Adguard: Werbeblocker läßt nach - DNS und VPN Zusammenhang

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2015
Beiträge
434
Hallo,
auf meinem iPad mit iOS 14.4 habe ich auch Adguard Premium installiert.
Bisher wurden die Werbung auf den Webseiten sehr zuverlässig geblockt.
Leider funktioniert dies seit ca. 1 Woche nicht mehr.

Auf Anraten von Adguard hat man mir nun die Aktivierung des DNS Servers in der Adguard App empfohlen.
Leider hat das nichts gebracht bzgl. Werbung.
Hat das Problem auch noch jemand ?

Was mir aufgefallen ist, die DNS Aktivierung hat einen VPN Eintrag generiert. Ist das soweit üblich und normal ? Leider muß ich hier laienhaft nachfragen, da ich von DNS und VPN keine Ahnung habe.

Danke für Infos.

VG Simor
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.054
ich kenne adguard selber nicht gut aber über DNS Einträge kann man schonmal viel Werbung filtern.

VPN Würde ich jetzt eher mit "Identität Verschleiern" in Verbindung bringen - man kann es aber auch gegen Werbung einsetzen.
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2015
Beiträge
434
Ich dachte immer für VPN bräuchte man einen speziellen VPN Dienstleister um einen VPN Eintrag vorzunehmen.
D.h. Adguard ist dann so ein Dienst, da durch die App ein VPN Eintrag vorgenommen wird.
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2015
Beiträge
434
cache löschen hat wohl nichts gebracht. Es gab auch ein Update von Adguard gerade. Dadurch auch keine Verbesserung. Ich sehe z.B auf der Homepage von „Spiegel Online“ noch 4 Anzeigen, 2 davon jedoch ohne Bild (nur weißes Viereck)
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.054
naja, Spiegel Online verändert seine Werbung immer mal aktiv um die Adblocker daran zu hindern zuviel zu blocken...
 

Mihahn

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2017
Beiträge
181
Du könntest dir sonst mal die App Lockdown ansehen – nutze ich seit einiger Zeit und greift recht gut durch. Wirkt sich aber gefühlt schlecht auf die Akkulaufzeit aus.
 

scofield

Neues Mitglied
Mitglied seit
11.02.2019
Beiträge
39
Du kannst in der App einstellen welche Filterregeln in Safari aktiviert werden sollen. Das wären die Safari Inhaltsblocker.

Wenn du DNS aktivierst, dann musst du unter DNS auch den DNS Anbieter aussuchen z.B. AdGuard DNS.
 

Phrasenbieger

Mitglied
Mitglied seit
15.04.2008
Beiträge
841
Ich habe mir eine Blacklist mit den 500 übelsten Werbeschleudern in die FRITZ!Box geladen. Funktioniert besser als alle Adblocker die ich bisher hatte und kostet nichts. (Natürlich nur im heimischen WLAN)
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2015
Beiträge
434
Heimisches WLAN würde reichen. Probiere ich dann mal aus. Danke
 
Oben