Achtung - Trojaner!

gishmo

Aktives Mitglied
Registriert
16.03.2004
Beiträge
1.337
yep ... nix mehr mit Sony-CDs ....

oder nur im iTMS kaufen ... :)
 

mvaro2002

Mitglied
Registriert
07.06.2005
Beiträge
199
Kurze Frage nebenbei
wie mache ich das......und den Prozessen keine superuser Rechte geben.......

Das höre ich das erste Mal
 

Jan-Michael

Mitglied
Registriert
28.02.2005
Beiträge
397
Kann man das wirklich Trojaner nennen? Schließlich ist das ja auch nur eine Kernelerweiterung, die verhindern soll, dass man zuviele CDs an einem Rechner kopiert. Diese sollte aber doch ganz einfach zu löschen sein, indem die Erweiterungen im Mac OS deaktiviere (mit kextunload glaube ich) und anschließend vom System entfernt wird. Daneben sollte man doch auch mehr Kopien, als erlaubt anfertigen können, wenn man über mehrere Rechner verfügt. Also alles doch nicht so schlimm?
 

oSIRus

Aktives Mitglied
Registriert
16.09.2004
Beiträge
2.737
Jan-Michael schrieb:
Kann man das wirklich Trojaner nennen? ...

es geht darum, daß der spaß einfach aufhört, wenn ich so einen mist installieren muß nur um eine CD anzuhören.
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.07.2005
Beiträge
7.653
mvaro2002 schrieb:
Kurze Frage nebenbei
wie mache ich das......und den Prozessen keine superuser Rechte geben.......

Das höre ich das erste Mal

Es kommt ein Popup, wo du dann dein kennwort eingeben mußt, wie in dem Artikel beschrieben. Bevor man das tut, sollte man sich auch sicher sein, daß das programm das tut, was es soll.

Ferner auch Programme mit dem eigenen Benutzer starten, und nicht als root arbeiten.
 

lundehundt

abgemeldet
Registriert
22.02.2003
Beiträge
19.122
mvaro2002 schrieb:
Kurze Frage nebenbei
wie mache ich das......und den Prozessen keine superuser Rechte geben.......

Das höre ich das erste Mal

Keine Sorge - klingt auch fuer vermeintlich alte Hasen ziemlich schraeg :)

Entweder man Installiert etwas und gibt sein Admin passwort ein - dann kann der Installer sudo Rechte temporaer erhalten. Oder man gibt sein Passwort nicht an - dann kann man den Installer auch nicht laufen lassen.

Es gibt kein Programm auf dem Mac, welches zur Laufzeit sudo Rechte braeuchte - ausser einem Installer der ausserhalb des Home Verzeichnisses schreiben muss oder will.
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.07.2005
Beiträge
7.653
Jan-Michael schrieb:
Kann man das wirklich Trojaner nennen? Schließlich ist das ja auch nur eine Kernelerweiterung, die verhindern soll, dass man zuviele CDs an einem Rechner kopiert.

Ja. Es gibt sich schließlich als Player aus. Zudem pfuscht es am System rum (StGB: Computersabotage), außerdem sind Privatkopien bereits pauschal abgegolten (über die Urheberrechtsabgaben auf Rohlinge und Brenner).

Es ist schlimm. Fragt sich nur, was als nächstes kommt..
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.07.2005
Beiträge
7.653
lundehundt schrieb:
Es gibt kein Programm auf dem Mac, welches zur Laufzeit sudo Rechte braeuchte - ausser einem Installer der ausserhalb des Home Verzeichnisses schreiben muss oder will.

Doch, ethereal z.B. ;-) (Capture Mode)
Oder andere Programme, die spezielle Rechte im kernel brauchen.
Diese sind aber, für den durchschnittlichen mac Anwender, recht selten.
 

wegus

Moderator
Registriert
13.09.2004
Beiträge
18.122
(1) wer sowas installiert ist selbst schuld ( schließlich kann das System schon CDs abspielen)
(2) wer dann noch arglos das Superuser-Kennwort eingibt ohne zu wissen wofür...
(3) Sony? Die verkaufen auch noch CDs? Ich hab da nur alte CDs von! ;)
 

CooperRS

Mitglied
Registriert
05.03.2005
Beiträge
367
also ich finde der Spass hat schon bei der Win Version aufgehört...So geht das nicht, MI ebend...
Naja, man kann von Glück reden dass sich die sache noch einfach deinstallieren lässt, was wohl auch ein bisschen mit der Kernel Strucktur von OS X zu tun hat. Unter Win isses nicht so einfach...
 

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.881
Incoming1983 schrieb:
Es kommt ein Popup, wo du dann dein kennwort eingeben mußt, wie in dem Artikel beschrieben. Bevor man das tut, sollte man sich auch sicher sein, daß das programm das tut, was es soll.
...
Und wie wird man sich darüber sicher bevor man das Programm ausführt? *nurmalsofrag*
 

CooperRS

Mitglied
Registriert
05.03.2005
Beiträge
367
Indem du dem Programm vertraust oder eben nicht...Ich würde z.b. nich eine Programm auf einer CD vertrauen wo eigentlich nur Lieder druff sein sollen...

btw: is das ganze eigentlich für Intel und PPC Macs compiliert? :D
 

pks85

Aktives Mitglied
Registriert
16.07.2004
Beiträge
1.158
Jan-Michael schrieb:
Kann man das wirklich Trojaner nennen? Schließlich ist das ja auch nur eine Kernelerweiterung, die verhindern soll, dass man zuviele CDs an einem Rechner kopiert. Diese sollte aber doch ganz einfach zu löschen sein, indem die Erweiterungen im Mac OS deaktiviere (mit kextunload glaube ich) und anschließend vom System entfernt wird. Daneben sollte man doch auch mehr Kopien, als erlaubt anfertigen können, wenn man über mehrere Rechner verfügt. Also alles doch nicht so schlimm?
Ich würde sagen ja.
Das Problem ist ja, dass man die CD ohne die Software von Sony nicht abspielen kann...

Und die EULA die man abnickt beim installieren ist ja wohl die Höhe:
"Der Musikanbieter (SonyBMG) darf jederzeit beliebige Software auf dem
Kundenrechner installieren. Auch wenn dadurch Schäden verursacht
werden.
Die maximale Haftung durch SonyBMG beträgt 5 US-Dollar.
Wenn der CD-Besitzer persönlichen Bankrott anmeldet, muss er die
Musik von seinem PC löschen."
http://www.sysinternals.com/blog/sony-eula.htm
http://www.eff.org/deeplinks/archives/004145.php
http://www.bootsektorblog.de/2005/11/sie_haben_das_r.html
 

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.881
@CooperRS
"Vetrauen" und "sich sicher sein" ist aber IMO immer noch ein Unterschied.

pks85 schrieb:
Und die EULA die man abnickt beim installieren ist ja wohl die Höhe:
...
Steht die auf der CD außen drauf?
Das ist nämlich eine AGB; wenn nicht vor dem Kauf eine zumutbare Möglichkeit zur Kenntnissnahme besteht, ist sie sowieso nicht wirksam vereinbart.
Und auch so ist fraglich, ob sie einer Inhaltsüberprüfung standhält (Stichwort: Überraschungsklausel).
 

!42

Aktives Mitglied
Registriert
23.10.2005
Beiträge
1.372
Jan-Michael schrieb:
Kann man das wirklich Trojaner nennen?

Auf keinen Fall. Wenn, dann Trojanisches Pferd. Die Trojaner waren früher schließlich die Opfer :D
 
Oben