Active Sync Problem Outlook - O365 Unternehmenskonto

devnull00

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2021
Beiträge
8
Hallo

Ich habe mir einiges durchgeschaut, aber ich finde kein passendes Thema dazu und da ich im Internet auch nicht wirklich etwas passendes finde, als dauernd nur verweise auf Windows Outlook, hoffe ich, das ihr mir helfen könnt.

Seit 4.3. habe ich das Problem, das mein Outlook Active Sync mit meinem O365 Konto nicht mehr macht. Einzig manuell abfragen funktioniert. Am Handy und auch auf anderen Windows Devices funktioniert es ohne Probleme.
Änderungen vom Unternehmen oder auf meiner Seite gab es keine. Am 3.3. Outlook geschlossen, zugeklappt, nächsten Tag aufgemacht, Outlook gestartet, Problem war da.

Gerät: MacBook Pro 16 inch, 2019, BigSur 11.2.2, Outlook for Mac 16.46

Was habe ich schon gemacht:
Profil gelöscht und neu gezogen
Outlook App gelöscht
Profil gelöscht und Outlook App gelöscht
Profil und App gelöscht und das Profilverzeichnis gelöscht
Mehrere reboots
Alles ohne erfolg

Ein anderes Mailprogramm ist nicht nutzbar auf Grund diverser Vorgaben.

Funktionieren tut es ohne Probleme auf meinem iPhone 11, auf einer Windows 10 VM und auf einem Windows 10 Notebook.

Da das Device nicht vom Unternehmen verwaltet wird, kann ich die Fehlerbehebung nicht dort hin abschieben und muss mich selber darum kümmern. Und MacBookuser bin ich erst seit Oktober 2020, also sehr frisch in dem Bereich :)

Umgang mit der Shell usw ist alles kein Problem, wenn es darum geht.

Ich wäre euch Dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könnt und wenn euch Infos fehlen, einfach sagen.

lg
devnull00
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.935
Was genau meinst du mit "Active Sync" funktioniert nicht mehr? Active Sync ist ein Protokoll.
 

devnull00

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2021
Beiträge
8
Ich sehe, es kommen neue Mails, eben im Outlook in der VM, oder am Handy oder im OWA. Aber am Outlook am Mac, passiert nichts. So als würde die Session geschlossen sein, aber angezeigt wird unten rechts "Alle Ordner sind aktualisiert" Verbunden mit: name at domain punkt de
Erst wenn ich dann auf Senden/Empfangen klicke, wird synchronisiert und die Mails kommen rein. Wenn kurz danach noch eine Mail kommt, sehe ich die auch gleich.
Wenn ich zB eine Mail schreibe und versende, geht die Mail instant raus, sind dazwischen Mails angekommen, kommen die dann auch rein.

Für mich sieht das so aus, als würde die Session einfach geschlossen werden und erst wieder initialisiert werden, wenn ich es manuell trigger mit dem versenden einer Mail oder eben dem drücken auf senden/empfangen.
 

MOM2006

Mitglied
Registriert
21.09.2011
Beiträge
945
outlook am mac macht auch kein active sync sondern ews.

schon gecheckt ob outlook im offline mode ist?
outlook caches mal geleert?
geprüft ob es bei der kommunikation zwischen outlook und exchange fehler gibt?
 

MOM2006

Mitglied
Registriert
21.09.2011
Beiträge
945
ehm das konto ist aber schon als exchange ews konto angelegt und nicht irgendwie als imaps/smtps krücke?

ansich kannst du da so gut wie gar nichts konfigurieren beim konto. der hat die url fürs service drinnen und weiss dann halt, dass er ews machen muss, wenns exchange ist. und das funktioniert dann auch.

wie gesagt, schaun ob ofline mode aktiv ist bzw. caches mal komplett löschen für das konto.
 

devnull00

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2021
Beiträge
8
Ah, EWS heist das da. Auch gut :) Komme eben aus der Windows Welt und administriere Windows Maschinen, der Begriff-Misch-Masch ist verwirrend.
Ja, Cache hatte ich auch geleert, merhmals probiert, auch mit Outlook neustart dazwischen. Kein Erfolg und Offline Modus auch ausprobiert. War und ist immer online. Auch hin und her probiert. Macht keinen Unterschied.
Ich habe auch das Logging mal aufgedreht, aber wirklich was sinnvolles konnte ich da nicht erkennen.
Wenn da jemand einen Tipp hat, auf was ich achten müsste, kann ich da auch gerne mal reinschauen.

Achja, es macht keinen Unterschied ob VPN oder normal, ob WLAN oder Kabel. Ist bei allen Verbindungstypen so. Und, es ist egal ob Netzbetrieb oder Akku. Ich hab halt einfach alles mögliche ausprobiert, was mir einfiel.

Also die Kommunikation muss funktionieren. Andere Kollegen die ebenfalls Mac nutzen und auch am O365 hängen und gleiches Outlook verwenden, haben keine Probleme und können sich das auch nicht erklären.

Ist alles via Autodiscover konfiguriert. Und bevor das Problem aufgetreten ist, ist sein seit Oktober 2020 ohne Probleme gelaufen. Erst am 3.3. hat das Problem begonnen.


So nochmal nachgeschaut, die URL vom Konto verweist auf den O365 EWS Dienst.
 

MOM2006

Mitglied
Registriert
21.09.2011
Beiträge
945
exchange online hat derzeit auch keine störungen. zumindest keine am mac mit outlook.

hast irgendwas neues am 3.3. installiert?
 

devnull00

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2021
Beiträge
8
Nein, nichtmal ein Spiel auf Steam. Die Office Apps werden automatisch aktualisiert, also habe ich im Appstore so eingestellt. MS Teams hat sich nur selber aktualisiert, das funktioniert einwandfrei und diese Woche war auch irgendwann ein Update von Cirtix Workspace. Google Chrome hat sich selber auch aktualisiert. Aber das wäre mir neu, das diese ganzen Sachen damit etwas zu tun haben.
Was ich auch noch geändert habe, Anfang der Woche, das Timemachinebackup geändert. Hatte vergessen es zu verschlüsseln und habe es neu machen lassen, mit verschlüsselung.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
14.539
Ah, EWS heist das da. Auch gut :) Komme eben aus der Windows Welt und administriere Windows Maschinen, der Begriff-Misch-Masch ist verwirrend.
Kein Mischmasch. Und der Begriff kommt aus der Windows-Welt — äh, Microsoft-Welt.
Es ist einfach was anderes als das bekanntere MAPI.

Gewöhne dich an den Begriff Exchange Web Services. Sie sollen über Kurz oder Lang MAPI (zumindest für Exchange-Zugriffe durch Drittanbieteranwendungen) ersetzen.

D.h. aber eher über Lang. EWS soll MAPI schon seit gut 10 Jahren ablösen werden. Die Resilienz scheint aber gerade in Netzwerkerkreisen doch recht groß zu sein, als dass man gut Erübtes über den Haufen würfe.
(Ref.: https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Exchange_Server#Technik)
 

MOM2006

Mitglied
Registriert
21.09.2011
Beiträge
945
wobei in der windows welt erst anstatt von mapi over rpc auf mapi over http gewechselt wurde. der windows outlook client macht das hauptsächlich. wo hingegen der skype 4 business client auf windows die meisten exchange relevanten daten per ews abruft.

so schlüssig ist sich microsoft ja auch nicht wirklich
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
14.539
so schlüssig ist sich microsoft ja auch nicht wirklich
Nee, wirklich nicht.

Während auf dem Mac schon mit der letzten Entourage2008:mac-Version (v13 (EWS)) die monolithische Datenbank in der Identität durch eine einzeldateibasierte Ordnerstruktur zunächst unterstützt*), mit Outlook2011 dann ersetzt wurde, wird das PST-Konstrukt unter Windows bis heute mitgeschleppt.

Auch Outlook-Win sollte mal eine einzeldateibasierte Verwaltung bekommen. Offenbar hat man sich dann aber irgendwann dazu entschlossen, lieber WindowsSearch in die PSTen hineinschauen lassen zu können – was vermutlich einfacher zu realisieren geht, wenn beide Anwendungen vom gleichen Hersteller stammen.

____________________
*) einfach man nach ~/Library/Caches/Metadata/Microsoft/Entourage/2008/name_der_identität_EWS/ schauen :i;):.
Nur so konnte die Volltextindizierung durch Spotlight angebunden werden. Und TimeMachines Datensicherung muss seit Outlook2011 nicht mehr den opaken Klotz einer Datenbank/Database als deeer Datenhauptspeicher mitsichern.
 

devnull00

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2021
Beiträge
8
und outlook bzw. office hast gemäß Uninstall Office for Mac - Office Support (microsoft.com) deinstalliert?
bist noch auf altem outlook oder hast irgendwann auf neues outlook umgestellt?

ich bin noch am alten. und das funktioniert so wie es soll. man kann ja auch nichts einstellen für manuell oder sonstiges

Das gesamte Office nicht, nur Outlook. Aber werde ich mal so ausprobieren. Man weis ja nie wo sich irgendwas versteckt.
Ich nutze auch das alte, Kollegen waren nicht begeistert vom neuen, also habe ich es nicht ausprobiert.
 

devnull00

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2021
Beiträge
8
Ich habe das nun wie auf der Seite beschrieben durchgeführt. Die Lizenz und wie das Konto heißt, hat er nach der Neuinstallation noch gewusst, aber sonst keine Daten mehr gehabt. Jetzt muss das Ding, mal wieder, mehrere GB laden.
Beim letzten mal als ich das gemacht habe, und mir dazwischen dann eine Mail geschrieben habe, hat es nicht funktioniert. Gerade eben schon. Aber ich probiere es dann später, wenn er fertig gesynct hat, nochmals aus.
Danke jedenfalls für den Link, jetzt weis ich hier auch mal bisschen mehr, was dazu gehört. Dachte beim Mac ist es so, man verschiebt das Programm in den Mülleimer und weg ist es, mit all seinen Daten. Wohl falsch gedacht.
 

devnull00

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2021
Beiträge
8
Das syncen ist vorbei. Danach habe ich noch einige Zeit gewartet, Testmail und sie ist korrekt da, Benachrichtigung kommt korrekt, Anzahl wird korrekt im Dock angezeigt.
Ich beobachte das noch ein wenig, schaut aber sehr gut aus
Danke!
 

devnull00

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2021
Beiträge
8
Seit ich Outlook heute Früh gestartet habe, funktioniert es einwandfrei. So wie es vorher auch ging.
Danke euch für die Hilfe. Da habe ich wohl zu "einfach" gedacht mit Profil löschen und App löschen und neu laden. Musste wohl das gesamte Office weg.
Problem wäre somit solved.
 
Oben