PowerBook - Gehäuse verzogen - Erfahrungen?

Diskutiere mit über: PowerBook - Gehäuse verzogen - Erfahrungen? im MacBook Forum

  1. djmatism

    djmatism Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.01.2005
    Hallo,

    ich bin diese Woche auf dem Weg zur Schule auf einer Eisplatte ausgerutscht und lag kurze Zeit später auf meinem Hinterteil. Mein Powerbook war während dieses Vorfalls in meinem Tragus Notebook Rucksack.
    Da ich mir selber nicht wirklich wehgetan hatte, dachte ich erst gar nicht dran, dass mein PB was abbekommen hat. Doch als ich es dann in der Schule auspackte musste ich feststellen, dass das Bottom Case auf der rechten Seite abstand und leicht verbogen war. Auch der Schlitz zwischen Bottom Case und Display (im geschlossenen Zustand) war auf der rechten ca. um 1 - 2 mm größer als auf der linken Seite. Außerdem ließ sich das Notebook beim ersten Versuch nicht richtig öffnen.

    Gott sei dank, habe ich eine spezielle Versicherung auf mein PB abgeschlossen und den Schaden gleich gemeldet.
    Am nächsten Tag bin ich dann zur Apple Vertretung in der Nähe gefahren und wollte mir einen Kostenvoranschlag für die Versicherung holen. Doch der Mitarbeiter teilte mir mit, dass das nicht möglich sei.

    Ich frage mich jetzt nur was ich der Versicherung mitteilen soll?
    Und die nächste noch viel wichtigere Frage ist wie lange eine Reperatur dauern würde?
    Da ich gerade an meiner Diplomarbeit arbeite und einen Abgabe Termin eines Projektes habe passt mir das Ganze grad gar nicht.
    Außerdem wird sich die Versicherung wahrscheinlich wundern wenn ich meine, dass ich die Reparatur jetzt nicht durchführen kann, da ich das Notebook so dringend brauche.

    Habt ihr irgendwelche Erfahrungen oder Tipps für mich?

    Im voraus schon mal danke! Lg mat
     
  2. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Tja, gelbe Seiten. Die innereien vom PB in ein anderes Gehäuse und fertig. Ruf doch mal bei Apple direkt an.
    Ich vermute, da hat jemand auf ein neues Geschäft gehofft.
     
  3. nuegou

    nuegou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.08.2002
  4. djmatism

    djmatism Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.01.2005
    Danke sehr für die Seite.

    Aber die Reparatur selber zu machen ist doch ein bisschen riskant oder?

    Lg mat
     
  5. nuegou

    nuegou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.08.2002
    naja, die haben da auch anleitungen...du kannst die seite natuerlich auch dem haendler als ersatzteillager vroschagen...immerhin hast du ja die versicherung...oder wieso meinten die, dass das nicht moeglich waere?
     
  6. djmatism

    djmatism Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.01.2005
    Ist es eigentlich möglich, der Versicherung mitzuteilen, dass man das Teil selber repariert? Müsste funktionieren oder?

    Wie oben beschrieben kann er mir nicht sagen was es ca. ausmachen wird weil zum Beispiel das Mainboard auch was abbekommen haben könnte. So funktioniert das PB technisch perfekt. Aber die Stecker an der rechten Seite wirken als wären sie schief.

    Lg mat
     
  7. pepperman

    pepperman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    19.02.2005
    Hallo djmatism,

    ich meine, im Netzt schon mal davon gelesen zu haben, daß User ihre verbogenen powerbooks wieder gerichtet hätten. Schau mal bei www.pbfixit.com vorbei, da ist zumindest das Zerlegen Deines powerbooks detailliert aufgeführt.

    Was ist das denn für eine Garantie, von der Du geschrieben hast? Doch nicht die Gravis-Variante? Da würden IMHO 522 Euro als Selbstbeteiligung fällig.

    So long,
    p e p p e r m a n
     
  8. nuegou

    nuegou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.08.2002
    ich wuerd einfach mal bei der versicherung anfragen....sonst sollen die dir einen haendler nennen, der das macht....klar, koennen noch mehr teile was abbekommen haben, aber wenn es so ganz gut funktioniert, gehe ich da nicht wirklich von aus....die pbs halten schon was aus....
     
  9. djmatism

    djmatism Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.01.2005
    Es ist keine Garantie. Ich hab das Teil extra als Elektroanlage versichert.
    Sozusagen eine Voll Kasko Versicherung für mein Notebook. Ohne Selbstbehalt!

    Ich glaub auch nicht, dass die Hardware was abbekommen hat aber der Händler meinte, durch das verbogene Case ist das Mainboard unter Spannung und es könnte leicht zu Folgeschäden kommen.

    Gut.. ich werd der Versicherung das mal so schildern und denen die Preise von pbfixit zeigen.

    Lg
     
  10. pepperman

    pepperman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    19.02.2005
    Hallo djmatism,

    welche Versicherung bietet das denn an, für welchen Preis? Ich würde u.U. später mal mein macbook pro so absichern. Besser ist das, teuer genung sind die Dinger ja...

    So long,
    p e p p e r m a n
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Gehäuse verzogen Forum Datum
PowerBook/MacBook - Display vom restlichen Gehäuse trennen? MacBook 08.01.2011
PowerBook G4 Alu 15" -> Gehäuse unter Strom stehend? MacBook 15.09.2009
Powerbook g4 15" 1.33ghz gehäuse MacBook 14.03.2009
Powerbook Gehäuse nach Sturz verzogen MacBook 06.02.2005
PowerBook G4 15" - Gehäuse verzogen? MacBook 09.04.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche