1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

alles installiert - urplötzlich kein Startvolumen mehr

Diskutiere das Thema alles installiert - urplötzlich kein Startvolumen mehr im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. ibmac

    ibmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    08.11.2018
    nein das bringt mich leider nicht weiter. So wie es aussieht liegt es am Gehäuse oder Kabel (Kabel war aber im Lieferumfang dabei...).
     
  2. erikvomland

    erikvomland Mitglied

    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    1.040
    Mitglied seit:
    10.06.2006
    Dachte vorher schon, ob es nicht klärend wäre, die Disk mal an einen anderen Rechner zu klemmen..
     
  3. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    10.248
    Zustimmungen:
    3.272
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Wenn du nicht die versteckten Dateien hast anzeigen lassen, fehlen bei dieser Methode alle Systemdateien.
    Und startfähig wird sie sowieso nicht ohne weitere Tricks.
    Als Bordmittel nimmt man das Festplattendienstprogramm, egal ob das von der Recovery Partition oder vom Systemvolume selbst. Wobei ersteres besser ist, da während des Klonens nichts anderes mehr läuft auf dem Systemvolume.
     
  4. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    22.801
    Zustimmungen:
    4.392
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Also das gehäuse und SSD braucht ca. 900 mA. Der port liefert nur 500 mA.
    Da ist doch ganz klar, dass das nicht zuverlässig funktioniert.

    Ich sehe mehrere möglichkeiten:

    - Hat das gehäuse ein netzteil oder einen anschluss für extra strom?
    Dann diesen anschließen!
    Gibt auch da meist passende kabel: https://www.amazon.de/DELOCK-Kabel-USB-Power-Hohlstecker/dp/B001XM49Y2/

    - Dickere usb kabel sind bei dieser problem art von Vorteil. Also mal ein anderes kabel testen.

    - Aktiven USB-hub verwenden.

    - es gibt spezielle usb kabel, die zwei usb-ports abgreifen, um mehr strom zu liefern.
    Sowas in der art: https://www.amazon.de/USB-2-0-Verlängerungskabel-Adapterkabel-Ladekabel/dp/B071RHMN99/

    - Gehäuse und SSD so neu kaufen/dimensionieren, dass es mit dem rechner zusammenpasst.



    Sag uns doch mal welcher mac da genau im einsatz ist und welches gehäuse und welche ssd du verwendest...
     
  5. ibmac

    ibmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    08.11.2018
    Ich habe eine crucial mx500 mit einem icybox Gehäuse. Das Gehäuse hat kein extra Netzteil, auch kein Anschluss. Wenn aber usb 3.1 usb-c gen 2 Gehäuse verkauft wird, dann erwarte ich ja auch, dass es ordnungsgemäß funktioniert.
     
  6. Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    659
    Mitglied seit:
    08.08.2017
    Hm, hättest du doch die von mir empfohlene Samsung Evo und das Gehäuse nehmen sollen. Ich nutze OSX über die externe schon seit 2 Jahren problemlos.
    Dass der Start mit einer externen SSD lange dauert liegt aber an APFS. Unter HFS+ bootete der Mac ruckizucki von der externen. Aber mit APFS dauert es länger. Das hatte ich ja auch in meine Thread geschrieben :)
    Aber dafür ist das System an sich schneller als die Interne.

    Also er hat die HDD anfangs erkannt, da du ja alles darauf installiert hast, aber er bootet nicht hoch und bleibt m Ende des Balkens hängen? Habe ich das Richtig verstanden? Klingt für mich ein bisschen so, als wäre entweder die Installation fehlerhaft. Also Platte am anderen Mac wenn möglich anhänge und schauen ob Sie dort erkannt wird. Am besten in dem Gehäuse.Aber wenn du im Festplattendienstprogramm die Platte schon nicht findest tippe ich hier eher auf das Gehäuse.

    Viele Möglichkeiten hast du nicht: Gehäuse am anderen Rechner anschließen und schauen ob es erkannt wird. ggf von hier mac os neu installieren. Am anderen Rechner dann mit der ALT Taste booten und die externe auswählen. Wenn die externe nicht angezeigt wird Gehäuse tauschen. Wenn Das auch nicht klappt danach ist wohl die Platte hin.

    @tocotronaut Meine 860 Evo 500GB im Ugreen Gehäuse was ich empfohlen habe läuft stabil über den TB3 Port mit TB Kabel. Mir wird hier zwar auch nur 500 mA angezeigt was der TB3 Port liefert (aber kein verbrauch). Hier rennt die Karre (bis auf den längeren Boot).
     
  7. ibmac

    ibmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    08.11.2018
    Das komische ist ja, dass sie im normalen Betrieb angezeigt wird. Habe aktuell macOS auf der FusionDrive installiert. Die externe angeschlossen und sie wird ganz normal angezeigt. Bis auf die Spannung im Systembericht...
     
  8. Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    659
    Mitglied seit:
    08.08.2017
    Mir wird unter Spannung nichts angezeigt :/ Hm, vielleicht saugt das Gehäuse tatsächlich zu viel Strom? Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine 1 TB SSD so viel mehr verbraucht als eine 500 GB SSD.
    Also kannst du nicht von der Platte starten, weil der Balken dann einfach nicht weitergeht? Wie lange hast du denn gewartet? Beim allerersten Systemstart nach der Installation braucht er deutlich länger weil er die restlichen Komponenten wohl installiert. Dass kann schonmal ein wenig dauern.
     
  9. ibmac

    ibmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    08.11.2018
    Genau, erst geht es ca. 3 min. Bis der Äpfel mit dem Balken kommt. Dann fängt er ganz langsam an und er bleibt bei 3/4 hängen. Auch nach 15 min. Nicht
     
  10. whiskywhisky

    whiskywhisky Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    30.06.2011
    Moin,

    aktuell kann ich leider nicht viel helfen, aber evtl. bald :confused:

    Die Crucial ist bei mir auch im Versand, allerdings als M.2-Version und als Gehäuse plane ich siehe edit. Allerdings will ich es nicht an einen "normalen" USB3-Anschluss anstöpseln, sondern mit einem TB3-USB Kabel, das hier

    Das ist zwar teurer, aber evtl. liefert der TB3-Anschluss ja die fehlenden mA.

    schönen Sonntag
    Wolfgang

    edit: habe das falsche Gehäuse verlinkt

    edit 2: Gehäuse oder ein ähnliches
     
  11. ibmac

    ibmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    08.11.2018
    Ich Versuch es such mit dem Kabel und evtl. ist noch diese Woche im Cyber Monday oder so was im angebot
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...