Systempflege OS 9.1 ?

Diskutiere mit über: Systempflege OS 9.1 ? im Mac OS 8.x, 9.x Forum

  1. Studio

    Studio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.01.2004
    Komisch, aber einen Thread über einen Frühjahrsputz für's Classic hab ich hier leider noch nicht entdecken können.

    Was kann man mehr machen als ab und zu mal den PRAM löschen?

    Der G4 400 ist ja mittlerweile in die Jahre gekommen....:rolleyes:

    Und wie siehts mit Hardware-Reinigen aus? Kann ich mit 'nem bischen Druckluft und Staubsauger an die inneren Organe?

    So nun noch schließlich "Massenspeicher-Test".?
    Hab ich hier mal die Ergebnisse aus'm altem "How Fast" hingelegt und wer Lust hat kann ja antworten, was das überhaupt zu bedeuten hat. Wär' ja nett.

     

    Anhänge:

  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Hallo Nachbar

    Zu erst einmal würde ich dir empfehlen die Updates auf 9.2.2 zu installieren damit läuft das ganze etwas schneller und Runder es gibt dann aber nicht wirklich gravierende Neuerungen außer das du direkt aus dem Finder über das spezial Menü CD ´s Brennen kannst.

    Habe ich dich richtig verstanden du hast seit der Installation nichts mehr am system gemacht?
    Ich installiere das system regelmäßig neu und lösche da bei die ganze platte ab das bringt jedes Mal auch wieder gut was an Geschwindigkeit.

    Auch mit Norton Utilities habe ich immer gute Erfahrungen gemacht zum Defragmentierern.
    Ich mache es immer so von der CD starten und die ganze festplatte auf eine andere kopieren dann neu formatieren und das system neu installieren. Aber das ist kein muss das Defragmentierern bringt auch schon was.

    Im laufe der zeit sammelt sie im Systemordner eine ganze menge Müll an der den Rechner ausbremst.

    Und von innen mache ich es gelegentlich mit Druckluft ich habe bei mir Parkettboden da sammelt sich schnell der Staub und wird magisch vom Rechner angezogen.

    Mit deinen Testergebnissen kann ich leider nichts anfangen.

    Gruß
    Aus HH Eimsbüttel

    Marco
     
  3. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    Hi, hi, hi...

    Einmal im Halbjahr, zumindest einmal im Jahr empfiehlt es sich das System neu aufzusetzen.
    Ich mach‘s einmal im Jahr.

    Zwischendurch:
    - File Buddy - erase unused space
    - PrefsOverload - kann man prima Preferences checken, bzw. löschen
    - Alles was man so an Krams net brauch (zuletzt benutztes Datum gucken z.B.) weg und raus - oder sichern.
    - Kontrollfelder & SysErweiterungen checken; was nicht wirklich sinnvoll ist, schmeiß ich raus (je mehr - je länger booten)
    Ein "normaler" Boot sind gute 2 Min.

    Abends dem Mac etwas vorsingen oder Geschichte vorlesen.
    Streicheln nach dem Runterfahren... :D
     
  4. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Ich hatte es geahnt das bei dir was nicht stimmt.
     
  5. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    :D
    Wieso? Ist das nicht normal? [​IMG]

    Konflikte durch Systemerweiterungen

    Systemerweiterungen sind die Symbole, die beim Aufstarten, im unteren Bereich des Bildschirms erscheinen. Systemerweiterungen können in Konflikt zu anderen Systemerweiterungen stehen. Um einen Konflikt zwischen Systemerweiterungen zu diagnostizieren, startet man den Computer mit ausgeschalten Systemerweiterungen auf. Dies kann man machen, indem man beim Start die Shift-Taste solange gedrückt hält bis bis das Dialogfenster "Systemerweiterungen aus" erscheint. Wenn die Symptome verschwinden, wissen Sie, dass Sie einen Konflikt zwischen Systemerweiterungen haben.

    Welche Systemerweiterung nun die Probleme verursacht hat, ist nicht ganz einfach festzustellen. Falls Sie vorher irgendetwas neu installiert haben, ist höchstwahrscheninlich diese Erweiterung das Problem. Ansonsten müssen Sie via Sytemerweiterungen Ein /Aus , feststellen welche Erweiterung das Problem verursacht. Von der Firma Cascady & Greene gibt es ein Programm, *Conflict Catcher* welches Ihnen dabei hilft, schnell herauszufinden welche Systemerweiterung das Problem verursacht.

    Quelle: *klick*

    <edit>
    Ich übernehme keine Gewähr für das "zuoft" lesen des Wortes: Systemerweiterung :D
     
  6. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Hallo
    @ Difool


    Wann hatte hier eigentlich einer Probleme mit seinen Systemerweiterungen ?
    Du bist mit deinen Antworten der zeit mal wieder weit voraus aber Mac nutzer sind eben Leute mit Weitblick.

    Gruß
    Marco
     
  7. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    @ Marco

    Rein prophilaktisch...

    :D

    Wenn dat nicht im Auge hat, kanns halt passieren, gelle! Rein prophilaktisch! :D

    Wenn man im Sommer Gäste bekommt, sollte man die Eiswürfel auch vorher machen...hö! :D
     
  8. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Kinners nee!

    Ich habe bei meinem letzten Mac (6500/250) 6 Jahre (!) lang kein neues System aufgesetzt und keine Platte gelöscht. Und erst recht kein verfluchtes Norton verwendet.
    Im Verlag an den Rechnern ebenso.

    Und keine Probleme. So funktioniert der Mac :D

    Was noch nicht gesagt wurde: Ab und zu die Schreibtischdatei neu aufbauen. War glaube ich Apfel-alt beim Start.

    wavey

    Lynhirr
     
  9. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Hallo
    @Lynhirr


    Das Problem ist aber eher Neuhehrendatums früher hatte man ja auch kein Internet und hier mal was angeklickt da mal was runter geladen da kommen doch recht schnell auch behindernde oder sogar schädigende Dateien oder Ordner auf dem Rechner ich sehe das ja bei mir da schreibt einer etwas über irgendein kleines Programm, das bei irgend etwas helfen könnte und ich bin dann immer so blöd und lade es mir gleich runter, und ich meinte nicht auf eine frage von mir.

    Ich habe jetzt schon wieder einen Ordner mit ca. 10 Programmen von denen ich nicht weis wofür sie sind .

    Aber vielleicht spiel , bastele und experimentiere ich auch nur zu gerne.

    Gruß
    Marco
     
  10. Sehe ich genauso wie Lynhirr.
    Wenn es Probleme gibt – z.B. mit Systemerweiterungen (da sind Konflikte nämlich nun wirklich nicht selten) – dann muss man natürlich dem Problem auf die Spur kommen.
    Aber ansonsten: Warum "putzen" wenn alles "sauber" ist? Auch bin ich kein Anhänger von 9.2.2 (Ich halte OS 9.1 für besser – ist allerdings auch rechnerabhängig). Insofern: Wenn der Rechner mit OS 9.1 rund läuft und der User zufrieden ist – Finger weg! (vom gelegentlichen Schreibtisch aufräumen abgesehen).
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche