pocket pc oder palm?

Dieses Thema im Forum "Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets" wurde erstellt von luix, 25.08.2003.

  1. luix

    luix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.08.2003
    ich werde wohl demnächst ersatz für meinen alten visor beschaffen müssen. und da stellt sich mir die frage

    palm oder pocket pc?

    ich kenne nur das palm os bis 3.5. wer kennt beide plattformen und kann mir die vor- und nachteile beider kurz erklären?

    wichtig dabei: ich muss/möchte meine daten mit einem mac (mac os x) synchen und würde da gerne ical und das macos x-adressbuch weiterverwenden.
     
  2. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Bleib ruhig beim Palm
    Es hat sich einiges getan und Multimedia ist kein Fremdwort mehr.
    Grade sehr beliebt, sind die Clies und der Zire 71.
    Auf www.pdaforum.de gibt es massig Reviews.

    Ein weiterer Grund: Du unterstützt nicht das böse Wintel Imperium :D
     
  3. FreeJack

    FreeJack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.06.2003
    Ich will kein Winzigweich auf PDA oder Handy

     

    iCal (iSync) und Palm OS 5.0 verstehen sich sehr gut und der Nachteil
    von Pocket PC heißt Microsoft :)
     
  4. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    04.06.2003
    Vom Palm V bin ich gerade auf den Clie 625 umgestiegen. Wenn im Moment auch noch der Infrarotzugang via Nokia 7110 nicht funktioniert, ein Pocket PC wäre auf jeden Fall ausgeschlossen gewesen!
    Grüße,
    Matthias
     
  5. Stefan

    Stefan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    15.12.2002
    Sorry, could not resist:

    Nach längerer Zeit mit sowohl als auch bin ich endlich zur Vernunft gekommen und hab mir nen Filofax gekauft. :D

    Ciao,
    Stefan
     
  6. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    17.11.2002
    sehr weise stefan,
    nach psion, ms und palm stelle ich zur zeit die selbe überlegung an :)
     
  7. Seidi

    Seidi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    06.02.2003
    Ich habe auch beides probiert, Palm und den MDA. Aber das Gekritzel am Bildschirm hat mich nie richtig glücklich gemacht. Und nach jedem Termin gehst du erst wieder mit einem haufen Zettel weg kopfkratz

    Ich hab jetzt einen Blackberry, auf den meine E-Mails (mit Push-Technologie) kommen und dratlos mit Lotus Notes synchronisiert werden. Den Rest mache ich auch wieder mit dem Filofax.

    Grüß
    Chris
     
  8. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    17.11.2002
    noch ne kleine entscheidungshilfe.
    der psion hatte das beste handling, war am stabilsten und hatte die sinnvollsten und praxistauglichsten programme - leider nicht mackompatibel.
    der hp jornada war nur was für für leute die gerne backsteine mit sich rumschleppen und gerne ohne saft darstehen, hatte ansonsten natürlich jeden überflüssigen schnickschnack in hülle und fülle.
    wer gerne mit einem kleinen stift auf seinem gerät rumfuchtelt und nachts gelegentlich eine taschenlampe braucht, für den ist der palm genau das richtige.
    habe mein filofax z.z. zwar nur als zweitgerät, aber es zeigen sich doch immer mehr unschlagbare vorteile. null stromverbrauch, keine einarbeitungszeit, praktisch unzerstörbar (falltest aus 5 meter mit bravur bestanden), unglaublich schnell, alle programme z.b.outliner, textverarbeitung usw. kostenlos und einfach zu bedienen, narrensichere synchronisation (6fingersystem - gelegentliche, rotweinbedingte fehler sind im vergleich zur elektronischen synchronisation zwischen handy, rechner und palm zu vernachlässigen und mit deutlich geringerem zeitaufwand zu korregieren:D
     
  9. luix

    luix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.08.2003
    vom filofax bin ich gerade weg, weil...
    .. es doch zu gross und zu klopig ist und deswegen doch meist auf dem schreibtisch liegen blieb,

    ... es doch zu klein war mit seinen zettelchen, so dass ich doch immer noch extra papier mitnehmen musste, wenn ich etwas ernsthaftes schreiben wollte,

    ... es bei der terminverwaltung doch der nachbearbeitung bedurfte. die termine, die ich auf dem rechner hatte wurden nicht automatisch auf das filofax übertragen und umgekehrt. kurz: das synchen war ziemlich mühsam und unterblieb oft,

    ...die adressdatenbank IMMEr höchst schludrig unvollständig und unaktuell war und blieb,

    ... all die aktuellen daten und zahlen etc., die ich gerne bei mir habe entweder mit mikrofeiner schrift handgeschrieben oder per pc gedruckt, verkleinert ausgeschnitten, gelocht werden mussten, um dann doch bei nächster gelegenheit mit einem fetten kuli überschrieben zu werden,

    …das ding schon bei mässiger beschickung kaum mehr zuging und die "suchen"-funktion nicht sehr ausgeprägt vorhanden war.
     
  10. Big Hornet

    Big Hornet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    21.11.2002
    Um eine fernünftige antwort geben zu können, müsste man wissen wie das einsatzgebiet für das Gerät aussieht und was du schlussendlich damit machen musst und willst. Sage das erstmal. Dann können wir dir auch eine kompetente Antwort geben...;-)

    P.S.: Ich hatte bis vor kurzem auch noch einen Pocket PC und jetzt wieder einen Palm. Pocket PC war der horror! Allein wie oft der abgestürzt ist! Bin jetzt auch entgültig Palm Fan! ->Blackbarry könnte als Platform die einzige fernünftige alternative sein...;-) (Meine Meinung)

    Sag jetzt lieber was du machen willst...:D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen