Monitorkalibrierung und Farbmanagement

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von NeoSD, 29.06.2006.

  1. NeoSD

    NeoSD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Hallo!
    Ich brauch Eure Hilfe. Ich habe meinen Monitor mit kalibriert und das Profil geladen. In PS und meiner DigiCam arbeite ich im sRGB Farbraum.
    Wenn ich nun ein Bild aus PS mit der Option "für web speichern" exportiere und kein ICC Profil anhänge, sieht mein Bild unter Safari und Firefox verschieden, meist "blasser" aus.
    Ich weiß, das ausser Safari kein Browser ICC Profile berücksichtigen kann, dennoch möchte ich es hinbekommen das meine Bilder in verschiedenen Brwosern annähernd gleich aussehen.
    Wie muss ich vorgehen? Bzw. muss ich im ColorSync Programm noch was umstellen? Oder in PS?

    NeoSD
     
  2. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Welches OS X?

    bis 10.3: Die Chancen stehen gut.
    seit 10.4: Schwierig.

    Durch die feste Verdahtung des RGB Arbeitsfarbraumes im System auf 'Generic RGB Profile'!? ist es kaum noch möglich mit Safari das zu sehen, was alle anderen auch sehen.
    Es geht jetzt eigentlichnur ncoh per wandeln in sRGB _und_ einbetten von sRGB.

    Alle anderen Browser ignorieren das sRGB Profil gehen aber eh von sRGB aus, da ist es also eigentlich unnötig.
    Safari hingegen braucht das sRGB Profil um das Bild vom Default RGB weg, zum sRGB hin zu biegen.

    MfG

    ThoRic
     
  3. NeoSD

    NeoSD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Sry 10.4
    Wenn alle anderen von sRGB ausgehen und ich im sRGB Farbraum arbeite, frage ich mich warum die Bilder in Safari und Firefox verschieden aussehen? *Grübel*

    NeoSD
     
  4. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Weil kein Profil eingebettet ist?
     
  5. NeoSD

    NeoSD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    In Safari sieht es so aus wie es aus PS rauskommt, egal ob mit oder ohne sRGB Profil. In Firefox oder anderen Browsern sieht es nie so aus wie ich es in PS "entwickelt" habe.
    Ich kann nicht nachvollziehen wo da der Fehler bei mir liegt, sry:rolleyes:
    Danke für Deine Hilfe.

    NeoSD
     
  6. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Kleiner Test:

    [​IMG]

    PSD und Safari sind 1:1, bei Firefox stimmt der Farbraum ist aber etwas zu hell.
     
  7. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo NeoSD,

    ich verstehe noch nicht ganz, warum du mit Farbprofilen arbeitest, wenn das Ergebnis eh sRGB sein soll. Farbprofile bringen ja erst was, wenn viel Information da ist und auf verschiedenen Ausgabemedien optimiert werden soll.
    sRGB ist da schon der kleinste (RGB)Farbraum. Du kannst also das Bild in PS auf sRGB umrechnen lassen und ohne Farbprofil ins Internet stellen...

    Die Qualität des Betrachtermonitors oder dessen Einstellungen (Farbe, Helligkeit) kannst du mit Profilen nicht beinflussen.

    Gruß Andi
     
  8. NeoSD

    NeoSD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Mein Problem ist ja, das die Bilder mit und ohne sRGB Farbprofil anders aussehen. Obwohl beides ja sRGB ist.
    Ich stecke da irgendwie Gedanklich fest, und kann auch Dein Frage nicht korrekt beantworten.
    Für sRGB hab ich mich entschieden, da mein PB TFT eh kein Adobe RGB darstellen kann und ich viele Bilder nur am Bildschirm, bzw im Netz anschaue. Da erschien es mit sinnvoll direkt in sRGB zu bleiben.

    Das ich die anderen Betrachter nicht beeinflussen kann ist mir bewusst. Allerdings sollten auf meinem System doch die Bilder konstant angezeigt werden, oder?

    NeoSD
     
  9. NeoSD

    NeoSD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Bei mir ist der Unterschied bei Deinen Bildern in allen Browsern sehr klein. Also ich kann Deine Aussage bestätigen. Nur bei meinen Bildern ist der Unterschied grösser.

    Links Safari bzw. alle anderen Programme, rechts Firefox.
    Das Bild (also das mit der roten Wand ;))wurde ohne Profil gespeichert.
     

    Anhänge:

  10. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo NeoSD,

    erstmal musst du unterscheiden zwischen SW die mit Farbprofilen umgehen kann und SW die das ignoriert.

    Farbmanagement ist in erster Linie für dich gedacht natürlich auch für den Kunden, dem du unter Umständen beweisen musst, dass sein "lila" Firmengebäude eventuell am Bildschirm und im gedrucktem Katalog anders aussehen kann.

    Desweiteren geht es um ein Farbprofil, das an eine Datei angehängt bzw. eingebettet ist oder in die Datei eingerechnet ist. (ersteres erhält die Daten und stellt dir nur den kleineren Farbraum dar, das andere schneidet alles weg, was eh nicht darstellbar ist) Kann die SW mit dem Farbprofil etwas anfangen, versucht sie aufgrund des Profils es so gut wie möglich darzustellen. Ignoriert die SW das Farbprofil, stellt sie halt "irgendwas" dar. Jetzt kommt noch dazu, dass Farbwahrnehmung subjektiv ist. Einem Farbenblinden kannst du nicht mit Profil helfen...

    Der Betrachter deiner Website kann sRGB sehen. Vielleicht können auch X% AdobeRGB oder einen anderen Farbraum darstellen. Damit es für alle gleich sein soll, hast du dich für sRGB entschieden. Am Ende deiner Arbeit lässt du das Bild auf sRGB umrechnen. Ist das sinnvoll? Ist Ansichtssache... Rechne eine Kopie des Bildes in sRGB um und beginne dann mit der Bearbeitung. Sieht das Bild in sRGB gut aus, dann sieht es auch auf den meisten Monitoren gut aus.

    Wie schon angesprochen, hast du keinen Einfluss auf Einstellungen des Betrachtermonitors...

    Gruß Andi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen