, ich bin auf die Alu Tastatur ausgewichen und beide sind im Besitz eines iPod Classic mit 80 GB (ob ich die noch zu Lebzeiten füllen kann, weiss ich nicht )

Auch Dank dieses Forums und seiner User konnten wir noch einiges lernen und verbessern. An dieser Stelle also auch unser Dank an jeden einzelnen von euch und an Apfeltalk überhaupt. Wir fühlen uns sehr wohl und gut aufgehoben in diesem Forum.

Sicherlich werden es nicht unsere letzten Macs und iPods gewesen sein und wir freuen uns schon auf neue Abenteuer in der Welt von Apple, Mac & Co.
WIR HABEN NICHTS BEREUT & unsere beiden Rechner laufen bis zum heutigen Tag absolut fehlerfrei.

__________________
"Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag".
Charlie Chaplin
 

hero1977

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.06.2006
Beiträge
1.729
Schnauze voll von Windows passt schon, beim schrottigen Vista liefen noch nicht mal M$-Programme ohne Probleme und die waren erst 2 Jahre alt.
installier mal die adobe CS3-suite auf auf 10.3 ... und dann melde dich wieder. :rolleyes:

Hauptgrund war die Höllenmaschine, am Leben erhalten durch zig Lüfter die vor sich hin brummten... Sicher bekommt man auch einen Win-Rechner leise, kostet aber auch richtig Geld.
leiser als jeder apple:
http://www.sizo.biz/
und nicht teurer.

btw.:https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=270191&highlight=mac+pro+laut
 

Aida_w

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge
1.862
>>dann empfehle ich dir, alle system-updates immer gleich am ersten tag zu installieren, da hast du abenteuer satt.
Das mach ich gundsätzlich, aber das von Dir versprochene Abenteuer (satt? wer?) ist bislang ausgeblieben! Was mache ich falsch??
 

Saugkraft

Moderator
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
8.931
Gibt es die Apfelsucht?
Ja, es gibt so kaputte Typen. ;)

Ich brauche meinen Rechner zum Arbeiten. Das kann ich mit Vista hervorragend. Mit XP ebenfalls. Teilweise sogar besser als mit dem Mac.

Deshalb ist alle Jubeljahre mal ein neuer Laptop fällig. Da ich dienstlich einen Lenovo habe, darf mein privater Rechner auch ein paar Schwächen haben. Ergo bekomme ich mit OS X alles was ich brauche. Ein System, das ziemlich gut funktioniert und viele schöne Gimmicks obendrauf.

Windows und OS X ergänzen sich hervorragend. Auch wenn ein nahtloses Arbeiten nicht möglich ist. Außerdem sind Apple Rechner schick. Also noch ein Kaufkriterium.

Dank Ausweichrechner mit Vista bin ich mit meinem Mac sehr zufrieden.
 

Riddeck

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
4.643
Auch Dank dieses Forums und seiner User konnten wir noch einiges lernen und verbessern. An dieser Stelle also auch unser Dank an jeden einzelnen von euch und an Apfeltalk überhaupt. Wir fühlen uns sehr wohl und gut aufgehoben in diesem Forum.
:D

Wir sind hier aber bei MacUser und nicht bei Apfeltalk :rotfl:
 

gambrinus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.12.2007
Beiträge
1.111
leiser als jeder apple:
http://www.sizo.biz/
und nicht teurer.
Glaubst Du selber was Du da schreibst? Nen alten Mann am frühen Morgen verscheißern, neee, neee... :eek: :D





Für meinen iMac 20" inkl. 2 GB hab ich 1150 Euro bezahlt. Das eine GB extra kommt noch preislich dazu, hab ich jetzt mal fairer Weise aus der Rechnung rausgelassen, weil es den draußen billiger gibt und ich das 2. GB RAM auch nicht bei Apple bezahlt habe.

Wobei der Barebone vom Proz her Schrott ist. Ich hab trotzdem ne hässliche Kiste rumstehen und noch nicht mal ein Bildschirm dabei... Einzig lautlos wäre das einzige Argument...
 
Zuletzt bearbeitet:

cultvari

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.11.2007
Beiträge
1.903
Ich hab mich NIE mit Apple beschäftigt !

Nur hab ich 11/2007 ein iPhone gekauft mit T-Mob. dann beganns mit nachlesen :D über Apple.

Dann vor 4 Wochen das erste Macbook 2GHZ, neu vom Applestore und gleich verkauft und letzte Woche das 2,4 Penryn bekommen.


cultvari;
 

Powerman

Neues Mitglied
Mitglied seit
03.03.2008
Beiträge
14
NO Formatting NO Driversearch NO Virussearch ( NO Plastik ) ...
 

hero1977

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.06.2006
Beiträge
1.729
Für meinen iMac 20" inkl. 2 GB hab ich 1150 Euro bezahlt. Das eine GB extra kommt noch preislich dazu, hab ich jetzt mal fairer Weise aus der Rechnung rausgelassen, weil es den draußen billiger gibt und ich das 2. GB RAM auch nicht bei Apple bezahlt habe.
ja der imac ist wirklich ein geiler computer und superleise. nur das gerät was ich dir da gezeigt habe hat KEINE lüfter und ist sozusagen geräuschlos.
http://www.sizo.biz/irw_cat.53494c454e54205043.product.4c4155544c4f532d5043.html

dazu kommt das viele macs laut sind. die mac-pro modelle röhren teilweise ganz schön, nicht zu vergessen die imac G5, schon vergessen? und bei uns in der agentur stehen noch 4 G4 powermacs, die röhren wie mähdrescher!

nicht alles gold was glänzt.
 

foggn86

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.05.2006
Beiträge
1.880
Mein Macbook röhrt auch wie ein Mähdrescher, wenn es mal etwas mehr machen muss. Na gut, ein Flashvideo reicht ;)

Im Großen und Ganzen ist es aber dennoch leiser, als das Win-Notebook meiner Freundin.

Zum Apfel bin ich übrigens über den iPod gekommen. Tut mir leid, ist aber so :)
 

RG01

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.10.2006
Beiträge
1.247
Bin im Sommer 2006 zu Apple gekommen und bis dato dies erlebt.

Übersicht meiner Ausfälle und das in nicht mal einem Jahr.

1. Mac ein iMac 17“ CD -> der lief ohne Probleme
2. Mac ein iMac 24“ C2D -> starke Geräusche Festplatte und Lüfter (Reparatur)
3. Mac ein MBP C2D -> Startknopf viel beim Einschalten rein, krumm und verzogen
4. Mac ein iMac 20“ C2D -> TFT defekt starker gelbstich ( zurückgeschickt zu Apple)
5. Mac ein iMac 24“ C2D -> total Ausfall der Festplatte ( Reparatur)
6. Cinema HD Display 23“ -> TFT defekt (Umtausch nach 1 Woche durch Apple)
7. Mac ein Mac Mini (mein Vater seiner)-> Combo Laufwerk und interner Lautsprecher defekt (Reparatur)
8. Sommer 07 neuen iMac Alu gekauft. Sofort wieder verkauft, das Display war ne Katastrophe.

Hier gings weiter:

9. MBP im November 07 gekauft. Nach dem auspacken hochgefahren, Festplatte defekt. Am selben tag zurückgegeben, 5 Tage später hatte ich ein neues.
10. Alu iMac 20" im Dezember 07 gekauft. Das Teil war Tip Top und das Display hatte die neue Revision. Habe den iMac getauscht gegen einen weißen iMac 20". Bin nun zufrieden und glücklich weil ich wieder ein mattes Display vor mir habe.

Obwohl ich so viel Ausfälle und viel Pech hatte bleibe ich bei Apple. Design gefällt und OSX ist genial.
 

Riddeck

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
4.643
Ja aber was du da beschreibst ist doch eher traurig! Ich mein ich find das OS auch echt klasse aber in Sache Quali hat sich bei Apple leider viel zum negativen gewendet... die wissen schon wieso sie als einer der wenigen nur 1 Jahr Garantie geben :D

Ja ich weiß... ich böser ich!
 
Oben