1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

10 gute Gründe für den Mac!

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von suzuki, 16.06.2004.

  1. suzuki

    suzuki Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2002
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Macuser!

    Wir haben im Moment eine Praktikantin in unserem Hause, die gerne wissen möchte warum man in der Druckvorstufe mit Apple arbeitet. Jetzt möchte ich von Euch wissen, warum ihr an einem Apple sitzt! Was kann ein Apple-Rechner, was ein PC nicht kann!?

    Ich sag immer, daß man Probleme bekommen kann, wenn man von PC aus Daten belichten möchte. Ein Freund von mir arbeitet nur mit PC, und er sagt, daß wäre Schwachsinn!! Was gibt es denn für gute Gründe an einem Mac zu arbeiten?? Was sagt Ihr??

    Gruß, Suzuki
     
  2. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    140
    1. die Suche benutzen
    2. es ist alles aus einer hand, nämlich von Apple.
    3. Mac OS X
    4. es gibt keine Viren und Dialer
    5. die Kosten "Total Cost of Ownership"
     
  3. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    4.576
    Zustimmungen:
    60
    @ Mauki:

    Und warum hast du dann noch keinen? :p
     
  4. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    140
    6. ich habe zu wenig Geld :D
     
  5. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    4.576
    Zustimmungen:
    60
    Wer hat schon zuviel Geld?

    Da muss man eben Prioritäten setzen :)
     
  6. Carsten1973

    Carsten1973 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin vom PC zum Apple Mac geshwitched und seit dem sind die Ausdrucke meines EPSON AcuLaser fransig, da er Schriften mit allen vier Farben druckt.

    Ich muss jetzt etweder schwarz/weiß drucken und kann nachher die Schrift gut lesen oder ich drucke farbig und hab's halt irgentwie bunt...

    Aber so ein Apple ist eben bestens geeignet für den Druck, selbst wenn es einem manchmal nicht so recht einleuchten will. ;)

    Carsten

    PS:
    Meine Macs, vor allem das PowerBook gebe ich nicht wieder her und ein PC kommt mir nie wieder in's Haus. Warum? - Weil die Macs einfach funktionieren und dabei macht Mac OS X auch noch richtig Spaß und sieht deutlich besser aus als ein Windows OS. Es ist ein System zum verlieben...
    Nimand würde seine Freundin gleich über Board werfen, nur weil sie mal nicht so lecker kocht. ;)
     
  7. phranque

    phranque MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    dass ein MAC mal BESSER zum drucken war gehoert der vergangenheit an.

    heutzutage funktioniert alles mit dem PC. besser, schneller, guenstiger und vor allem absturzsicherer!

    ich habe drei jahre lang in der druckvorstufe mit 'nem MAC gearbeitet und ich waere jedesmal fast durchgedreht, wenn sich die kiste beim belichten aufgehaengt hat - natuerlich nur, nachdem man die korrekturen ausgefuehrt hat UND DANN NICHT gesichert hat (murphy laesst gruessen...). ausserdem ist die kiste waehrend der normalen arbeit taeglich abgestuerzt. mindestens einmal.

    ich arbeite jetzt seit jahren mit 'nem PC und Win2000. WENN die kiste ueberhaupt mal abstuerzen sollte, dann bekomme ich sie mit dem affengriff wieder auf die reihe. kein neustart. kein nerv. der letzte neustart liegt nun gut 5 tage zurueck (ja, ich mache den rechner nicht aus).

    ein MAC mag schoener sein. aber mein rechner steht unter'm tisch und ist somit unsichtbar. was bringt mir da ein designgehaeuse (fuer das ich zwangslaeufig auch noch einen aufpreis zahlen muss).

    ein entscheidener vorteil bei 'nem PC ist:
    ICH entscheide, was ich brauche und kaufe. ich gehoere allerdings auch zu den menschen, die keine PCs von der stange kaufen.

    ein weiterer (fuer mich) entscheidener vorteil:
    ich gehoere zu den tastatur-fetischisten und kann meinen PC fast vollstaendig mit der tastatur bedienen. das ist (oder war - man moege mich berichtigen) beim MAC nur mit aufwand moeglich.

    ausserdem beherrscht der PC richtiges multitasking. beim MAC hat es mich z.b. immer extrem genervt, dass ich bei 'nem offenen dialogfenster NIX anderes machen konnte.

    DAS ist allerdings MEINE bescheidene meinung. jeder so wie er mag. ich bin mit sicherheit kein gates-anbeter und wuensche mir oft, das beste aus beiden OS-welten in einem (vernuenftigen) OS.
    beispiel PC: um das programm SO-UND-SO zu loeschen, klicken sie hier und da und hier und da und ... meist gefolgt mit der frage "soll die datei "ksdfghsdfkjsd.dll" geloescht werden?" - woher soll ICH das wissen?
    beispiel MAC: um das programm SO-UND-SO zu loeschen schieben sie den ordner SO-UND-SO in den papierkorb... :)

    auf meiner kiste laeuft alles. saemtliche grafik-, DTP-, musik- und sonstige programme. und ausserdem jede menge spiele (wobei mein interesse da stark geschrumpft ist).

    es gibt uebrigens ein paar programme mit denen man seinen desktop optisch verschoenern kann.

    fuer mich gibt's keinen einzigen grund an 'nem MAC zu arbeiten.

    wollte ich mal gesagt haben.
    kein grund zur aufregung ;)

    phranque
     
  8. Hier habe ich aufgehört zu lesen, da ich mich vor Lachen kaum halten konnte.
    Das ist der Post des Tages! clap ;)

    Edit: Und der Rest ist noch viel besser!;)
     
  9. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    140
    das geht doch mit dem Mac einwandfrei, vor allem sind da Systemweit die Shortcuts immer die gleichen. Unter Windows hat ja jedes Programm seine eigenen Shortcuts.

    gibt es genügend, allerdings wird dann Windows immer so schön langsam :D
     
  10. thewalrus

    thewalrus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.02.2004
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    @phranque:
    Du hast noch nie mit OS X gearbeitet, stimmts?

    Whatever. Bleib beim PC. Ich persönlich halte nichts vom Apple Evangelismus. Diese Bekehrerei geht mir auf die Nerven. Apple User haben vor allem deshalb so einen schlechten Ruf, weil sie ständig mit "Hol dir 'n Mac" rumnerven müssen. Ich hab das nie verstanden. Aber ich halte ja auch Jobs für ein blödes A....

    OK, ich schweife ab... :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen