Wordpress die Lösung?

Dieses Thema im Forum "Web Page Design" wurde erstellt von HumanOfTheWeek, 24.09.2006.

  1. HumanOfTheWeek

    HumanOfTheWeek Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    16.05.2006
    Nach diesem Thread habe ich mich letzte Woche daran gemacht, dem Ganzen nun etwas Leben einzuhauchen und folgendes Paket geordert:

    EVANZOwebXS
    1 Domain, 300 MB Speicherplatz, 300 Subdomains, CGI, PHP & 1 MySQL Datenbank

    Scheint ganz seriös, netter Support soweit - wenn auch etwas langsam und nur per Mail.

    Mein Problem ist nun, dass ich feststellen durfte, dass hier in Limerick an der Universität kein FTP Upload funktioniert (weil wohl die entsprechenden Ports gesperrt sind), so dass ich weder Rapidweaver noch iWeb nutzen kann, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Da ja viele Leute auch Wordpress richtig toll finden, würde ich das auch ausprobieren wollen, zumal man ja im Prinzip aus jedem Straßencafé heraus bloggen kann. Leider bin ich mit der Anleitung unter www.wordpress.de nicht richtig warm geworden; was muss denn nun alles auf den Server? Wie groß ist dabei der Aufwand, wenn ich das "manuell" (sprich, alles einzeln über das Webinterface des Providers) hochlade? Und kann ich dann auch Bilder mit in den Blog einbinden?

    Wieder einmal viele Fragen - und wie immer schon einmal recht herzlichen Dank an alle, die mir helfen möchten!
     
  2. naax

    naax MacUser Mitglied

    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.02.2005
    Hallo,

    ich habe einfach per FTP wordpress ins root-Verzeichnis hochgeladen. Sollte auch über das WebInterface deines Providers funktionieren.

    1. Datenbank anlegen, ging bei mir über das Webinterface des Providers
    2. In der wp-config.php die Daten für die Datenbank eingeben.
    3. Alles ins Root Verzeichnis.
    4. deineHomepage.de/install.php aufrufen und fertig

    gruss

    naax
     
  3. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Spätestens wenn du eigene Themes und Plugins hochladen möchtest, brauchst du aber einen FTP-Zugang.
     
  4. CRen

    CRen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    MacUser seit:
    31.12.2003
    Nein, Du kannst den Quellcode der Themes auch im Backend verändern oder direkt programmieren. Oder lokal programmieren und hochladen. Ohne FTP klappt das auch, die Bilder in den Themes hochzuladen, musst halt nur die Links anpassen.

    Aber: Ohne FTP bekommst Du WP überhaupt nicht installiert... vielleicht fragst Du am besten mal Eure Admins.

    Gruß,
    Christian
     
  5. dbdrwdn

    dbdrwdn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    21.04.2006
    mal vorweg, ich würde wordpress erstmal in einen unterordner tun...wer weiß, was du später noch so vor hast...

    du lädst das archiv runter, entpackst es und alles rauf auf den server. wenn du im interface nur einzelne dateien laden kannst, ist der aufwand groß, wenn der server entzippen kann, ist es kein problem, dann schaufelst du das archiv hoch.

    schau mal hier:
    http://install4free.wordpress.com/
    http://codex.wordpress.org/Getting_Started_with_WordPress

    vielleicht gefällt dir auch:
    http://www.s9y.org

    ich habe auch mal irgendwo was von nem script gelesen, das die dateien automatisch auf deinen webspace lädt und die installation beginnt. aber es könnte sein, das es für ein anderes CMS war. weiß da jemand was?
     
  6. HumanOfTheWeek

    HumanOfTheWeek Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    16.05.2006
    @CRen: Ja, daran habe ich auch gedacht - das Webinterface meines Hosters bringt mich nicht wirklich weiter, außerdem kann ich dann artig Cyberduck nutzen bzw. gleich bei Rapidweaver bleiben... Ich hoffe, die haben ein Einsehen; ich will ja nichts böses. Nur endlich meinen Irland-Blog auf den Weg bringen.
     
  7. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Vielleicht wäre ein Account auf wordpress.com besser gewesen?
     
  8. HumanOfTheWeek

    HumanOfTheWeek Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    16.05.2006
    Hm, ich sehe gerade (vielleicht hätte ich da auch eher nachschauen können...), dass Evanzo bestimmte Anwendungen vorinstalliert hat und ich über das Interface Wordpress direkt installieren kann. Super.

    Mal sehen, wie weit ich komme...
     
  9. moses_78

    moses_78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    08.04.2005
    Kannst du denn per SSH auf deinen Webspace zugreifen?

    Dann koenntest du zumindest scp nutzen.
     
  10. HumanOfTheWeek

    HumanOfTheWeek Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    16.05.2006
    Da ich blutiger Anfänger in diesem Bereich bin - aber gerne was lernen möchte - sei doch bitte so nett und übersetze mir das gerade geschriebene!

    Danke! :)

    Gibt es eine Art Step-By-Step Anleitung, wie dass dann mit dem Bloggen usw. funktioniert? Ich habe WordPress jetzt als Site-Application folgendermaßen auf dem Webspace liegen: 4sad.de/httpdocs/WordPress

    Ist das soweit richtig? Und wie geht es jetzt weiter?

    Danke für eure Geduld...

    Edit: Bin über adarminator auf das gestoßen... Mal sehen, was da bei rumkommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wordpress Lösung
  1. Mondmann
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    113
    Mondmann
    11.10.2016
  2. msg
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    162
  3. msg
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    554
  4. MBPRetina
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    259
    MBPRetina
    29.01.2016
  5. acstylor
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.330
    Difool
    13.12.2013