Anschaffung iMac bzw. Mac Mini

Diskutiere das Thema Anschaffung iMac bzw. Mac Mini im Forum iMac, Mac Mini.

  1. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Ich erwäge, mir eines der beiden oder beide Geräte anzuschaffen - weniger als "Arbeitstier" (Anforderungen Standard), sondern mehr als technisches Objekt.
    Da ich die Ausstattungen nicht kenne (von deren Schwächen ganz zu schweigen), bitte ich um Infos.

    Welche älteren Versionen der beiden Modelle können aufgerüstet werden (CPU, RAM, Datenträger)? Da lese ich häufig von eingelöteten Komponenten - diese Jahrgänge fallen natürlich raus.
    20" - 21.5" beim IMac wäre schon OK (der Scheibtisch wird langsam zu klein).
    Wo muss ich mich da preislich einsortieren?

    Gruß
    LOM
     
  2. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    493
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Hi.

    Was Mac mini betrifft sind die bis und vor allem die 2012er Modelle sehr beliebt da RAM und HDD/SSD leicht getauscht werden können. CPU weiß ich nicht.

    Die i5 gehen so bei 300-400 Euro los und die i7er so bei 500-600. Manchmal schon mit SSD oder FD. Ich hatte mal einen 2012er i7 mit 16GB RAM und 250er SSD mit 1TB HDD als FD. Das wäre mein heutiger Favorit. Sehr feine Geräte!

    Windows von USB ist auch kein Problem aber auf die USB 3 Treiber achten!

    Beim iMac ist das wohl ähnlich nur der Preis höher.
     
  3. cb4

    cb4 Mitglied

    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    20.03.2009
    Bei den iMac waren die kleineren (21,5") nicht aufrüstbar bezüglich Arbeitsspeicher. Für den HD-Tausch ist der Aufwand zwischen 21,5" und 27" vergleichbar, wobei er steigt, je "jünger" das Gerät ist.

    Edith sagt mir gerade, dass die 21,5" sehr wohl aufrüstbar waren aber nur bis Jahrgang Mitte 2011: https://support.apple.com/de-de/HT201191

    Ediths Schwester hat unter dem Link noch das hier gefunden:
    Bei den folgenden Modellen kann der Arbeitsspeicher nicht vom Benutzer aus dem iMac entfernt werden: iMac (21,5", Ende 2012), iMac (21,5", Ende 2013), iMac (21,5", Mitte 2014), iMac (21,5", 2017), iMac (Retina 4K, 21,5", 2017) und iMac (Retina 4K, 21,5", 2019). Wenn der Arbeitsspeicher eines dieser Computer-Modelle repariert werden muss, wenden Sie sich an einen Apple Store oder autorisierten Apple Service Provider. Wenn Sie den Arbeitsspeicher in einem dieser Modelle aufrüsten möchten, kann Ihnen ein autorisierter Apple Service Provider weiterhelfen. Vergewissern Sie sich vor der Vereinbarung eines Termins, dass der jeweilige autorisierte Apple Service Provider auch Arbeitsspeicheraufrüstungen anbietet.

    Bei den folgenden Modellen kann der Arbeitsspeicher nicht aufgerüstet werden: iMac (21,5", Ende 2015) und iMac (Retina 4K, 21,5", Ende 2015).
     
  4. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.708
    Zustimmungen:
    6.102
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Hmmm... du kennst dich nicht aus, willst aber selbst aufrüsten?
    Davon abgesehen, dass es über dieses Thema schon gefühlte 1495 Themen hier im Forum gibt...

    CPU nein
    RAM beim iMac ohne Probleme, bei älteren Mac minis ebenfalls, bei neuen MacBooks nein
    SSD bei iMacs mit mehr oder weniger Aufwand, bei älteren Mac minis kein Problem, bei neuen mit mehr Aufwand

    Auf iFixit.com findest du alle Anleitungen zu allen Geräten.
     
  5. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    493
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Hi.

    Es geht zwar um kein MacBook aber auch da läßt sich RAM und HDD/SSD sehr leicht aufrüsten. Z. B. MacBookPro 15 Zoll 2012 HiRes. Hatte ich selber schon.

    Wie bei fast allen anderen Macs ist das ab 2013/14 Modellen aber immer eingeschränkter.
     
  6. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Ja - denn das bezog sich auf ...
    Wer meine Beiträge hier (und auch anderswo) mitbekommen hat, kann erkennen, dass ich durchaus keine zwei linken Hände und auch Zugang zur Technik habe. ;)
    Wenn ich den kompletten Wiederaufbau diverser G5 und Aufrüstungen der MPs bewerkstelligen konnte (neben all den PC-Aufbauten), dürfte ich das auch bei anderen Apple-Geräten hinbekommen. Dafür gibt es ja u. A. - wie Du auch anführst - iFixit.com.
    Es dürfen gerne ältere Modelle sein - macht es auch kostengünstiger. ;)

    .
     
