MBP nur auf Halblast

Diskutiere mit über: MBP nur auf Halblast im MacBook Forum

  1. DNAcracker

    DNAcracker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.05.2006
    Ich kodiere hier gerade eine DVD und habe gerade in CoreDuoTemp nachgeschaut. Erstaunlicherweise musst ich feststellen, dass die Prozessorlast nur bei etwa 55% liegt. Ich habe mit dem neuen Toast Titanium kodiert, also universal.
    Kann mir hier jemand sagen, wie ich die Leistung hochschraube?
     
  2. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    schon geschaut ob unter energieeinstellungen prozessorlast auf maximal steht?
     
  3. weber

    weber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.129
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    15.12.2005
    Hi!
    Das ist ganz normal. Das MBP schraubt die Leistung zurück um die Wärme zu reduzieren. Ich persönlich finde das auch schade, denn genau dann wenn man die volle Rechenleistung benötig, bremst sich das Book selbst aus.
     
  4. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Das liegt nicht an der Temperatur. Das Problem ist, dass der Codec von Toast nicht SMP fähig ist und daher nur ein Kern belastet wird. Die restlichen 5% sind die normale Systemlast.
     
  5. dend0r

    dend0r MacUser Mitglied

    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    22.05.2006
    ich dachte, der prozessor würde bei termischen problemen nur seinen takten verringern bei gleichbleibenden 100% auslastung... und laut intel spezifikation tut er auch genau das... vllt nutzt toast nur einen kern?
     
  6. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    02.01.2006
    das Selbe habe ich unter Toast 7.1 auch beobachtet. Mit MPEGStreamclip geht die CPU-Last steil nach oben.
    Immer so zwischen 85-90% beim codieren. Einfach Tool wechseln & dann geht das ;)
     
  7. DNAcracker

    DNAcracker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.05.2006
    Danke für die Antworten! Die Energieeinstellungen sind auf hohe Leistung eingestellt.

    Wie ist das mit dem MPEGStreamclip...Ich benutze Toast Titanium um DVDs zu komprimieren. Gibt´s dieses Feature da auch, also dass man die DVD-Größe angibt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2006
  8. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    02.01.2006
    zum "komprimieren" einer kompletten DVD gibt es andere Tools, die die CPU besser auslasten als Toast.
    Nenne ich jetzt nicht, weil Forums-Regel beachten ;)
    Aber sehe es doch so, kannst ja nebenher noch fein weiter arbeiten ;)

    Nein, MPEGStreamclip ist nur gedacht zur Umwandlung/Neucodierung in ein anderes Format.
     
  9. DNAcracker

    DNAcracker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.05.2006
    @mornin sound
    Ja gut, da hast wirklich recht, mit arbeiten geht noch immer was, aber es is halt so, dass wenn ma an Ferrari hat, den auch nicht nur wie einen golf tritt;-)
     
  10. StuffedLion

    StuffedLion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    09.06.2006
    Wie schon hier angedeutet wurde - eine Anwendung, die nicht multithreading fähig ist, kann auch nur einen der beiden Cores auslasten, sprich 50% deines Core Duo. Anwendung wechseln oder nebenher etwas anderes arbeiten.

    lg
    Lion
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche