Alternative zum Original Apple Magsafe Ladegerät gesucht. Empfehlungen?

AKR81

Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.05.2009
Beiträge
289
Ich suche eine Alternative zum Original Apple Magsafe Ladegerät mit ähnlicher Magnetstärke zur Nutzung im Auto. Da der USB-C meines Autos nicht mehr als 7,5 Watt liefert sollte doch ein anderes günstigeres Magsafe Ladegerät ausreichen. Wichtig ist nur, dass der Magnet ähnlich stark ist wie beim Original Apple, so dass es das iPhone 12 Pro hält. Habt Ihr hier eine Empfehlung?

Hat jemand z.B. Erfahrung mit diesem Magsafe Lader von Ali mit Versand aus Spanien für nur ca. 8 Euro? Hier klicken für den Magsafe Adapter
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
2.394
Ich weiß, hilft dir nicht wirklich weiter aber ich werde nicht müde das bei solchen Themen zu erwähnen. Bei Strom hört der Spass auf. Ich würde niemals ein Netzteil zweifelhafter Qualität und Herkunft verwenden. Hier setzte ich nur auf original Ladegeräte. Auch da kann etwas schmoren oder einen kurzen verursachen aber das Risiko ist deutlich geringer. Meine Sicherheit ist mir das wert.
 

Polizeirat

Neues Mitglied
Registriert
11.01.2012
Beiträge
45
Sicherheit hin oder her, ich habe bisher mit keinem einzigen Netzteil aus Übersee irgendwelche Probleme gehabt und auch keinen Kabelbrand, Kurzschluss oder sonstiges.

Wieso auch? Wenn die Netzteile aus China wirklich so zweifelhaft und gefährlich wären, dann hätten wir alleine bei den Hunderten von Millionen Netzteilen in der VR China jeden Tag hunderte Brände, die nur auf solche zweifelhaften Netzteile zurück zu führen sein müssten.

Das ist aber nicht der Fall und kann dir genauso gut auch mit einem in Deutschland gekauften Zubehörteil (z.B. Netzteile) passieren.

Bei Aliexpress oder auch Banggood einfach immer auf die Bewertungen und auch Anzahl der Verkäufe achten... Sollte beides schlüssig und vor allem gut sein, dann kannst du bedenkenlos zugreifen ;)

Ein Beispiel von Aliexpress:

Screenshot 2021-03-29 143117.JPEG
 
Zuletzt bearbeitet:

Polizeirat

Neues Mitglied
Registriert
11.01.2012
Beiträge
45
Der war gut 😂 Also wenn ich danach gehe, kenne ich keine einziges Produkt von wish und Co., was schlecht ist. Wenn man bei Amazon kauft, sollte man die Seite Reviewmeta.com mal ausprobieren.

Von Wish war in meinem Beitrag ja wohl keine Rede, oder?

Und bitte keine Äpfel mit Birnen vergleichen... Wish hat nichts mit AliExpress oder Banggood zu tun und das ist auch gut so.

Wer bei Wish einkauft, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen... 🙄
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Registriert
18.10.2003
Beiträge
6.105
Die Chance, ein gefälschtes Original-Netzteil von Apple zu erwischen ist wesentlich höher, als ein gefälschtes Anker-Netzteil zu erhalten.

Meßtechnisch sind etliche Anker NTs denen von Apple vorzuziehen.

Könntest du das "messtechnisch" genauer definieren, oder ist das nur so dahergesagt? Ich glaube kaum das du schlechte Komponenten messen kannst, höchstens schlecht dimensionierte wie z.B. einen Glättungskondensator.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
6.562
Sicherheit hin oder her, ich habe bisher mit keinem einzigen Netzteil aus Übersee irgendwelche Probleme gehabt und auch keinen Kabelbrand, Kurzschluss oder sonstiges.

Wieso auch? Wenn die Netzteile aus China wirklich so zweifelhaft und gefährlich wären, dann hätten wir alleine bei den Hunderten von Millionen Netzteilen in der VR China jeden Tag hunderte Brände, die nur auf solche zweifelhaften Netzteile zurück zu führen sein müssten.

Es geht nicht um Brände. Bei mir hat ein einziges gefälschtes USB-C Kabel von einem gefälschten Netzteil zwei MacBooks und einen Dell XPS 13 gegrillt.
Ich hatte es irrtümlich am Originalnetzteil betrieben.

Die Welt ist voll von gefälschten Billig-Netzteilen aus China, die aus Billigstkomponeneten zusammengeschustert wurden, und häufig nicht einmal
die Garantiezeit überleben. Das ist häufig nur weggeschmissenes Geld.

Der Tipp lieber ein Ankernetzteil als ein gefälschtes "Original Apple Netzteil" aus zweifelhafter Quelle zu kaufen, ist sehr gut.
 

bowman

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2003
Beiträge
2.770
...ich bin mit dem hier ganz zufrieden:
https://www.amazon.de/gp/product/B08LPPD3NL/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

Als Netzteil:
https://www.amazon.de/gp/product/B07RRMYX6D/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

Es gibt durchaus Markenprodukte namhafter Hersteller (z.B. Anker, Aukey) ausserhalb des überteuerten Apple-Zoos (ich denke da an Belkin, Satechi etc.). Wer nur auf den Preis schaut und immer in die unterste Schublade greift, hat natürlich verloren. Ich empfehle immer einen Blick auf die drei-Sterne-Bewertungen, da bekommt man einen recht differenzierten Eindruck. Wenn ein Produkt dann auch bereits längere Zeit im Handel ist, kann man meist zugreifen. So richtige "Fehlgriffe" hatte ich noch nie...
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.602
Könntest du das "messtechnisch" genauer definieren, oder ist das nur so dahergesagt? Ich glaube kaum das du schlechte Komponenten messen kannst, höchstens schlecht dimensionierte wie z.B. einen Glättungskondensator.

Wieviel Messtechnik hättest du denn gern?

Guck dir mal folgende Oszilloskopbilder zum Thema Originalnetzteile vs. Chinakracher an, da wir dir gleich ganz anders:

http://www.righto.com/2012/10/a-dozen-usb-chargers-in-lab-apple-is.html
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Registriert
18.10.2003
Beiträge
6.105
Wieviel Messtechnik hättest du denn gern?

Guck dir mal folgende Oszilloskopbilder zum Thema Originalnetzteile vs. Chinakracher an, da wir dir gleich ganz anders:

http://www.righto.com/2012/10/a-dozen-usb-chargers-in-lab-apple-is.html

Da sehe ich auf jeden Fall falsch dimensionierte oder fehlende Komponenten. Beispiel ist hier das "Counterfeit iPhone". Dort wurde scheinbar komplett auf einen Glättungskondesator verzichtet. Das Rauschen kann schon durch ein leicht anderes Schaltungsdesign oder durch unterschiedliche Temperaturen an den jeweiligen Komponenten entstehen und muss nicht zwangsläufig darauf hindeuten, dass diese schlecht sind.

Man muss aber sagen, dass Apple da scheinbar einen besseren Job macht und besser optimiert als viele andere.
 

JuliaSigsby

Neues Mitglied
Registriert
25.02.2021
Beiträge
14
Apple ist gnadenlos überteuert und ja die lassen auch in China produzieren aber wenn man exakt vorgibt welche Bauteile verwendet werden sollen und das wird Apple zweifelsohne, dann hat man auch die Qualität wie Made in Germany, vor allem wenn man auch noch ordentlich bei der Qualitätskontrolle Geld lässt.

Bei Geräten ab 300€ würde ich nicht 30€ bei einem Netzteil sparen. Schon gar nicht wenn ich es den ganzen Tag brauche oder Daten die darauf sind, die mir wichtig sind.

Außerdem können die billigen auch im Netz stören (EMV usw)...
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.109
Ich wüsste nicht, wieso das von Apple besser sein sollte. In Hinsicht auf die Ladekabel hatte ich nie schlechtere als die von Apple.
 
Oben