"PowerMac G3 Beige" Festplattengröße beschränkt?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von SsteveE, 09.01.2006.

  1. SsteveE

    SsteveE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.01.2005
    Ich hab schon länger einen G3 beige (266Mhz) bei mir rumstehen, und nutze ihn kaum noch. Nun möchte ich ihn aber als Server nutzen, und mir einen Homeserver einrichten. Eigentlich nur als Fileserver (hauptsächlich Multimedia) und eben zum sichern von DATEN (Backup). Nun:

    Ich hab aber festgestellt, dass der G3 keine größeren Festplatten als 40GB erkennt. Auch wenn eine 80er verbaut wird erkennt er davon nur 40GB. Kann man das irgendwie lösen - dieses Problem?

    Ich hätte nämlich schon vor mehr als eine Platte einzubauen (eine System HD -eher kleiner) und dann eben eine HD für die Daten (im 250/300 - 400 GB) Bereich. Funktioniert das überhaupt mit dem G3 - > wäre dies möglich? Was muss ich tun?

    Welches Server Betreibsystem ich nutzen werde, weiss ich noch nicht? Was is denn am vernünftigsten? Ist OS X Server 10.2 (Jaguar) noch denkbar - oder eher nicht? (sollte ich das vielleicht billig gebraucht bekommen)

    Ach ja -> und wie könnte ich das Problem mit den Standard 10MBit Ethernet lösen. Wenn dann brauche ich schon 100MBit. Gibt es hierfür PCI Peripheriekarten für den Mac? Welche?

    Vielen Dank im Voraus....
     
  2. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Also:
    - Grosse schnelle PLatten lassen sich am besten mit einer PCI-IDE-Controllerkarte von ACard lösen
    - 10.2 geht, 10.3 wäre besser, mit XPOstFacto kannst Du das dann auch installieren, Ramspeicher solltest Du allerdings nicht vergessen, sonst swappt der Rechner sich tot
    - Eine Realtek-Ethernetkarte sollte reichen, die Dinger kosten wenig, belasten aber die CPU, passt aber gut ins Budget...

    Spass dabei wünscht der Smurf
     
  3. SsteveE

    SsteveE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.01.2005
    Hey vielen Dank!
    Ich hab mich bezüglich der Ethernetkarte immer davor gefürchtet, dass sie unter OS X nicht funktionieren wird. Aber das wird funktionieren, meinst du?

    Ach ja, kurz noch: Warum Einen PCI IDE Controller, wenn am Motherboard sowieso unzählige IDE Anschlüsse sind. Oder ist genau dies das Problem für die Größenbeschränkung?
     
  4. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Genau der ist das Problem für die Größenbeschränkung. Und unzählig? Das sind 2 :D.
     
  5. SsteveE

    SsteveE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.01.2005
    Ok thanx, dann werd ich nicht drum herum kommen, mir einen PCI IDE Controller zu kaufen. Hast recht es sind 2 :D

    Aber wär dann statt IDE-ATA1 nicht gleich S-ATA besser?
     
  6. SsteveE

    SsteveE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.01.2005
    Ach ja, sorry wegen den vielen Posts ;)
    aber:

    - wieviel RAM würdet ihr empfehlen bzw. wieviel unterstütz der alte G3 überhaupt noch? 512MB?
    - ist eurer Meinung dieser G3 PM (beige) überhaupt dafür geeignet?
    - Ich habe spekuliert, eine Platte mit nur wenigen GB als System HD anzuschließen. Auf dieser soll dann wirklich nur das Betreibssystem laufen. Kann ich diese über IDE ATA100 Bus anschließen, oder sollte/muss ich diese dann auch über S-ATA anschließen? Oder ist das egal?

    Ich dachte ich hab das ganze schon voll durchplant, aber leider tauchen doch immer Fragen auf. Was ist noch wichtig, und darf auf keinen Fall vergessen werden (Tipps, Tricks)?

    Danke für eure Hilfe...
     
  7. Sisko

    Sisko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.12.2005
    Welche ROM revision hat denn Dein Mac?

    Revision A: 40F2
    Revision B: 45F1
    Revision C: 45F2
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Der On-Board-IDE-Controller unterstützt Festplatten bis 128 GiByte (entsprechend ~137 GByte) Größe. Angesprochen wird die Festplatte im multiword DMA mode mit maximal 16,7 MByte/s, also der halben Geschwindigkeit des Nachfolge-Standards UDMA-33 oder ATA-33. Geschwindigkeits- und Größenbegrenzung können durch eine PCI-IDE-Karte (z.B. für ATA-133 oder S-ATA) überwunden werden. Des weiteren verfügt der beige G3 über einen SCSI-Controller, der jedoch wegen mangelnder Fast-SCSI-Unterstützung nur ca. 10MB/s ühertragen kann und somit weniger leistet als der IDE-Controller auf der Hauptplatine.
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Das RAM läßt sich auf maximal 768 MB mit drei Modulen (3.3V unbuffered 100 MHz 168-pin SDRAM) aufrüsten, wobei beim Desktop-Modell auf RAM-Bausteine mit flachem Profil/Bauhöhe zu achten ist. Die maximale Modulgröße beträgt 256 MB. Der RAM Baustein muß bei 256 MB Modulen auf jeder Seite 8 Speicherbausteine besitzten, sonst werden nur 128 MB erkannt. Kauf am besten nur beim zertifizierten Mac Händler.



    Der Sisko
     
  8. SsteveE

    SsteveE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.01.2005
    hallo!
    wo kann ich denn die Rom Version auslesen? Ich habe keine Ahnung welcher das ist.
    er hat:
    266Mhz
    Tower (kein Desktop)

    Jedenfalls, unterstützt meiner denk ich nicht mehr als 40GB Festplatten. Ich hab nämlich schon eine 80GB eingebaut gehabt, und davon wurden nur 40GB erkannt.

    Die Controller sind ja extrem teuer hab ich gerade festgestellt. Vergleicht man das mit den Controllerpreisen für WinPCs - Wow!

    Also ich weiss jetzt nicht wie ich tun soll. Aber wei kommst du darauf, dass der OnBoard Controller 128 GiByte unterstützt? Wenn das stimmt, dann könnte ich möglicherweise mit 2x 120GB Platten auch nutzen.

    Und was wäre, wenn ich z.B. eine 20GB fürs System einbaue, und über FireWire oder USB2 eine externe Platte dazuhänge (mit 3 oder 400 GB)
    Aber das ist wahrscheinlich auch lahm, und sicher nicht die optimalste sauberste Lösung, oder?

    hmmmmm....
     
  9. Sisko

    Sisko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.12.2005
    Das ist ablesbar z.B. im Dienstprogramm Apple System Profiler unter „Produktionsinformation“!

    Wenn er noch original 266Mhz ist, könnte es noch die "A" Revision Mimose sein! ;)

    Na ja, über einen FireWire/USB 2.0 Controller, kannst schon extern größer und schneller fahren, aber das Betriebssystem bleibt intern ja immer noch lahm!

    Ich habe mal irgendwo gesehen, das auch bestimmte PC IDE Kontroler im Mac funktionieren, ich glaube die von Promise!



    Der Sisko
     
  10. SsteveE

    SsteveE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.01.2005
    also ich sollte mal auf jeden fall einen IDE/S-ATA Controller benutzen. Dadurch wird die ganze Geschichte Schneller und flüssiger. Ram aufrüsten und eine 100MBit Netzwerkkarte besorgen die unter OS X funktioniert...

    wieweit (größe) lässt sich denn der G3 (b&w) mit 300Mhz aufrüsten? Und wie schnell is dieser Bus. Schneller?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen