Pro Tools LE 7.3.x oder Logic Express/Pro ??

Diskutiere mit über: Pro Tools LE 7.3.x oder Logic Express/Pro ?? im Digital Audio Forum

  1. jlepthien

    jlepthien Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    05.04.2004
    Moin!

    Habe da mal so einige generelle Fragen. Ich möchte hier zu Hause ein bischen Recording machen. Ich besitze schon Guitar Rig 2 mit dem Audiointerface Rig Kontrol 2 und möchte nur meine Ideen Aufnehmen und dann mit Drums, Bass und evtl einigen Synth Sounds zu nem Song machen.

    Jetzt stehe ich vor der Frage, was ich als Tool nutzen soll. Ich habe mich ja schon in Pro Tools ein bissel verliebt. Das sieht alles so einfach aus, was man auf der Digidesign Homepage als Videos zu sehen bekommt.

    Ich hatte mir dort die Mbox 2 mini angeschaut, denn das reicht dicke für mich an Ein/Ausgängen. Kann man ohne Probleme die Mbox mit dem Rig Kontrol nutzen?

    Die Frage ist nun, was mir die Experten hier als Kauf empfehlen könnten? Es soll möglichst alles dabei sein, damit ich eben Drums usw als Softwareinstrument gleich verfügbar habe. Hat jemand schonmal beide Seiten kennengelernt und kann mir Tipps/Erfahgrungen geben?

    Danke!
     
  2. buzolino

    buzolino Gast

    es soll in kürze ein logic 8 erscheinen, so mein händler.

    es gibt eine 30 tage trialversion von logicexpress zum ausprobieren.

    ich persönlich arbeite mit protools lieber, obwohl ich logic pro auch habe.

    wenn du nur mit softsynts arbeitest, also via keyboard und weniger mit audio machst, ist logic für dich wahrscheinlich effektiver.
     
  3. jlepthien

    jlepthien Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    05.04.2004
    Hi!

    Danke für deine Antwort. Am meisten werde ich natürlich mit Audio Gitarrenspuren machen, ich bin ja Gitarrist ;)

    Softwareinstrumente sind da nur ein Addon. Im Pro Tools LE ist ja zum Beispiel so eine BFD Lite Version drin. Ist sowas denn zu gebrauchen? Dahin ziehlte meine Frage eigentlich mehr. Ob die Pro Tools LE Pakete wirklich zu gebrauchen sind oder ob man halt wirklich gleich Logic Pro nehmen muss, um Songs für den Heimgebrauch aufzunehmen.
     
  4. Silas_Botwin

    Silas_Botwin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.01.2007
    Tagchen,

    Also fürs reine Home-Recording und ein bißchen Synthie reicht ProTools LE mehr als dicke, Vorteil ist das Du z.B. Deine Projekt-Dateien meistens ohne Probleme in großen Studios weiter nutzen kannst, falls Du jemal in die Situation kommen solltest...

    Im Bezug auf Logic müsste es für Deine Anforderungen auch nicht unbedingt die Pro - Version sein, Express reicht für einfaches Recording etc. auch locker,
    Vorteil ist das Du bei Logic auch noch brauchbare Softwaresynths mitgelifert bekommst...


    Für das gesparte Geld (bei Logic afaik ca. 600 - 700 €) könntest dir z.B. noch ein nettes Mic kaufen oder in ne Abhöre investieren (weiß ja nicht was Du für Equipment hast)


    cheers

    Silas
     
  5. mojkarma

    mojkarma MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    64
    Registriert seit:
    11.03.2005
    Als Besitzer von Logic Pro 7 und Protools Le (mit Mbox und Mbox 2 Mini) möchte ich dann auch mein Senf dazu geben.

    Protools ist einfach und ist super ausgestattet, was das Editieren von Audio angeht. Auch die mitgelieferten Plugins (Instrumente) dürften für den Anfang auch genügen. Da ist ein Sampleplayback Synth - ich glaube es heißt Expand, das hat wirklich gute Sounds.
    Zu den potentiellen Schattenseiten: Protools ist resourcenhungrig. Logic wird im Vergleich mindestens das Zweifache (eher aber das Dreifache) an Effekten und Instrumenten schaffen im Vergleich zu Protools.
    Ein weiteres Problem ist der Umgang mit Monitoring Latenz. Du kannst durch die Mbox nicht das direkte Signal deiner Gitarre abhören. Du kannst es nur mit der vorhandenen Musik blenden und das produziert dann einen störenden Chorus Effekt. In Logic (weiß nicht ob auch in Express) kann man Softwaremonitoring abschalten und gut ists. Bei Protools nicht. Da gibt es Tricks, die aber umständlich und während der Aufnahme lästig sind.
    Ein weiteres Problem ist es, das viele Mbox 2 Mini Benutzer ein Fiepen (vergleichbar mit dem des Macbooks Pro) in den Lautsprechern hören. Das kann sehr lästig sein und wurde zur Zeit von Digidesign noch nicht gelöst.

    Andrerseits ist die Software wirklich gut, obwohl ich für Midi (Instrumente wie BFD etc.) immer Logic vorziehen würde. Gerade beim Programmieren von Beats ist die Pianoroll von Protools eine richtige Plage. In Logic hast du da das Matrixfenster (oder es heißt etwas anders), jedenfalls nicht die klassische Pianoroll Darstellung, in der sich Drums einfach und logisch programmieren lassen.
    Aber für 300 Euro kommst du an Logic Express und eine vergleichbare Soundkarte eventuell nicht ran.

    Zum Schluss: Auf Logic 8 solltest du mit Sicherheit nicht warten. Wann es kommt, weiß nämlich niemand.
     
  6. jlepthien

    jlepthien Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    05.04.2004
    Danke für eure Kommentare. Vom Geld her ist es relativ egal. Ich kann nem Freund seine Logic Pro Studi Version abkaufen, das kostet dann ca 360 Euro ;)
     
  7. Midmost

    Midmost MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    14.02.2007
    als du als gittarist solltest unbedingt pro tool nehmen. mit pro tools kannst du wunderbar audio kram bearneiten. das geht in logic zwar auch aber mit pt einfach besser,schneller und einfacher.
     
  8. Wenn du hauptsächlich gitarren sounds verarbeiten willst und es um reines homerecording geht, denke ich, wird pro tools dich voll bedienen!
     
  9. Ich nicke, ich nicke, ich nicke....:) und was der große unterschied zwischen logic 7 und 8 ist, wird man sehen, aber bei dir sollte 7 reichen, wenn überhaupt - wie gesagt in deinem fall müsste pro tools völlig ausreichen....
     
  10. jlepthien

    jlepthien Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    05.04.2004
    Danke. Ich hatte schon mitbekommen, dass PT fuer die Audio Geschichten besser ist. Die Frage war halt nur, ob die mitgelieferten Softwareinstrumente und Plugins auch gut sind. Dort soll naemlich ein brauchbares Schlagzeug, ein Bass und ein Synth dabei sein, damit man wirklich einen kompletten Song erstellen kann.

    Bei Logic Express/Pro werden ja schon viele Dinge gleich mitgeliefert...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche