AirPods Max lohnenswert?

Atad

Atad

Mitglied
Dabei seit
04.10.2003
Beiträge
582
Punkte Reaktionen
188
Der beste Kopfhörer, den ich momentan habe, ist ein kabelgebundenen Klipsch Image One. Wegen seines speziellen Klanges, der nicht jedermanns Sache ist.
Allerdings ein besch…… Kabel. Da suche ich seit Jahren eine Lösung.

Vielleicht sind die folgenden Testberichte bei mactechnews.de interessant für dich.

https://www.mactechnews.de/news/art...-HE400se-und-qudelix-5K-Mobil-DAC-180377.html

https://www.mactechnews.de/news/art...opniveau-Vergleich-mit-qudelix-5K-178658.html
 
O

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.05.2017
Beiträge
3.928
Punkte Reaktionen
2.667
Das sind klanglich wohl die besten Wireless Kopfhörer, die ich je auf dem Kopf gehabt habe.
Das ist wohl auch so - da gibt es aber nicht viel Konkurrenz. Gibt vielleicht zwei oder drei andere Modelle die da an das rankommen was Apple bietet und selbst da wird die Wirelessfunktion nicht so problemlos funktionieren wie im Apple-Universum.

Aber bei einem Vergleich mit der Tonqualität kabelgebundener Kopfhörer wird sofort klar, dass sie nicht einmal die Shure SRH840 um 99 Euro überbieten können. Natürlich kein fairer Vergleich wenn man was Kabelloses sucht, aber damit kann man einordnen auf welcher Ebene sich die Airpods Max klanglich befinden und dass der größte Teil des Kaufpreises für die Wirelessfunktion und die Marke Apple draufgeht...
 
Gregors Apfel

Gregors Apfel

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
1.028
Punkte Reaktionen
1.036
Mein Tipp:

https://www.bang-olufsen.com/de/de/kopfhoerer/beoplay-hx

Grandios und für Sound- und Designliebhaber gleichermaßen geeignet.
Aber die Apfel-Teile sind natürlich auch gut. Jedoch, in meinen Ohren, nicht genauso gut :)

Viel Spaß beim Finden des für dich richtigen Modells.
Ich bin da wie Sheldon Cooper und liebe das Recherchieren vor dem Kauf eines "größeren" Gerätes (preislich gesehen) fast mehr, als das Nutzen. :)
 
Tommac187

Tommac187

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.06.2016
Beiträge
1.719
Punkte Reaktionen
1.057
Die neuen Sony‘s sind wohl auch sehr gut und sehen aus wie die Max ;)
 
SuckOr

SuckOr

Mitglied
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
222
Ich hatte die Airpods Max und sie letztlich wieder verkauft. Wieso?

Für meine Zwecke gibt es nicht so wirklich einen Anwendungsbereich. Für unterwegs sind die mir zu schwer, zu sperrig, nicht klappbar und kommen ohne wirkliches Case - also entweder eines anschaffen (in aller Regel jedoch ohne die magnetische Ausschaltfunktion) oder eben mit dem Risiko lesen, dass etwas zerkratzt oder das Gewebe im Kopfband Schaden nimmt.

Daheim wurde ich auch nicht wirklich warm mit denen. Da ich nicht jeden Tag höre, störte mich der fehlende Ausschalter. D.h. die mussten ins Case und gerade nicht gut sichtbar auf den Kopfhörer-Stand. Hintergrund: Die verlieren doch schon einige Prozent wenn die eben draußen bleiben. Komplett unnötig und senkt die Lebensdauer eines eigentlich sonst langlebigen Produktes (es reicht ja schon, wenn die In-Ear-Hörer Wegwerfprodukte sind).

Größter Minus-Punkt ist aber letztlich der Sound. Ja, für Wireless NC Kopfhörer ist der gut und die spielen sicherlich oben. Ein Bose NC700, Sony XM4 und ähnlich bepreiste reine Travel-Kopfhörer haben klanglich und haptisch keine Chance. Aber: Die Dinger sind leicht und sind auch noch nach Stunden bequem.

Gehe ich jetzt bei Bluetooth preislich auf ein Niveau oder sogar darüber, erwarten mich Schönlinge wie der B&O H95 und dieser ist nicht nur haptisch noch geiler sondern auch klanglich noch geiler. Theoretisch ist das Ding auch ultra transportabel, da klappbar.

Will ich noch mehr Sound und weniger Reise, dann könnte ich so etwas kaufen wie einen Beyerdynamic Amiron Wireless. Der übertrumpft sowohl den APM als auch die H95, saß mir aber zu locker.

Und dann könnte man sich für daheim gar auf ein audiophiles Setup einlassen, sprich DAC/AMP und Kopfhörer, die bei guter Pflege auch mal ein Jahrzehnt überleben. Genau das hab ich z.B. getan und mir einen Topping DX3 Pro+ DAC gekauft und dazu Audio Technica ATH-AP2000ti Kopfhörer. Preislich natürlich eine andere Region wie der APM, klanglich aber eine andere Region und auch eine langlebige Konfiguration.

Und genau an dieser Stelle fing bei mir das Problem an mit dem APM: Wo setze ich den eigentlich ein? Für Reisen zu groß, schwer, sperrig ohne wirklichen Schutz. Da gefallen mir meine Airpods Pro einfach besser. Rausgezogen und dezent unterwegs, in der Hosentasche zu verstauen.

Für daheim sind mir die APM eigentlich zu schlecht. Sie klingen gut für Bluetooth NC Kopfhörer, aber es gibt bessere Modelle. Oder man setzt gar auf eine audiophile Lösung.

Bliebe für mich noch der TV als Einsatzbereich. Dafür wären sie mir aber zu teuer (zumal das auch die Airpods Pro könnten) und meine Standlautsprecher machen hier einfach mehr Spaß.

Ich meine die APM haben einen schweren Stand auf dem Markt. Das sieht man auch am Preisverfall. Daher sicher feststellen, was eigentlich benötigt wird.

Suchst du das beste Audiosetup für einen lokalen Ort? Kauf dir ein Setup aus Kabelkopfhörer und DAC - gute Sets beginnen schon beim Preis der APM.

Suchst du einen Bluetooth Kopfhörer für daheim, mit bestem Klang (für einen Bluetooth Kopfhörer): Beyerdynamic Amiron Wireless oder ein Hifiman Ananda BT.

Suchst du einen Bluetooth Kopfhörer für unterwegs mit bestem Klang: B&O H95

Willst du schlicht einen guten Allrounder, der besonders gut ins Apple-Ökosystem passt: Airpods Max


Schlecht macht der APM nichts, aber auch nichts wirklich herausragend (bis auf den Transparenzmodus, der ist wirklich gut).
 
carsten_h

carsten_h

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
4.007
Punkte Reaktionen
1.294
der besonders gut ins Apple-Ökosystem passt
Da ist mir immer noch nicht ganz klar, was man da für Vorteile hat.
Meine Jabra und Sennheiser In-Ear-Kopfhörer kann ich wunderbar und völlig problemlos an meinem iPhone betreiben und habe zusätzlich noch den Vorteil, daß ich die Lautstärke (Play/Pause, Nächster Titel, Letzter Titel, Hearthrough, ANC, Anrufannahme, Siri (wenn sie nicht ausgeschaltet wäre) natürlich auch) direkt am Gerät ändern kann.
An den Jabra könnte ich acht Geräte anmelden, was ich aber überhaupt nicht benötige, da ich die immer nur am iPhone verwende.
Großer Vorteil von beiden, ist natürlich, daß sie keinen Stängel haben.
Was will man mehr?
 
R

Rellat

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
1.210
Punkte Reaktionen
729
Ich glaube dieser neue 3 D Audio Sound, der rund um den Kopf geht, kann man nur mit den Apple Kopfhörer genießen. Mein Bowers P7 überträgt diesen nicht.
Der 3 D Audio Sound ist schon eine feine Sache bei Musik und Kino.
 
Nutzloser

Nutzloser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
2.163
Punkte Reaktionen
1.671
zu sperrig, nicht klappbar und kommen ohne wirkliches Case
9 Euro bei Amazon Hartcase.......
störte mich der fehlende Ausschalter. D.h. die mussten ins Case und gerade nicht gut sichtbar auf den Kopfhörer-Stand.
definitiv Falsch nein sie müssen nicht ins Case ich weis gar nicht mehr wo meins ist
Hintergrund: Die verlieren doch schon einige Prozent wenn die eben draußen bleiben.
1% bis 0% über nacht...... Übrigens ob ein oder ausgeschaltet jedes Akku betriebene Gerät verliert Prozente irgendwann.
Komplett unnötig und senkt die Lebensdauer eines eigentlich sonst langlebigen Produktes
Falsch
Größter Minus-Punkt ist aber letztlich der Sound.
Wie bitte ?
Die Dinger sind leicht und sind auch noch nach Stunden bequem.
Wer mir erzählen will die Max sind nicht bequem beim ruhig sitzen und er merkt das Gewicht hatte diese Kopfhörer noch nie auf den Ohren
Bliebe für mich noch der TV als Einsatzbereich. Dafür wären sie mir aber zu teuer (zumal das auch die Airpods Pro könnten)
Das kann man überhaupt nicht vergleichen, die AirPods Pro klingen gegenüber den Max wie 18-jährige Mädchen ins eiskalte Wasser springen.
Die Max sind Perfekt für den Kinoabend
Suchst du einen Bluetooth Kopfhörer für unterwegs mit bestem Klang: B&O H95
Habe ich auch,der Beo klingt anders.. Eine andere Philosophie wie du gleich an meinem unten angefügten YouTube Link feststellen kannst.
Willst du schlicht einen guten Allrounder, der besonders gut ins Apple-Ökosystem passt: Airpods Max
Es ist kein guter Allrounder es ist der beste Allrounder fürs Apple Öko System


Hier ist der für mich mit Abstand beste Test er sollte dazu auf jeden Fall Kopfhörer tragen damit ihr die Unterschiede hört
Genau so klingen die Max zu anderen. Da kann man schön seine Präferenzen austesten.

 
Teasy750

Teasy750

Mitglied
Dabei seit
09.11.2015
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
52
Ich hab ein 1 Jahr lang die AirPods Max gehabt und muss sagen das das ANC genauso wie der Transparenzmodus das beste waren was ich hatte . Vorher hatte ich zum probieren die Bose NC-700 , Sony WH-1000 XM3 und die Bose Qc45 sowie die Beats Solo Pro ( besitze ich immer noch ).
Ich hab sie jetzt wieder verkauft . Gründe für mich sind das sie selbst im Case Akku ziehen , sie nicht auszuschalten und zu schwer für unterwegs sind . Meine Beats Solo Pro Kopfhörer mit H1 Chip kann man zusammen klappen dann sind sie aus . Wenn ich sie aufklappe sind sie sofort bereit und ich kann sie überall an meinen Geräten ( Apple ) benutzen . ANC ist für mich auch top , genauso der Sound .
Wenn Apple mal neue AirPods Max mit diesen gelösten Problemen rausbringt dann werde ich sie mir auch wieder holen .
 
R

*rael*

Mitglied
Dabei seit
31.10.2004
Beiträge
655
Punkte Reaktionen
69
Nutze sowohl die APM als auch die H95. In letzter Zeit eigentlich öfters die APM, da mir die Wiedergabe von 3D Audio Inhalten deutlich besser gefällt als die Stereowiedergabe mit den H95. Überhaupt nicht überzeugt hatten mich die Amiron Wireless (zu durchlässig für Außengeräusche, da fehlender Anpressdruck, hakeliger Aufbau der BT-Verbindung). Auch klanglich fand ich sie nicht so überzeugend wie die H95.
 
v3nom

v3nom

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.11.2006
Beiträge
2.674
Punkte Reaktionen
260
Meine Frau nutzt die Pro und ich die Max damit wir zusammen was Abends am TV über das AppleTV 4k gucken (unterstützt 2 Airpods gleichzeitig), weil die Wohnung wenig Türen hat und das Kind schläft.
 
casperlarifari

casperlarifari

Mitglied
Dabei seit
17.12.2007
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
62
Ich kann auch nur raten, die OverEars Probe zu tragen. Meine Frau wollte ursprünglich die Max haben (wohl auch, weil es die in Rosa gibt). Wir waren dann los zum Ausprobieren. Natürlich, der Klang war super, aber letztlich waren ihr die Max viel zu schwer. Und das bereits nach 5 Minuten Probe hören. So sind es dann die Bose QC geworden (in Silber).
 
Der Reisende

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
5.091
Punkte Reaktionen
2.812
Ich habe die Max. Unbrauchbar für Sport weil unbrauchbar für Sport. Zum Radfahren ginge zwar aber mir persönlich zu gefährlich. Kernkompetenz Musikgenuss zuhause. Das können sie. Und das auch verdammt gut. Der Klang, da scheiden sich die Geister. Ich finde sie hervorragend weil ausgewogen. Hatte die Beats Studio 3 wireless und die waren recht Basslastig.

Das Kondenswasser Problem kenne ich nicht. Vielleicht nutze ich sie falsch? oder richtig?? Keine Ahnung.

Kabelgebundene Studio Kopfhörer können und wollen sie (meines Erachtens) nicht ersetzen. Ich bin glücklich mit den Max und werde dabei bleiben. Da muss gerade bei subjektiver Beurteilung von Musik jeder selbst herausfinden was das richtige ist. Ich empfehle dir hier die Max bis zur Ekstase und du haust die Kohle raus. in 10 Tagen schreibst du mir hier welchen Schrott ich dir angepriesen habe.

Geh in den Fachhandel und höre Probe. Und wenn du dem Personal vor Ort dankbar bist, weil sie deine Entscheidungsfindung unterstützt haben, dann kauf sie auch dort ein. Hilft beiden Seiten.
 
T

troubadix2004

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2006
Beiträge
3.047
Punkte Reaktionen
808
ich habe mir die Airpod Max heute bei Telekom bestellt, für 399,- kann man denen ruhig eine chance geben. Zumal ich Hörgeräteträger bin und somit die Airpod Max dann „drüber“ ziehen kann .. habe noch die Beats Studio 3 Wireless und die „lösen“ sich langsam auf und auch der Klang ist nicht 100% zufriedenstellend.

Ich werde die Airpod Max hauptsächlich zuhause für TV / Musik verwenden .. so störe ich dann niemanden wenn ich mal etwas „lauter TV“ schaue.

Was ich mich allerdings frage ob bei Filmen von Itunes auch Dolby Atmos funktioniert .. bei der neusten App von Disney+ soll das nun auch dazugekommen sein und ich denke gerade die Apple eigenen Filme sollten das dann auch unterstützen?
 

Ähnliche Themen

Hirnsimulator
Antworten
10
Aufrufe
643
Nikodemus69
Nikodemus69
L
Antworten
41
Aufrufe
1.948
peppermint
peppermint
L
Antworten
5
Aufrufe
636
picknicker1971
picknicker1971
B
Antworten
3
Aufrufe
498
computerfreak1989
C
E
Antworten
11
Aufrufe
1.290
lulesi
lulesi
Oben