Mac von 1994 und DSL

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von aqua57, 23.10.2006.

  1. aqua57

    aqua57 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.06.2005
    Eine Bekannte steigt nun von einem 14,4er Modem auf DSL um und natürlich läuft das DSL nicht. Sie hat einen Mac von 1994. Nun soll ich mir die Sache morgen mal anschauen. Ich kenne mich mit Macs nicht aus, ich habe selbst einen PC. Zwar habe ich hier auch einen Mac, aber den nutze ich nur zum Surfen. Die Interneteinrichtung war da also kein Problem, aber der ist auch nicht so uralt.

    Ich befürchte, dass der alte Mac keine Netzwerkkarte hat, die man ja für DSL braucht. Nun meine Fragen:

    1. Was hat so ein Mac überhaupt für Steckplätze? Ich habe hier ISA- und PCI-Netzwerkkarten. Kann mir die ISA-Netzwerkkarte da weiterhelfen oder hat ein Mac andere Steckplätze für Erweiterungskarten als ein PC?

    2. Wenn es gehten sollte, wie funktioniert denn da die Einrichtung. Unter Windows 95 würde ich das natürlich noch zum Laufen bekommen, aber beim Mac kenne ich nur Mac OS X und das ist mit Sicherheit sehr viel komfortabler als das Betriebssystem, was sich darauf finden lassen wird.

    3. Wie sieht das überhaupt mit den Protokollen aus. Ich kenne TCP/IP. Gibt es das bei so einem alten Macsystem auch?

    4. Kann man die ganze Aktion vergessen? :)
     
  2. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    MacUser seit:
    02.04.2004
    Hallo,

    was für einen Mac hat Deine Bekannte? Ich vermute mal noch mit OS 9 oder älter ;)

    * Mac mit OS 9: Apfel-Menü -> Über diesen Mac bzw. Apfel-Menü -> Apple System Profiler
    * Mac mit OS X: Apfel-Menü -> Über diesen Mac

    Anhand des Modells/Modellnamen können wir dann besser weiterhelfen hier. :)

    Viele Grüße
     
  3. aqua57

    aqua57 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.06.2005
    Das weiß ich jetzt leider nicht, ich meine aber es wäre Mac OS 9.2 oder so. Kannst du denn sagen, ob ich da grundsätzlich eine Isa-Karte unterbringen kann und ob das System die erkennt und wie das mit dem TCP/IP Protokoll aussieht?

    Edit: Wenn ich morgen da bin, werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht ins Internet kommen, um die Modellnummern nachzureichen. Sollte ich ins Internet kommen, brauche ich die Hilfe aber nicht mehr. ;) Naja ich werde wohl mein Notebook mitnehmen und gucken, ob ich mich damit per W-Lan mit dem Router verbinden kann und so ins Internet komme!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2006
  4. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    kann dir niemand sagen, wenn du uns nicht sagst, was das fürn mac ist.

    am wahrscheinlichsten wohl der hier, oder?
    [​IMG]
    das ist ein imac g3
    da geht nix mit karten einbauen.

    wie meinst du das?
    TCP/IP ist etwas absolut elementares.
     
  5. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    09.11.2004
    gab es denn schon einen iMac 1994 ? ;)
     
  6. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    MacUser seit:
    02.04.2004
    Hi,

    eine ISA-Karte glaube ich nicht, eher PCI- oder eine sogenannte NuBus(?)-Karte.

    Aber vielleicht hat der Mac schonen einen Ethernet-/Netzwerkanschluß?

    Dann wäre ein Router, der sich über den Browser konfiguriert, eine gute Lösung. Und an diesen Router wird das DSL-Modem angeschlossen.
    Finde ich persönlich besser als DSL über USB-Anschluß.

    TCP/IP ist bei OS 9.2 mit dabei und muß nur konfiguriert werden, z.B. feste IP-Adresse oder dynamische.

    Viele Grüße
     
  7. Rhapsody

    Rhapsody MacUser Mitglied

    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    24.11.2004
    hmm .. was bringt mir DSL auf einer 12 jahre alten hardware????
     
  8. aqua57

    aqua57 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.06.2005
    NuBus sagt mir nix. PCI-Karte habe ich auch da. Ich weiß nur dass es bei PCs aus der Zeit doch eher ISA-Steckplätze waren.

    Ich weiß nicht, ob der Ethernet hat, kann ich mir nicht vorstellen bei dem Alter. Sie hat einen Speedport 700 bekommen von T-Com. Das ist Modem, Router, Accesspoint in einem.

    Ok TCP/IP wäre dann ja kein Problem. Irgendwas schwirrt mit da halt mit Appletnet im Kopf rum...

    Was DSL mit der alten Möhre dann leistet, weiß ich auch nicht. Aber ich hatte einen 486er PC der genauso alt war als DSL-Router laufen, der hatte 30% Systemauslastung unter Linux (Fli4l).
     
  9. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    oh stimmt..
    der erste imac ist ja von 98. hab die 94 vom threadersteller ganz vergessen.

    @aqua
    sag deiner bekannnten, die soll das teil wegwerfen ;)
    was macht die mit der kiste eigentlich? also als schreibmaschine mag der ja noch ganz brauchbar sein.. aber sonst.. ich weiss ja nicht..
     
  10. aqua57

    aqua57 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.06.2005
    Ich würde es Euch schon sagen, ich weiß es wirklich nicht. Hat der von dir gezeigte denn einen Netzwerkanschluss.

    G3 kommt auf jeden Fall hin, aber da gibt es mehrere oder? Was gibt es außer G3 I-Mac denn noch?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen