mac mini oder ibook

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von yeahfat, 21.03.2005.

  1. yeahfat

    yeahfat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.03.2005
    hallo
    ich bin ein pc user wollte auf mac umsteigen und wollte wissen ob ich mir ein
    ibook oder ein mac mini kaufen soll.
    da wenn ich mir einen aufgerüsteten mac mini und dazu einen Tft monitor
    kaufe kann ich mir auch ein ibook kaufen.
    ich bitte um hilfe oder beratung was das beste wäre.
    ich wollte ca.1000€ ausgeben.
    mfg
    yeahfat
     
  2. Serial_tk

    Serial_tk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.03.2005
    Stell dir doch erst ma die frage ob du deinen mac mit dir rumschleppen willst oder ob der nur zuhause bleibt!

    Letztendlich sind die doch von der leistung gleich! Beim ibook kommt aber noch die kohle für mehr speicher drauf! Das musst du bei deiner rechnung bedenken! Der mini brauch auch noch mehr speicher!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2005
  3. AKW

    AKW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    13.03.2005
    Das gleiche Problem habe ich gerade auch.
    Weiß auch nicht was ich will :p

    Würde aber auf jedenfall noch warten, bis 10.4 da ist bzw. die neuen iBooks rauskommen.
     
  4. yeahfat

    yeahfat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.03.2005
    wann kommen die neuen ibooks
    werden die alten dann billiger oder vom markt genommen
     
  5. WoSoft

    WoSoft MacUser Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.08.2004
    wenn du nicht mobil sein willst, ist der Mini vorzuziehen.
    Große Tastatur, extra Maus und größerer Monitor/TFT haben schon ihre Vorteile. Würde ein TFT mit DVI-Anschluss nehmen.
     
  6. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.531
    Zustimmungen:
    142
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Das iBook doch aber auch...
    Nur ist der der Einbau etwas eleganter zu bewerkstelligen. ;)

    Für ca. 1000€ bekommst du beim Mac mini allerdings einen größeren TFT dazu.
    Ist halt eine Geschmacks und/oder Bedarfsfrage...

    Ich bin mit meinem iBook ganz zufrieden... :)
     
  7. AKW

    AKW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    13.03.2005
    sollen ende diesen oder nächsten Monat kommen.
    Muß mal im Forum schauen, da gibt es schon eine große Disskusion.
     
  8. darkerknight

    darkerknight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.11.2003
    iBook ist wohl besser...

    Hallo,
    es kommt natürlich immer darauf an was du machen willst. Ich selber habe ein iBook und überlege momentan ob ich einen mini als Zweitgerät oder ein PowerBook als Main production machine kaufen soll.

    Das iBook hat natürlich den Vorteil, dass es alles in einem Gehäuse hat, bis auf das Stromkabel brauchst du da nichts. Du kannst überall damit arbeiten, bist immer mobil. Die Akkulaufzeit ist je nach Nutzung tatsächlich bis zu 5 Stunden, ein Zeitrahmen der durchaus komfortabel ist. Für längere Arbeiten unterwegs muss man halt das Netzteil mitnehmen.

    Wenn du erst einen Monitor kaufen musst (der ja auch um die 400 Euro kosten würde) kannst du gleich das iBook kaufen, denn im mini ist weder airport noch bluetooth drin. HAst du schon Keyboard und Mouse?! RAM musst du in beiden Nachrüsten. Ins iBook mindestens 768 MB (wobei das bei mir schon immer knapp ist), in den mini mindestens 512 (was ich für zu wenig halte um Spass an OS X zu haben).

    Der mini ist natürlich super tragbar und lässt sich von einem Arbeitsplatz zum nächsten "swappen". Du kannst an den mini große Bildschirme mit hoher Auflösung laufen lassen, am iBook geht dies nur mit einem Hack und (auf grund der dann nur 16 MB VideoRam pro Bildschirm) doch recht deutlich eingeschränkter Performance. Da punktet der mini. Max 1 GB Ram im mini sollten für alle nicht-proffesionellen Arbeiten ausreichen.

    Was wirst du mit dem Gerät machen wollen? Ich nutze mein iBook momentan für Grafikarbeit, nicht im High-end bereich. Aaber wenn ich Photoshop, Illustrator und InDesign offen habe und nebenbei noch iTunes, mail und Safari und eventuell iChat am laufen habe stößt das iBook ganz deutlich an seine Grenze (ganz ganz deutlich). Wenn du also solche oder noch anspruchvollere Aufgaben vorhast, überleg dir gleich etwas mehr Geld in ein PowerBook zu investieren. Der mini ist genau wie das iBook ein guter Einstiegsrechner mit recht guten Performance-Daten - aber auch nicht mehr.Keines der beiden Geräte ist für sehr hohe Ansprüche geschaffen.

    Letzenendes musst du entscheiden was du mit dem Mac machen willst. Aber egal welchen Mac du nimmst: Du wirst es nie bereuen denn selbst der langsamste Mac macht immer noch mehr Spass als der schnellste Windoof Rechner!!
     
  9. yeahfat

    yeahfat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.03.2005
    an darkerknight

    ich habe ja einen röhrenmonitor aber nur vga und ich denke das er zu wenig power liefert und deswegen das bild dunkel wird.
    ich will internet machen arbeiten und videos von einer dv camera bearbeiten.
    was müsste ich mir holen wie schnell ist ein G4 mit 1,25 GhZ und 512mb
    zum vergleich mit einem pc
     
  10. Serial_tk

    Serial_tk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.03.2005
    Hab ich doch auch gesagt! Etwas weiter oben im text! :D
     
Die Seite wird geladen...