PC schwere Kost, Mac noch schwerer

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Neddi, 16.07.2005.

  1. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    21.09.2004
    Das Macs nun gerade auch für Anfänger interessant sind, ist zumindest unter den Macianern weitgehend klar.

    Ich kenne soviel Leute, die nun wirklich null Ahnung von einem PC haben, denen lege ich immer nen Mac ans Herz. Aber das Komische ist, dass sie davor noch mehr Angst zu haben scheinen als vor ihrem eigenen PC, den sie nicht verstehen.

    Aber die Dosen Nutzer verstehen viel mehr von einem Mac als sie zugeben, denn sie versuchen, durch das Bewegen eines Programmordners in den Papierkorb eben jenes Programm zu deinstallieren. Nur das sowas eben auf nem Windows PC nicht immer gut geht. Auf nem Mac hätten sie genau das Richtige getan :)
    "Ich wollte mal ein bisschen aufräumen und ein paar Programme runterschmeissen, weil ich Speicherplatz brauchte. Und jetzt fährt Windows nicht hoch. Kannste mal schauen?"

    Heute hatte ich auch wieder ein Beispiel. Nachbar klingelt:
    "Ähmm, ich komm nich mehr ins Internet. Vorgestern war ein Bekannter da und hat mir Firefox installiert. Er meinte der Browser wäre besser."
    "Gut möglich" meinte ich.
    "Ja aber ich kam damit nicht so zurecht und da habe ich ihn wieder deinstalliert. Und jetzt komme ich nicht mehr ins Internet und der Internet Explorer startet auch nicht mehr".
    Bumm!

    Als ich ihm den Rechner wieder flott machte und ihn fragte, wieso er denn die Systemwiederherstellung nicht nutzte und er sehr erstaunt darüber war, dass es so eine Option überhaupt gibt, versuchte ich ihn ein bisschen auf einen Mac neugierig zu machen.
    "Ja nee, da komme ich bestimmt nich mit klar, das ist doch so`n exotisches Teil".
    "Überhaupt nicht, dar ist perfekt für Leute, die so wie Du ihre Emails holen und hauptsächlich Musik verwalten wollen".
    "Ja kann ich denn da mein Mp3-Programm mitnehmen?"
    "Nee, Deines gibts nicht für Mac. Kennst Du iTunes?"
    "Nö."
    "Geiles Programm, perfekt für die Musiksammlung."
    "Ach nee, da muss ich zuviel umdenken. Ausserdem habe ich meinen Kumpel, den ich anrufen kann. Nur der ist eben garade in Urlaub, sonst hätt ich Dich nicht belästigt."
    "Kein Problem, ich helfe doch gern. Aber denk doch noch mal über nen Mac nach. Ich habe einen unten bei mir, zeig ich Dir gern mal"
    "Ich komm schon klar ... danke."

    Komplett abgewürgt ...

    Ein anderer meinte mal zu mir:
    "Das sieht ja komplett anders aus wie auf einem PC. Nee das ist nichts für mich."
    Ihm machte wohl das Hüpfen des Entourage Icons im Dock zu schaffen, dass auf neue Emails hinwies.

    Ein Mac scheint also doch komplizierter zu sein als ein PC. Ich jedenfalls switche nicht mehr zurück, ich hätte einfach zuviel Angst, dass der PC mich langweilen könnte :)


    :D :D :D ;) :D
     
  2. insk

    insk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.12.2003
    Tjo. Die Dosenuser sind eben voll und ganz davon ueberzeugt, dass
    es am einfachsten ist, eine Dose zu besitzen. Leider lassen sie sich
    nicht ohne weiteres des Besseren belehren! Schade drum, sie koennten
    doch soviel Spass haben. Naja ich habe es mittlerweile aufgegeben,
    Dosenuser vom Mac zu ueberzeugen. Sie haben einfach soviele
    stichhaltige Argumente gegen den Mac. Da muss ich mich leider ge-
    schlagen geben :D
     
  3. FLATCOATED

    FLATCOATED MacUser Mitglied

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.01.2005
    Tja, ich versuche auch immer wieder Leute, die keinen Schimmer von ihrem PC aber dafür viele Probleme haben, vom Mac zu überzeugen.
    Die Antworten ähneln den von Dir geschilderten sehr... :)

    Ich denk mir dann immer: Wer nicht will, der hat schon. Wie gut dass ich die Probleme mit MS nicht mehr hab.

    Nebenbei: als ich noch ne Dose hatte, gehörte ich zu genau diesen Leuten ohne Plan aber mit vielen Problemen. Manchmal ist die Lösung so einfach...

    banana pepp
     
  4. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    21.09.2004
    Ich werde oft angerufen wegen Problemem mit dem PC. Das Komische ist immer, dass man mir bei der Lösung der PC-Probs vertraut, aber bei der Mac Empfehlung scheuen die meisten zurück. Ich habe noch keinen einzigen von einem Mac überzeugen können, die meisten schauen ihn sich nicht einmal an.
     
  5. PowerMac84

    PowerMac84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    17.01.2005
    Man muss die Leute mit ihrer Intelligenz angreifen.
    Menschen wollen immer besser als andere und intelligent sein.
    Den PClern, mit denen man so redet, ein arbeiternahes Milieu subtil und unterschwellig anzumerken; im gleichen Atemzug aber -wieder subtil- zu sagen, dass besonders intelligente Menschen einen Mac zu haben, wirkt immer.

    Kein Mensch möchte als dumm darstehen.
    Man muss die Menschen etwas trickreich und manipulativ erst locken, später verstehen sie es dann auch.
    :/
     
  6. dereperaner

    dereperaner MacUser Mitglied

    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    05.05.2005
    einer meiner Bekannten ist absoluter Technik Laie und hat 2 PC´s bekämpft und immer verloren. Ich habe ihn zu nem Power Book überredet und . . .
    Er kommt blendend klar. Er gehört zu den Leuten, die ein intuitiv zu bedienendes System suchen und immer wieder auf was Neues von Microdoof warten, obwohl es eine Lösung in Form von Mac OS X bereits seit Langem gibt.
     
  7. Ebbi

    Ebbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    27.07.2003
    Frauen lassen sich viel leichter vom Mac überzeugen, da bei ihnen als primäres Qualitätsmerkmal das Design gilt.

    Ein Frau würde auch das Auto kaufen, das bei einem Vergleichstest mit Abstand auf dem letzten Platz landet - "weil er halt so süß aussieht". :D
     
  8. MarcJLH

    MarcJLH MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    26.04.2005
    Ich hab schon drei Leute seinem Switch zu MacOS X bekehrt *freu* Aber es verwundert mich wirklich immer wieder auf das Neuste, wie engstirnig und verbohrt Dosenuser doch sind, sie denken tatsächlich (zumindest scheint dies bei vielen so), dass es nichts anderes als Microsoft und Dosen gibt und für sie ist das dann das Non-Plus-Ultra- und hinterrücks jammern sie dann einem die Ohren voll, wieviel Ärger sie doch mit ihrem PC haben... :( :D

    Gruss,

    MarcJLH
     
  9. Flauschehase

    Flauschehase MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Also ich habe diese Woche erst wieder einen PC-User zum Mac bekehrt. Neugierig war er aber schon länger.

    Tja, und letztes Wochenende gab dann sein DVD-Laufwerk den Geist auf. XP weigerte sich vorher schon standhaft, sich neu installieren zu lassen, wobei auch die MS-Hotline wirklich keine Hilfe war.

    Montag abend schaute er sich dann meinen iMac an, Dienstag war er mit seiner Freundin im Laden, um sich nochmal zu informieren, Mittwoch wurde der Beschluss zum Kauf gefällt und Donnerstag stand er bei ihm zu Hause.

    Jaja und Freitag schwärmte er mir schon vor, wie super einfach doch alles ist und das er keine 5 Minuten gebraucht hat, um ins Internet zu kommen. Lediglich seine Freundin fluchte, weil STRG-C und STRG-V zum Kompieren von Texten nicht mehr ging. Hehe, manchmal wirkt die Apple-Taste wahre Wunder ;)

    Mal sehen, was er am Monat zu berichten hat.

    Und der nächste Mac-User in spe wartet schon. Ich glaube, Steve sollte sich mal erkenntlich zeigen...

    Grüße
    Flauschehase
     
  10. FLATCOATED

    FLATCOATED MacUser Mitglied

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.01.2005
    Es geht ja gar nicht darum, dass ich die ganze Welt reformieren will. Wer mit MS gut klar kommt, gerne.
    Ich bekomme nur halt immer Blutdruckschwankungen, wenn mir irgendwelche Leute die Ohren volljammern, weil sie ihren PC nicht raffen, mir dann aber erzählen wollen, Apple sei sche...
    Ich verstehe das einfach nicht. Wenn ich MS nicht kapiere und dementsprechen unzufrieden mit meinem PC bin, dann bin ich doch offen für eine Alternative, die es mir ermöglicht diese Probleme loszuwerden, oder?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen