adb logs mithilfe von Terminal erstellen?

Laalemanita

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
381
Hallo an alle,
ich habe ein Problem mit einer App (Skritter), die sich sehr häufig mittendrin aufhängt. Der freundliche Mitarbeiter des Kundendienstes der App bat mich nun, ihm die adb logs dazu zu schicken, aber ich schaffe es nicht, diese zu erstellen! Dazu muss gesagt werden, dass ich eigentlich keine Ahnung von Computern habe, aber ziemlich gut englisch kann, und entsprechende Anleitungen normalerweise umsetzen kann... Dummerweise hat der genannte Skritter-Mensch anscheinend keine Ahnung von MacOSX, konnte mir also auch nicht sagen, wo genau das Problem liegt. Evtl. kennt sich ja hier jemand damit aus?
Es geht um Android 7.0 und High Sierra 10.13.6.

Was ich bislang gemacht habe (bereits zweimal)
1) Android SDK installiert
2) größtenteils diese Anordnungen befolgt: https://www.hexnode.com/mobile-devi...-device-logs-using-windows-and-mac/#using-mac
sprich: USB debugging aktiviert und mein Handy per USB mit dem Mac verbunden
dann die angegebenen Kommandos im Terminal eingegeben (siehe Screenshot von vor ein paar Tagen und von heute) und die App gestartet; nach dem crash den Prozess im Terminal mit ctrl+c beendet.
3) beim ersten Versuch vor ein paar Tagen konnte ich die angeblich erstellte Datei nirgends finden; zwischendurch musste dann (natürlich, hallo Murphy) Apple eines der seltenen Updates mit Neustart durchschicken, weswegen der /tmp-Ordner (wo diese Datei sein sollte, wie ich mittlerweile herausgefunden hatte) natürlich leer war. Heute habe ich dann das Ganze erneut gestartet (allerdings zwischendurch eine Fehlermeldung erhalten, siehe den zweiten Screenshot), und diesmal wurde tatsächlich eine Datei namens "android-debug.log" erstellt, allerdings ist diese komplett leer (0 Bytes).
Weiß jemand von Euch, was ich falsch mache bzw. was ich noch tun kann, um an diese dummen adb logs zu kommen? Wenn möglich, bitte in idiotensicherer Erklärung (wie gesagt, ich habe keine Ahnung, was genau ich da eigentlich tue, kann aber Anordnungen befolgen).
Vielen Dank schon jetzt!
Liebe Grüße
 

Anhänge

warnochfrei

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
1.295
adb logcat -v threadtime -f /tmp/android-debug.log sollte gehen.
Der Name deines Geräts ist kein gültiger Filter, den brauchst du daher nicht anzugeben. adb muss nur mit ihm verbunden sein.
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.334
Der /tmp Ordner wird halt beim Neustart gelöscht.
Du kannst ja auch einen anderen Pfad angeben.
 

Laalemanita

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
381
adb logcat -v threadtime -f /tmp/android-debug.log sollte gehen.
Der Name deines Geräts ist kein gültiger Filter, den brauchst du daher nicht anzugeben. adb muss nur mit ihm verbunden sein.
Entschuldige bitte, aber ich habe wirklich keine Ahnung von all dem...
D.h. ich mache alles so wie bisher (alle Schritte bzw. Kommandos) und ändere nur das Kommando nach "adb logcat" wie von Dir angegeben? Was mich wundert, ist die Fehlermeldung nach dem Kommando "adb kill-server", die ich beim zweiten Versuch bekommen habe.
Wie gesagt, die log-Datei wird ja erstellt, aber sie ist leer!
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.334
Eventuell in den Entwickler Einstellungen auf dem Handy noch was zu aktivieren?