  7. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    635
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Was genau willst du mit dem iMac/Mini machen?

    Den Mini auseinandernehmen ist zwar an sich interessant, wirklich viel machen außer RAM, Laufwerk und bei älteren die Batterie kann man nicht. Habe hier den Mini 2012/i7 den ich erst dann weggebe wenn ich ihn nicht mehr zum Laufen kriege - eines der größten Schnäppchen dias ich im Apple-Universum je gemacht habe. Auch der iMac Mid 2007 läuft hier seit bald 12 Jahren mit 4GB RAM und inzwischen einer 500er SSD. Auch dieses Gerät kann man noch halbwegs bequem auseinandernehmen (DVD-Laufwerk läuft übrigens auch noch) und RAM, Laufwerke tauschen.

    Obwohl ich mit beiden Geräten sehr zufrieden bin, würde ich sie zu den heutigen Gebrauchtpreisen nicht kaufen.
     
  8. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.277
    Zustimmungen:
    4.281
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Beim neuen mini kannst du RAM tauschen, SSD nicht :)
     
  9. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.708
    Zustimmungen:
    6.102
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ach ja, so rum... blickt ja langsam keiner mehr durch. :D

    Deswegen immer bei iFixit gucken. ;)
     
  10. cb4

    cb4 Mitglied

    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    20.03.2009
    Also eigene Erfahrung:
    iMac 27" late 2009 mit SSD an Stelle von DVD aufgerüstet und RAM verdoppelt. -> Läuft einwandfrei mit der Original HD als FD für Office, Internet, iTunes, Netflix bei meiner Tochter.

    iMac 21,5" 2011 mit SSD an Stelle Original-HD. -> Läuft einwandfrei bei der Schwiegermama für Internet, Homebanking usw.

    Mac Mini 2011 mit SSD + HD als Fusion Drive und Ram verdoppelt. -> mein Backup-Rechner und Foto-/Mediensammelstelle

    Mac Mini 2009 SSD statt HD -> läuft bei meinem Papa für Office und Internet.

    MacBook Alu 2008 mit 8 Gig Ram und SSD läuft bei der anderen Tochter für Youtube, Mails, Fotos usw....

    Was ich damit sagen will: läuft alles zuverlässig und ohne, dass ich zweimal wöchentlich irgendwelche Fehler-/Viren-/... Meldungen zu lösen habe.
     
  11. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.277
    Zustimmungen:
    4.281
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Also RAM ist aber aufwändiger als bei den alten, weil du dazu das Logicboard ausbauen musst. Beim 2014er mini war RAM verlötet.
     
  12. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.708
    Zustimmungen:
    6.102
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Das weiss ich.
     
  13. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    So geht es mir noch mehr, denn ich wollte mich ja nicht nur auf RAM beschränken sondern auch CPU & GraKa bearbeiten, wenn selbige nicht schon wieder eingelötet sind.
    Neben der Tatsache, dass mir die Geräteformen sehr gut gefallen (als Braun-Sammler kein Wunder ;) ), wollte ich auch ein wenig rumbasteln/modifizieren.
    Dazu suche ich noch einen defekten Mac Mini zum Entkernen, um dort andere HW einzubauen, in Richtung Hackintosh zu gehen.
    Also empfiehlst Du auch einen älteren Mac Mini zu nehmen? Das sind dann wohl noch C2D-CPUs.
    Auf Everymac.com habe ich mal die Auflistungen der Minis durchgeblättert - da sind die CPUs aufgeführt, aber nirgends steht für mich erkennbar, wann der Wechsel der Gehäuseform kam. War das schon 2010, wie ein Bildchen vermuten läßt? Danach kamen ja die Intel Core i5/7.
     
  14. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.277
    Zustimmungen:
    4.281
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Da ich Leistung und Thunderbolt 3 (eGPU), sowie einen aktuellen Mac wollte, habe ich den 2018er genommen. Der 2014er ist langsam und der 2012er zu alt.
    Aber wenn du RAM und SSD tauschen willst, bleibt nur der 2012er übrig, der 2011er ist aus dem Programm geflogen und die Versionen mit dedizierter GPU fallen reihenweise aus. Die Reparatur kostet in etwa 300€.
    Nur wird das mit dem Hackintosh eng, ein NUC könnte reinpassen. Intern dann die Anschlüsse verlängern und die Blende hinten neu machen.
     
  15. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1.304
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Hmmm Also bis einschließlich 2011 konnte man noch viel selber machen. Ab 2012 blickt keiner mehr durch, bei jedem Modell wieder etwas anderes.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...