Prolog, wie installieren?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von wollo, 28.01.2007.

  1. wollo

    wollo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.08.2006
    Hi.

    Brauch für die Uni Prolog. Haskell war schon ein Problem ;) hat aber später geklappt und läuft mit Eclipse PlugIn fleißig.

    Kann mir jemand bei Prolog weiterhelfen. Hab SWI Prolog installiert, aber damit kann ich irgendwie nichts anfangen. Für Eclipse hab ich ein PlugIn installiert, der möchte aber einen Interpreter haben, was auch Sinn macht. Kann mir jemand vielleicht ne Anleitung zusammenstellen? Brauch es auch nur um simple Programme zu starten. Die Programme selber kann ich ja mit Smultron schreiben, will sie nur mal zum laufen kriegen.
    Als Switcher blick ich bei OSX noch nicht so ganz durch :rolleyes:, möchte ich ja auch nicht weiter... sonst kann ich auch Linux installieren ;) .

    Gruß, wollo.
     
  2. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    MacUser seit:
    15.03.2004
    0) Das letze mal hab ich Prolog für System 7 installiert. Meine Tips werden Dir nichts nützen ;)

    1) Solche Sachen würde ich ja grundsätzlich erstmal in der Konsole machen, und mich dann mit IDEs beschäftigen.
    Es soll wohl gute EMACS plugins für SWI Prolog geben

    2) Grundsätzlich ist ja die Aussage "Als Switcher blick ich bei OSX noch nicht so ganz durch , möchte ich ja auch nicht weiter" vollkommen in Ordnung, darum macht benutzt man OS X. Aber wer für die Uni Prolog installieren muss, der Studiert wahrscheinlich Informatik auf Diplom. Und dann solltest Du zumindest Fragen stellen können, die man beantworten kann. Nicht: "Schreib mir eine Anleitung", denn das wird niemand tun, der nicht zufällig das selbe Problem hat

    3) Deine Frage ist wahrscheinlich in einem SWI Prolog Forum besser aufgehoben, da gibt es bestimmt mehr Leute, die eben Dein Problem haben

    Alex

    P.S.: Als ich studiert habe waren Mac user noch ein "bischen" seltener, und das Internet gerade erfunden. Ich hab's auch geschafft ;)

    Alex
     
  3. palman

    palman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Hallo,


    Erste Schritte:

    der PROLOG-Interpreter und die dazugehörige Dokumentation kann unter http://www.swi-prolog.org/ heruntergeladen werden.

    Ach ja: Prolog unter Mac os x starten: 'swipl' (startet SWI-Prolog). ;)

    Code:
    neos-Mac:~ neo$swipl 
    Welcome to SWI-Prolog (Multi-threaded, Version 5.6.25)
    Copyright (c) 1990-2006 University of Amsterdam.
    SWI-Prolog comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY. This is free software,
    and you are welcome to redistribute it under certain conditions.
    Please visit http://www.swi-prolog.org for details.
    
    For help, use ?- help(Topic). or ?- apropos(Word).
    
    ?- 



    Den technischen Ablauf einer PROLOG-Programmentwicklung kann man wie folgt beschreiben:

    1. Man entwickelt eine Wissensbasis in Form von Regeln und Fakten. Regeln und Fakten bezeichnet man als Klauseln. Die Gesamtheit aller Klauseln nennt man ein PROLOG-Programm.

    2. Die Wissensbasis wird in einer Datei gespeichert und kompiliert.

    3. Der Benutzer kann im Konsolen-Fenster einige Fragen über das gespeicherte Wissen stellen.

    4. PROLOG beantwortet unsere Anfragen mit Yes (bedeutet, dass die Frage aufgrund der Datenbasis bewiesen werden konnte) oder No (wenn keine Lösung der Anfrage möglich ist). Verhält sich das Programm nicht wie gewünscht, so wird es im Editor korrigiert oder erweitert.

    Fakten

    Fakten beschreiben Eigenschaften von Objekten (einstellig) und Beziehungen zwischen Objekten (mehrstellig).

    person(adam).
    person(eva).
    person(klaus).
    person(heinz).
    frau_von(adam,eva).
    vater_von(klaus,adam).
    vater_von(adam,heinz).

    Die Eigenschaften person und frau_von bezeichnet man als Prädikate. Sie werden mit der Anzahl ihrer Argumente (Stelligkeit) angegeben: person/1, frau_von/2.
    Es gibt Prädikate, die kein Argument haben (nullstellig).
    Bei mehrstelligen Prädikaten spielt die Reihenfolge von Argumenten eine wichtige Rolle:

    vater_von (klaus, adam). <ungleich> vater_von (adam, klaus).

    PROLOG-Programme (Wissensbasis) erstellen
    Wenn die Datei (Wissensbasis) bereits existiert, wird sie mit Hilfe des Prädikats edit/1 mit dem Dateinamen als Argument aufgerufen.

    ?- edit(test).

    Die Datei wird im Texteditor geöffnet und kann bearbeitet werden.

    Mit dem PROLOG-Prädikat consult/1 (Dateiname als Argument) wird unsere Wissensbasis geladen.


    ?- consult(test).

    Um eine Neue Datei anzulegen, verwendet man:

    ?- edit(file(test)). /* Das Argument ist der Name unserer Datei. */

    Der Texteditor wird gestartet. Nach der Eingabe von Klauseln muss die neue Datei (mit der
    Erweiterung pl) gespeichert und der Editor beendet werden. SWI-Prolog bestätigt mit der
    Zeile „% test compiled ...“, dass unsere Datei kompiliert ist.


    Frage-/Antwortsystem

    Gegeben sei eine Datenbasis s.o.

    Über die Datenbasis kann man im Konsole-Fenster Anfragen stellen, die mit Yes oder No beantwortet werden. Die Verknüpfungen „und“ und „oder“ werden als „ , “ und „ ; “ notiert.

    ?- person(eva).
    Yes
    ?- person(heinz).
    Yes
    ?- person(lisa).
    No
    ?-

    ?- listing(person).
    person(adam) .
    person(eva) .
    person(klaus) .
    person(heinz) .
    Yes
    ?-

    noch fragen?

    greetz palman
     
  4. ralfsy

    ralfsy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    22.04.2006
    Hi,

    also ich verwende aktuell die SWI-Prolog-Version 5.6.24 (native) und ein uraltes
    BIM-Prolog-Binary, dass eigentlich für Windows NT gedacht war, unter Darwine.

    Die Anwort von "below" kann ich nur unterstützen. Prolog aus Emacs zu nutzen
    ist ganz witzig, aber Du wirst früher oder später auf jeden Fall von der Kommando-
    zeile aus arbeiten müssen.

    Welche SWI-Prolog-Version hast Du denn und welches Problem macht sie?

    Gruss

    Ralf
     
  5. wollo

    wollo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.08.2006
    danke danke... studier Info auf Bachelor :)

    so, swipl hatte ich auch installiert. nun auch die darwin ports und jetzt kommt folgender Fehler

    Da fehlt wohl noch was oder ich muss mal neustarten ;).

    Sorry, wenn ich mit der Anleitung etwas dreist war. Hatte nur ein hartes Wochenende und muss für die Klausuren lernen. Da fehlt mir einfach die Zeit mich ausführlich mal mit Darwin/OSX auseinander zu setzen. Bin ja ein "Benutzer" und kein WindowsKlempner mehr. Hoffe ich versteht mich da. Haskell hab ich ja auch zum laufen bekommen *g*. Brauch Prolog auch nur für 2 Wochen und dann wohl nie wieder. Parallels möchte ich einfach nicht anschmeißen, auch wenn sich die Sache da wohl nach paar Sekunden erledigt hat (da kenn ich mich halt doch etwas besser aus).

    Also bitte nicht falsch verstehen, ich bin einfach nur Mac Verwöhnt und Faul geworden! :)
     
  6. uselessuser

    uselessuser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    11.09.2005
    Hm, pauschal wuerde ich sagen, installier Prolog nochmal ueber die Darwinports. Aber zuerst readline installieren, sonst gab es frueher zumindest immer Probleme.
     
  7. wollo

    wollo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.08.2006
    jep hast recht. hab jetzt gelesen, dass ich über darwinport readline installieren muss und dann kann ich swi-p. starten. nur wie kann ich readline über dp installieren? ;) Sorry, stell mich grad dumm an, hab aber in der foren suche nichts auf anhieb gefunden.
     
  8. uselessuser

    uselessuser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    11.09.2005
    Informatik studierst du, ja? *g*
    man port
     
  9. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    MacUser seit:
    15.03.2004
    Und wahrscheinlich auf Diplom, oder wer wird sonst mit Prolog gequält? Gut, jetzt sagen sicher alle anderen: "Typisch Diplom-Informatiker: Vollkommen Praxisfremd" ;)

    Alex
    Dipl.-Inform.
     
  10. wollo

    wollo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.08.2006
    Auf Bachelor, steht auch weiter oben ;). Natürlich ist das alles Praxisfremd und eigentlich quäl ich mich mit Mathe mehr als mit Progra, aber grad nimmt Prolog-zum-laufen-kriegen mehr Zeit in Anspruch als Prolog zu verstehen und anzuwenden. "man port" klappt super. Ich muss mir mal die Zeit nehmen und mich damit länger beschäftigen. So zwischendurch kommt da nichts bei rum, ich les ja nur "bla bla bla" *G*.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen