Partitionen MAC OS, Daten

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von mpuschel1972, 14.08.2006.

  1. mpuschel1972

    mpuschel1972 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.08.2006
    Hallo,

    ich möchte OS X 10.4 neu installieren, nachdem meine ´Spielphase´ vorbei ist (Hab es erst seit 2 Monaten.

    Einmal das eigentliche System inkl. Programme, EyeTV, Parallels usw, dann die Daten.


    a.) Wie gehe ich da bei der Neuinstallation von MAC OS 10.4 vor? Hab noch nie mit mehreren Partitionen unter MAC OS gearbeitet geschweige denn angelegt.

    b.) Nachdem alle Programme sauber installiert sind, und Daten und Programme auch schön getrennt sind, möchte ich die Startpatition so sichern, dass ich im Crash (obwohl OS X nie crasht :) ich das System aufspielen kann, ohne meine Daten auf der anderen Partition in Mitleidenschaft zu ziehen.
    Kann ich dies mit Boardmitteln sichern? Ich würde dann das Image auf eine 2. SATA Platte spielen und wie kann ich dieses Image zurückspielen, gibt es da eine Funktion unter der MAC OS X Installations CD?


    Gruß,

    Martin
     
  2. dpr

    dpr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.04.2006
    Wenn Du sowieso komplett neu installieren willst, würde ich Folgendes vorschlagen:

    Von DVD booten, wenn der Installer hochkommt, diesen erstmal irgnorieren und im Menü Utilities das Disk Utility starten. Damit Deine interne Platte partitionieren.

    Dann alles auf die zukünftige System-Partition installieren und im neu gebooteten System /Users auf die zweite Partition kopieren, z.B. mit

    Code:
    sudo rsync -av /Users/ /Volumes/ZweitePladde
    
    Dann das neue /Users für den zukünftigen mount vorbereiten (ist ein Beispiel, klar):

    Code:
    /etc/fstab:
    
    UUID=D8C2531E-2AA5-31BF-9144-FCAF0FE18715       /Users  hfs      rw     1 2
    
    Einmal booten, fertig.

    Sollte bei der Installation sowieso das Disk Utility starten, um nutzerdefiniert Partitionen zu erzeugen, kannst Du Dir Schritt 1 natürlich sparen. Ich habe das ohne Neuinstallation manuell gemacht und kann daher nicht sagen, ob Du während einer Standard-Installation die Möglichkeit bekommst, selbst Partitionen zu definieren.
     
  3. Aurel70

    Aurel70 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    20.03.2004
    warum überhaupt partitionieren? :rolleyes:
     
  4. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Das kannst Du auch ohne Partition - MacOS hat eine Install-Option dafür - nur die ganze Platte auf eine externe spiegeln wäre sinnvoll fürn Notfall
     
  5. dpr

    dpr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.04.2006
    Das war natürlich zu erwarten.

    Eine Partitionierung hat mehrere Vorteile. Die aus meiner Sicht wichtigsten: 1) Ein Defekt in wichtigen Bereichen des Filesystems reißt im Idealfall nur eine Partition ins Nirvana. Mit etwas Glück ist es nur die Systempartition. 2) Auf Mehrbenutzersystemen verhindert eine eigene Partition für /tmp, daß nette User die /-Partition zumüllen und damit Dienste des Systems ihren Dienst verweigern.

    Jetzt kommt sicher ein Gegenargument zu Teil 1: das passiert bei Apple natürlich nicht :)
     
  6. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Heutzutage gibt es Filesystem-Recovery-Tools...
     
  7. Aurel70

    Aurel70 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    20.03.2004
    1. mein System ist tatsächlich mal gecrasht! auch mit professioneller Unterstützung war nichts mehr zu machen. Horror! Supergau! Zum Glück war das letzte Backup grade mal 4 Wochen alt. Aber die Fotos von einem schönen Wochenende waren verloren.

    2. Back-up mach ich immer mit dieser Anleitung:
    http://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=754746&postcount=47

    3. ich freu mich ja so auf TimeMachine!!!

    :)
     
  8. Aurel70

    Aurel70 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    20.03.2004
    Nachtrag: das mit den Partitionen ist doch eine Windows-Saumode. Mag mich an Threads erinnern, in denen das heftig diskutiert wurde und wenn ich mich recht entsinne, gab es gute Argumente gegen eine Partition.
     
  9. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    23.07.2004
    Soll das heißen, dass gewisse Programme nicht im Ordner Programme sind?

    ---

    Zum anderen Punkt! Wenn Du das System vor einem Crash oder Festplattenausfall schützen willst, dann solltest Du dir am besten eine externe Festplatte holen.

    Gell, das hast Du noch nicht gewusst, dass auch eine Festplatte ausfallen oder kaputt werden kann. :D **scherz**

    Partitionen: Machen mehrere Pationen nicht auch das Verwaltungs- und Defragmentations-System kaputt?
     
  10. dpr

    dpr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.04.2006
    Tatsächlich? Dumm nur, wenn logische oder physische Schäden essentielle Bereiche betreffen, so daß ein Recovery (apropos Recovery: hast Du Dein Journal/Log eigentlich auf einer separaten Platte?) nicht mehr möglich ist. Dann kann man bestenfalls auch schonmal lustig benannte Fragmente seiner ursprünglichen Daten unter /lost+found oder Äquivalenten finden.

    Soll jeder machen, was er/sie für richtig hält. Ich für meinen Teil fühle mich wohler, den E-Fall in einem gewissen Rahmen vorab begrenzt zu haben.
     
Die Seite wird geladen...