Tipps gesucht: T-DSL/ Mac OS 8.6 vs. Netgear-Router RP614

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von pjebsen, 06.06.2003.

  1. pjebsen

    pjebsen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.06.2003
    Ich versuche gerade, den Netgear-Router RP614 auf einem iMac mit Mac OS 8.6 und der T-Online-Software v3.0 (mit der ich ohne den Router problemlos ins Internet komme) zu installieren. In allen Punkten habe ich mich strikt nach der Netgear-Installationsanleitung gerichtet (z.B. korrekte TCP/IP-Konfiguration, Überprüfung der LEDs).

    Den Router kann ich über die IP 192.168.0.1 erfolgreich aufrufen. Der Setup Wizard bleibt jedoch beim Versuch, eine Internetverbindung aufzubauen, schon beim ersten Schritt hängen ("Failed"), obwohl ich die T-Online-Userdaten so eingegeben habe, wie es in der Installationsanleitung beschrieben ist.

    Ist bei T-Online auf Mac noch irgendetwas zu beachten, was nicht in der Installationsanleitung steht? (Ich habe schon versucht, bei Netgear anzurufen, die Hotline ist jedoch nonstop besetzt.)

    Freude mich über jeden Vorschlag!

    Gruß/Peter
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Wenn Du über den Router ins Netz gehst, brauchst Du die T-Online-Software aufm Mac nicht.
    Das einzige, was auf Deinem Mac zählt, sind die TCP/IP-Einstellungen (schreib die mal hier ins Forum, auch die TCP/IP-Einstellungen des Routers, LAN und WAN-seitig)

    Was auf dem Router zählt, sind die T-Online Zugangsdaten und Protokolleinstellungen (PPPoE).
    Ist der Setup-Wizard ein Webinterface?
    Hat der Router evtl. ein Logfile, wo Du nachsehen kannst?

    No.
     
  3. pjebsen

    pjebsen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.06.2003
    T-Online habe ich nur mal installiert, um zu schauen, ob T-DSL von diesem Rechner aus (der nicht mein eigener ist) generell funktioniert - was der Fall ist.

    TCP/IP
    Verbindung: Ethernet
    Konfigurationsmethode: DHCP-Server
    DHCP-Client: <leer>
    IP: 192.168.0.2
    Teilnetzmaske: 255.255.255.0
    Router Adresse: 192.168.0.1
    Name Server Adresse: <leer>

    Router
    Firmware Version 4.00 April 22 2002
    Internet Port
    MAC Address 00:09:5B:3C:F9:EB
    IP Address 0.0.0.0
    DHCP None
    IP Subnet Mask None
    LAN Port
    MAC Address 00:09:5B:3C:F9:EA
    IP Address 192.168.0.1
    DHCP Server
    IP Subnet Mask 255.255.255.0

    Wie gesagt, ich habe all diese Daten exakt so eingegeben, wie es in der Installationsanleitung steht.

    Yep.

    Habe ich bisher nicht entdeckt.

    Auf einem PC, der als zweiter Rechner mit dem Router auf T-DSL zugreifen soll, funktioniert die Testwahl per Setup Wizard auch nicht. Die Anwahl bricht noch vor der Abfrage von Nutzerkennung und Passwort mit Fehlermeldung ab ("Failed").
     
  4. ednong

    ednong MacUser Mitglied

    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2003
    PPPoE

    Hi,

    vielleicht liegt es auch daran, dass du nun zweimal PPPoE nutzt. Dieses Protokoll stellt dir sicherlich die T-Online-SW zur Verfügung. Da musste mal schauen, dass du das ausschaltest oder die SW runterschmeisst, denn der Router stellt dieses Protokoll sicherlich auch zur Verfügung.

    viel erfolg
    ed
     
  5. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Mac:
    Erst mal würde ich TCP/IP-Konfiguration des Macs auf "manuell" stellen. Dazu mußt Du noch einige DNS eingeben, nimm mal die:
    195.3.96.67
    195.3.96.68
    194.25.2.129
    195.70.224.61
    195.70.224.62

    Router:
    IP und Subnet-Mask am Router sind leer (UND DHCP ist auch aus!)!
    Ich bin mir nicht sicher, ob das so OK ist, auch wenn das DSL-Modem bei diesem Router ja eingebaut ist (?). Normalerweise hat das DSL-Modem IP-Adressen in der Gegend von 10.0.0.138, Subnet sollte auch 255.255.255.0 sein.
    Mein Router hat die IP 10.0.0.149, Subnet 255.255.255.0. Die WAN-Konfiguration ist damit also auch "manuell".
    Meinem Router mußte ich auch sagen, "wo" das Modem (der "PPPoE-Server") ist (eben 10.0.0.138). Versuch's doch mal mit diesen Router-Einstellungen.

    Der nächste Schritt wäre dann zu versuchen, das Modem anzupingen (Schritt für Schritt...). Schau mal in der Anleitung, ob Du eine "Standard-IP" des Modems findest (auch für siehe oben) und versuch den Ping (bzw. gib die IP im Browser ein, außer Du hast ein Ping-Tool für OS 8.6.

    No.
     
Die Seite wird geladen...