Powerbook oder iBook

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von JokeyJ, 22.06.2005.

  1. JokeyJ

    JokeyJ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.06.2005
    Hallo Leutz,
    Ich bin schon seit meiner Gedenken MacUser habe aber immer noch einen iMacG3 333Mhz und ein ziemlich altes Powerbook G3 Wallstreet mit 233Mhz. Jetzt will ich mir demnächst wieder ein Book 12" zulegen bin aber am überlegen ob es ein IBook oder ein Powerbook sein soll. Ich spiele ganz gerne an meinem MAC und würde nartürlich auch die neueren Games testen wollen. Außerdem möchte ich selbst Musik produzieren und auch etwas Photo bearbeitung machen, wobei mir da Graphikkonverter vollkommen ausreicht und ich nichts Professionelles damit machen will. Wenn Powerbook sollte ich eher eins mit Superdrive oder Combo Laufwerk nehemen? Brenne bisher nicht soviel aber das könnte sich jetzt aber auch änderen. Habe aber auch noch einen ganz guten externen DVD-Brenner. Wie ist das mit dem Speicher? Soll ich eher mit 1gb erweitern oder reichen 768 MB Ram???
    Ach ja wie ist das mit dem Design? kenne das iBook von meinem Vater. Sieht auch echt stark aus. ist das PB auch so schön :p und kann es sein das mit der Zeit der Lack oder so abgeht??? Will soviel infos wie möglich von euch und freue mich auf eure Antworten. ;) :)
     
  2. tryst

    tryst MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.06.2005
    hi,
    habe mir letzte woche in neues 12" pb geleistet, hatte vorher ein 500 mhz getaktetes ibook. ach, wie ist es schoen jetzt. rein vom desin her gefällt es mir auch besser, ist hal netter anzufassen. einziger wehmutstropfen: der lüfter nervt.
    für das, was du so damit machen wills, reicht wahrscheinlich das ibook, ich persönlich find das powerbook halt sexier und hab lieber ein bischen länger gewartet, bis ich es mir leisten konnte.

    und - kann man überhaupt genug speicher haben?
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Mit Spielen ist das immer so eine Sache. Mein PB (siehe Sig) mit 64 MB mobility R9700 geht beim Call Of Duty Demo schon ziemlich in die Knie. Das UT2004 Demo läuft dagegen sehr gut. Mehr Spiele habe ich nicht probiert. Bin kein Spieler und war nur neugierig wie das am Mac aussieht. Die Grafikkarte des PBs (64 MB 5200Go) ist eindeutig besser als die vom iBook (32 MB R9200) und bietet einen miniDVI statt dem miniVGA des iBooks. D.h. wenn du vor hast einen DVI TFT anzuschließen (mehr Platz für Audio/Bildbearbeitung), dann solltest du zum PB greifen. Beim iBook ist außerdem ein Monitor Hack nötig damit man unterschiedliche Auflösungen und DualScreen verwenden kann (sonst nur synchronisiert).

    Aber am Besten du liest dich erst mal etwas ein:
    iBook Daten: http://www.apple.com/de/ibook/specs.html
    PB Daten: http://www.apple.com/de/powerbook/specs.html

    Natürlich findest du dort auch Bilder,... ;)

    Superdrive ist nett, aber wenn du nur zuhause brennst und bereits ein externes Gerät dafür hast, fast unnötig. 768 MB RAM sehe ich als Minimum an. Wenn du aber vor hast Musik zu machen solltest du deinem Book gleich 1,25 GB gönnen. Also ein 1 GB Modul zusätzlich zu dem fest verlöten 256 MB die die 12" Modelle drinnen haben. Die gibts bei einigen Händlern günstiger als bei Apple!

    MfG, juniorclub.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  4. maceni

    maceni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    25.11.2004
    pro powerbook. speicher würde ich soviell reinhauen wie es geht, je mehr desto besser. einziges manko ist der lüfter. da ist das ibook deutlich leiser.
     
  5. lenz

    lenz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
  6. JokeyJ

    JokeyJ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.06.2005
    Schön, dass man hier zu so später stunde noch antwort kriegt. und auch noch so ausführlich. :weltklasse:
    Also im Moment tendiere ich etwas mehr zu dem PB. Auch nachdem ich mir den Daten Vergleich nochmal durchgelesen habe. Es gefällt mir etwas besser und ein TFT hatte ich schon vor anzuschließen, da ist DVI wohl auch die bessere Wahl. Außerdem möchte ich mir wahrscheinlich eine TV software/hardware? zulegen. Ich habe nämlich keinen Kabelanschluss in meinem Zimmer und das kotzt mich jetzt schon ne ganze weile an. Könnt ihr mir da vielleicht auch irgendwas empfelen? Hab mich noch gar nicht informiert. Wie ist das mit dem Digitalfernsehen? Ist für solche Dinge ein PB nicht auch mehr geeignet? habe nämlich gehört, dass fernsehschauen einiges an Leistung braucht.

    Greetz JokeyJ
     
  7. JokeyJ

    JokeyJ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.06.2005
    @Lenz
    Danke ist ein nettes Angebot, aber ich möchte mir doch n neues Ding zulegen außerdem auf jeden Fall nen 12 Zoller.
     
  8. Hunter S

    Hunter S MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.03.2005
    Pro Powerbook. Da geht gar kein Lack ab, ist naemlich schoenes gebuerstetes Magnesium-Aluminium. Beim iBook aber schon, v.a. das Touchpad wird ziemlich unansehlich nach einiger Zeit. Stimme maceni zu, hau ruhig ein bisschen Speicher drauf wenn das Geld noch reicht. Das kannst Du natuerlich auch spaeter machen, also wenn's knapp ist lieber groessere Platte oder die bessere Grafikkarte auswaehlen. Re Spiele, naja das ist ja sowieso nicht so unsere Welt als Mac-User. Es gibt Leute die haben irgendwo in der Garage einen alten PC versteckt, mit aufgemotzter Grafikkarte und RAM, nur zum Zocken...
     
  9. tänzer

    tänzer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.946
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Wieder diese Frage... :D
    Der GraphicConverter ist ja beim Powerbook umsonst dabei, was vorteilhaft ist. RAM solltest Du immer so viel haben, wie möglich, sonst hängt die Kiste schon mal ein wenig, gerade, wenn Du an iLife rumspielst.
    Superdirve kann ich nur empfehlen, denn man kauft sich ja kein portables Gerät um einen externen Brenner mitzuschleppen, der fast genauso groß ist ??? :rolleyes:
    Und spielen solltest Du auch können..... ;)
     
  10. SilentCry

    SilentCry Banned

    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Erste Frage: Habe ich genug Geld? Dann Powerbook.
    Zweite Frage: Brauche ich Topleistung? Dann Powerbook.
    Dritte Frage: Brauche ich einen PCMCIA Slot? Dann Powerbook 15" oder höher.
    Vierte Frage: Soll das Gerät mein Standgerät ersetzen? Dann Powerbook.

    Das iBook ist als Zweitrechner bzw. aus Geldmangel eine optimale Wahl. Wenn Dir der Preis nichts ausmacht, gibt es keinen Grund gegen das Powerbook, imho. Leistungsreserven sind nie schlecht.

    Hm... vielleicht eine Ausnahme: Wenn Du nicht viel anderes tust als Websurfen, Mailen und etwas Office dafür aber wirklich lange Akkulaufzeiten brauchst, ist das iBook tatsächlich die bessere Wahl. Allerdings lese ich aus Deinem Posting (Musik, Spiele,...) etwas anderes heraus als einen Officeuser :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen