Mein 1. Mac! Soll ich wirklich?!

Diskutiere mit über: Mein 1. Mac! Soll ich wirklich?! im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. X-Burner

    X-Burner Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.08.2006
    Hallo zusammen!

    Seit meiner Kindheit hatte ich immer nur einen PC. Nun stellt sich mir die so oft gestellte Frage: Soll ich wirklich auf einen Mac umsteigen?

    Bisher hatte ich nie einen Laptop, nun geh ich für ein halbes Jahr ins Ausland und es steht die Anchaffung an und da dachte ich eigentlich an einen MacBook...da ich bisher noch gar keinen konkreten Plan habe, stellen sich mir einige Fragen.

    Ich bin mehr Konsument als Produzent, d.h. ich benutzte Computer zum Musik, Videos, Fotos hören/schauen, Surfen, Runterladen, ab und an mal Bildbearbeitung (Photoshop) und selten mal ein Video bearbeiten, regelmäßg natürlich für die Uni Office-Programme. Welcher Mac kommt da in Frage? Die kleinste Version des MacBooks? (Oder ein älteres Modell? Oder gar doch kein Apple??) Oder doch 2GHz? Wie wichtig ist der Arbeitsspeicher? Reichen die Standard 512 oder sollte ich gleich aufrüsten? Sprich wann macht es Sinn, sich mehr Arbeitsspeicher zu besorgen? Ist das Super-Laufwerk (DVD Brenner) wirklich so schlecht?

    Wie ist das aktuelle Timing? Hat das neue MacBook wirklich besagte Kinderkrankheiten? Ich weiß gar nicht welche das sein sollen? Sollte ich noch abwarten bis diese ggf. behoben sind? Wann kommt das neue Betriebssystem raus, sollte ich deshalb vielleicht noch darauf warten? Den Tipp habe ich auch schon bekommen...

    Wo genau sollte ich mir ggf. den Apple kaufen? Online im Apple Store? Oder online woanders? Was gibt es da alles für Internetsites? Oder doch lieber im Geschäft? Wo bekomme ich den günstigsten Preis? Gibt es Tipps, wie ich an Rabatte rankomme? (Bisher kenne ich nur den Studentenrabatt).

    Würde mich über ausführliche Antworten freuen. Ich weiß, es sind vielleicht die üblichen Fragen und es langweilt? Aber brauche nun den letzten Kick um mich zu entscheiden und irgendwie erhalten ich beim Stöbern nicht die aufschlussreichen Antworten. Also wäre super, wenn ich viele Antworten bekommen würde.
    Es geht mir ja vor allem auch um den preislichen und zeitlichen Aspekt. Ist ein Mac preisleistungstechnisch besser? Sollte ich abwarten, da das MacBook relativ neu ist und Fehler (welche?) hat?
     
  2. help2412

    help2412 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.06.2004
    welche antwort erwartest du hier? natürlich ein macbook :Waveyib:
     
  3. adreu

    adreu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    13.11.2003
    Schön, dass Du all die Fragen, die hier täglich dutzendfach gestellt werden, mal zusammengestellt hast. Sie wurden übrigens schon x-trilliarden Mal beantwortet :cool: .
     
  4. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Ja! :clap:

    Also wenn du jetzt ins Ausland gehst und dafür ein Notebook kaufen willst...
    ...dann verstehe ich nicht, wieso du fragst, wie lange du noch warten sollst..? :kopfkratz:

    MacBook!
    "Mehr" als die "kleinste" Version, wenn du einen internen DVD-Brenner brauchst, oder unbedingt ein schwarzes Notebook-Gehäuse.
    Sonst nicht.

    Nein.
    Hier wird garantiert wieder die "iBook ist solide und bewährt"-Fraktion auftauchen.
    Aber schon aus drei Gründen "willst" du kein älteres iBook oder PowerBook mehr:
    1. Der Bildschirm der älteren Modelle ist einfach sauschlecht
    2. Die Dinger sind relativ "lahm" (Auch wenn die "...also ich kann damit immer prima arbeiten und surfen"-Fraktion da vielleicht wiedersprechen wird.
    3. Auf den neuen MacBooks läuft Windows. Nativ. Ganz wie gewohnt.
    Das ist für dich als Umsteiger gewissermaßen "eine sichere Sache".

    Bringt nicht viel.
    Der DVD-Brenner ist das entscheidende Argument für das "mittlere" Modell.

    Das A und O ;)

    Nein.
    Ich hab auch schon vereinzelte andere Meinungen gehört.
    Aber mein Mac mini ist ja im Prinzip dieselbe Hardware.
    512MB waren im normalen Desktop-Betrieb "zum Kotzen", wenn ich mich mal so ausdrücken darf.
    Mit einigen Browser-Tabs (und bei deinen Photoshop-Wünschen erst recht!!) ist das ungenießbar.
    Ständig Sanduhren... oder "Beachbälle", wie es auf dem Mac heißt...

    Sofort nach Kauf.
    Aber nicht bei Apple.

    Kannst du hier nachlesen.
    Gehäuseverfärbungen.
    Ausgehen im Betrieb.
    "Leises Fiepen der Spannungswandler"(Zitat c't)
    Hitzeentwicklung.

    Auf der anderen Seite sind bei Umfragen hier im Forum - und auch anderswo - i.d.R. mehr als 80% der Käufer "zufrieden" bis "sehr zufrieden".

    Es ist halt weder Double Layer-fähig noch besonders schnell. (Wer's braucht...)

    Nun... ich würde solange wie möglich warten.
    Aber so früh wie nötig kaufen ;)

    Siehe oben: Ich versteh die Frage nicht, wenn du das Gerät fürs Ausland benötigst.
    Aber Leopard soll 2007 rauskommen (Frühjahr).
    Gleichzeitig kommt dann das neue - kostenpflichtige Update der iLife-Programme.

    Je nachdem.
    Wenn du Student/Schüler bist, am besten bei Apple / Apple on campus (wenn deine Uni teilnimmt) / Unimall / einem anderen Händler, der EDU-Rabatte hat

    Nun...
    Die Erfahrungen vieler - inklusive meiner Wenigkeit - mit einer großen deutschen Macintosh-Händler-Kette (Anfangsbuchstabe "G") sind eher durchwachsen.
    Ich sage mal soviel dazu: Da du dieses Forum bereits gefunden hast, würde ich behaupten, dass du dir weitere "Beratung" durch einen Händler getrost schenken kannst.

    Sicher nicht im Laden.

    Ein bißchen, ja ;)

    Ja und nein.
    Reine Prozessorleistung bekommst du für das Geld kaum woanders so viel.
    Bessere Ausstattung bekommst du für Apple-Preis bei anderen Herstellern (Lenovo, Sony, Asus, Samsung, etc..) auf jeden Fall.
    Das heißt: Leichtere Notebooks, integrierte Card-Reader, integrierte Modems (bei Apple extern 50 EUR oder so *LOL*), bessere Grafikkarten (wer's braucht... du anscheinend nicht), PCMCIA-Slots (!), mehr USB-Anschlüsse, mehr Arbeitsspeicher, längere Garantiezeiten, etc...

    Mac OS X (und die Möglichkeit, Windows nativ zu installieren) bekommst du sonst: nirgendwo.
    Das Design auch nicht.
     
  5. Huggy

    Huggy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    112
    Registriert seit:
    27.04.2005
    Also, dann wollen wir mal. Ich kann dir das MacBook empfehlen, habe selber eins seit ca. 2 Monaten. Für deine Anforderungen reicht das Gerät definitv aus, nur den RAM müsstest du aufrüsten, unter einem GB macht's keinen Spaß. Den Unterschied zwischen 1,83 und 2GHz wirst du mit den Programmen, welche du benutzen möchtest, sicherlich nicht merken.

    Das einzige Programm, was nicht so gut laufen würde, wäre wahrscheinlich Photoshop, weil es das noch nicht als Universal Binary Version (also für PPC und Intel Macs) gibt und es emuliert wird. Nächstes Jahr kommt aber der Nachfolger raus. Mehr kann ich dazu nicht sagen, hatte es nur mal kurz installiert und hab nicht wirklich damit rumgespielt.

    Was hast du denn schlechtes von dem SuperDrive gehört? Ich hab das kleinste MacBook genommen, weil es ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Ich bezahl doch nicht 200 € Aufpreis für ein 4x DVD-Brenner und ein paar MHz mehr. Wenn du DVD's brennen möchtest, kauf dir lieber einen externen 16x DVD-Brenner, da kommst du günstiger bei weg und der ist noch um einiges schneller.

    Wann die nächste Revision rauskommt steht noch in den Sternen, aber so alt ist das MacBook noch nicht. Ich würde mir jederzeit wieder eins kaufen. Das nächste Betriebssystem kommt wohl im nächsten Frühjahr auf den Markt, also davon brauchst du deinen Rechnerkauf nicht abhängig machen. Abgesehen davon ist Mac OS X Tiger jetzt schon besser als es Vista jemals sein wird... ;)

    Zum Thema Kinderkrankheiten: Ja, mein MacBook hatte eine, nämlich Verfärbungen neben dem Trackpad. Es wurde aber anstandlos repariert, hat zwar knapp 2 Wochen gedauert aber dafür ist der Service echt super. Der Fehler soll aber nicht mehr vorkommen, weil Apple neue Cases verwendet.

    Zum Thema kaufen:

    www.mac-kauf.de -> da gibt's einen groben Überblick, wo du überall kaufen kannst
    www.unimall.de -> da hab ich mein MacBook gekauft, sehr günstig. Und wenn du bis zum 31.8. einen Mac kaufst, bekommst du 160 € Rabatt auf einen iPod und bekommst für lächerliche 9 € einen USB DVB-T Empfänger für deinen Mac... :)

    Fazit: Kaufen, marsch, marsch! ;)

    Ich hoffe ich konnte helfen...
     
  6. adreu

    adreu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    13.11.2003
    Jetzt sind es x-trilliardenundeins Mal :D .

    EDIT: x-trilliardenundzwei
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    PS: Nochwas: die Leistung von MS Office ist unter Mac OS - vorsichtig ausgedrückt - nicht gerade berauschend. Da es nicht nativ läuft, sondern nur für PowerPC-Prozessoren verfügbar ist.
    Auf keinen Fall kaufen.
    Und auch sonst sieht der Office-Markt (sprich: zuallererst gute Textverarbeitung) für OS X leider nicht ganz so rosig aus...

    Für Photoshop gilt entsprechendes.
     
  8. adreu

    adreu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    13.11.2003
    Ich bin mit dem Writer von Open Office sehr zufrieden.
     
  9. Huggy

    Huggy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    112
    Registriert seit:
    27.04.2005
    Was die Textverarbeitung angeht kann ich dir Pages (gehört zum iWork Paket von Apple) empfehlen. Finde ich persönlich sehr gelungen und hebt sich ein bisschen von den anderen Officeprogrammen hervor, aufgrund der etwas anderen Vorlagen. Mit dabei ist auch die Präsentationssoftware Keynote. Und mit 60 € (Edu-Store) ist es deutlich günstiger als das MS Office Paket (ich glaube um die 150 €). Und wie schon performa sagte, MS Office ist unter Intel Macs nicht das Gelbe vom Ei. Solltest du allerdings auf Tabellenkalkulation angewiesen sein, so wirst du mit iWork nicht glücklich werden...
     
  10. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Klar.
    Allerdings ist - mal ganz neutral formuliert - ein Office-Programm ohne vollständige Cocoa/Carbon/Quartz/Aqua-Anbindung nicht jedermanns Sache... ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mein Mac Soll Forum Datum
Mein erster Mac - iMac 27 Mac Einsteiger und Umsteiger 08.10.2013
Mein Mac wird immer langsamer ... Mac Einsteiger und Umsteiger 10.11.2012
ich möchte mein mac book pro verkaufen:D Mac Einsteiger und Umsteiger 21.11.2011
Ich brauch jetzt wirklich "was neues". Mein Mac ist mind. 20 Jahre alt +sehr langsam! Mac Einsteiger und Umsteiger 18.05.2011
schwere Geburt, mein erster i Mac Mac Einsteiger und Umsteiger 03.05.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche