Mac Mini zum Video-Schnitt?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von aljosha, 05.04.2007.

  1. aljosha

    aljosha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.08.2006
    Hallo,

    ich überlege mir einen Mac Mini zu kaufen, da ich einen stationären Mac für Videoschnitt brauche. Ist ein Mac Mini 1,8 Ghz ausreichend? Was würdet ihr mir sonst noch so empfelen?
     
  2. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Hallo.

    Welche Software willst du verwenden? --> iMovie, Final Cut Express und Pro funktionieren alle. Bei Final Cut Pro hängt es noch einmal vom genutzten Format ab. Wenn es DV ist: Ebenfalls unproblematisch. Eng wird es wohl erst wenn es um HD geht. Habe aber selber schon einmal HDV mit drei Streams getestet. Hat ganz gut funktioniert.

    Erzähl doch mal was deine Ansprüche sind bzw. was du vor hast. Dann kann man das einfacher abschätzen.
     
  3. big_blue

    big_blue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    19.05.2006
    Hi hänge mich mal hier an.

    So wie ich das hier lese ist IMovie für einen Mini kein Problem, oder? Habe einen IMac und da läuft das Programm ja richtig gut.

    Eine bekannte will einfach ein paar Filme für den privaten gebrauch bearbeiten. Habe ein wenig Sorgen wegen der internen 2,5" Platte, von wegen Performance.

    Wäre nett wenn noch mal jemand seine Erfahrung zum Thema IMovie mit einem Mini preisgeben könnte.

    DANKE
     
  4. drums

    drums MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    245
    MacUser seit:
    01.05.2006
    Wenn das für den privaten Beriech gemeint ist: grade so.
    Ist es für semiprofessionelles Gebiet gedacht: Um Himmels willen!
    Kauf dafür keinen Mini.
    Du machst dich unglücklich.
     
  5. big_blue

    big_blue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    19.05.2006

    Ok, also es ist auf jeden Fall nur für den privaten Bereich. So wie du dich anhörst scheint der Mini dann doch eine ziemlich Gurke zu sein.

    Wie schon gesagt bin ich von der Performance meines IMacs sehr begeistert. Effekte einfügen DVD - erstellen alles super schnell. Weiß jetzt nicht ob ich mit reinem Gewissen einen Mini empfehlen kann oder doch lieber einen IMac 17".
     
  6. drums

    drums MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    245
    MacUser seit:
    01.05.2006
    Was heisst Gurke...
    Es kommt immer auf den Anwendungszweck an.
    Ich würde wohl aber doch eher zum iMac tendieren.

    Grüße,
    Robert :)
     
  7. arne1900

    arne1900 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    28.09.2004
    Klarer Fall für den iMac.
    Wobei das natürlich auch für private Zwecke mit dem Mini geht.
    Du musst dich ja dann nicht damit rumärgern ^^.
     
  8. big_blue

    big_blue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    19.05.2006
    ok, dann werde ich ihr das sagen. Schade eigentlich denn sie hat sich erst vor 2 Wochen einen Monitor gekauft.

    Aber das ist ja mal wieder ein anderes Thema über Apple.

    Werde ihr dann einen IMac 17" mit SuperDrive vorschlagen.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  9. Pitchblack

    Pitchblack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.03.2007
    Ich glaube schon, dass der Mini für normalen Videoschnitt geeignet ist... solange kein HD zum Einsatz kommt.

    Das viel größere Problem sehe ich darin, dass man nur einen Monitor anschließen kann. Videoschnitt mit nur einem Monitor macht man wirklich nur, wenn man es noch nie mit zweien probiert hat. ;-)

    Und ganz sicher ist nicht die Festplattengeschwindigkeit entscheidend, sondern der RAM-Ausbau.

    Wenn also unbegrenzt Geldmittel da sind: Mac Pro!
    Ansonsten halte ich einen Mac Mini mit 2 GB und einem 22" Bildschirm für wesentlich geeigneter (und außerdem auch noch preisgünstiger) als einen iMac mit 512 MB und dem winzigen 17" Daumenkino.
     
  10. arne1900

    arne1900 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    28.09.2004
    Es geht hier um Videoschnitt für private Zwecke, da ist ein Mac Pro völlig überdimensioniert. Außerdem bringen dir zwei Monitore z.B. bei iMovie so gut wie nichts.

    Ich rate zum iMac auf Grund der Grafikleistung. Ich hab schon mit Final Cut 5 auf dem aktuellen iMac 17" und dem aktuellen Mini geschnitten und kann nur zum iMac raten. Der ist einfach schneller und für Privatanwender perfekt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac Mini zum
  1. CubeiBook
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    542
    freucom
    29.09.2015
  2. DerBottroper
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    651
    DerBottroper
    08.05.2015
  3. LeZtat
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.378
    mh4930
    17.06.2016
  4. myblogtrainer
    Antworten:
    50
    Aufrufe:
    5.111
    iSaint
    29.11.2013
  5. Arjen2013
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    815
    JeanLuc7
    28.06.2013