AirPort, Firewall und Esel

Diskutiere das Thema AirPort, Firewall und Esel im Forum Netzwerk-Hardware

  1. Felix

    Felix Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.02.2003
    Liebe Leute,

    hänge ich meinen Rechner direkt an mein DSL-Modem rockt edonk. Greife ich über die Basisstation zu habe ich Glück, wenn ich mal einen Server bekomme, geschweige denn ordentliche downloadraten.

    Ich nehme mal an, es liegt an der internen Firewall der Basis, doch wie schalte ich dort die entsprechenden Ports frei?

    Mit Port-Umleitung? Hat nicht geklappt!:mad:

    Dazu habe ich - wie viele - das Problem, das sich die Basis (graphite) unter OS X regelmäßig abmeldet, mal ganz, mal so bisschen. Das ist aber nicht der Sinn der Sache, also schmeiße ich sie demnächst aus dem Fenster, außer jemand sagt mir, wie sich die Basis mit OS X zur Zusammearbeit bewegen läßt.

    -Felix
     
  2. apoc7

    apoc7 Mitglied

    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.02.2003
    Portumleitungen

    Du musst die Ports umleiten.
    Auf jeden Fall dabei ist 4661 und 4662 die genaue Liste kann ich Dir noch geben (sitze gerade nicht vor dem DonkeyMac)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...