Mac-Kauf steuerlich absetzen gilt auch für gebrauchte?

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von peppermint, 10.05.2006.

  1. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    06.06.2003
    hallo,

    ich hab das leider vergessen:

    wenn ich ein mac-Produkt kaufe setze ich das in der regel von der steuer ab,
    so geschehen bei einigen Macs und Zubehört seit 2001.

    nun möchte ich einen G5 kaufen, hier in der anzeigenabteilung von privat.
    jetzt is mir grad eingefallen, dass ja auf der Rechnung nicht mein Name draufstände..geht das denn um ihn abzusetzen?

    der Privatverkäufer kann mir ja keine neue Rechnung ausstellen

    danke
     
  2. 12gang

    12gang MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2006
    Moin,

    wenn ich mich recht erinnere reicht es aber, wenn der Verkäufer dir eine "ausführliche" Quittung ausstellt und du diese miteinreichst. Bei mir hats damals (ich glaube 2001) geklappt. Der sicherste Weg dürfte aber sein, dass du dich bei deinem Finanzamt erkundigst, welche Unterlagen die dort für notwendig erachten. Da gibts bestimmt regionale Unterschiede.

    Gruß
    12
     
  3. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo Peppermint,

    für das Finanzamt ist es nicht relevant ob das Gerät
    neu oder gebraucht ist. Hauptsache die Rechnungs-
    form stimmt.

    Der Verkäufer hier im Forum erstellt Dir eine abzugs-
    fähige Rechnung auf Deinen Namen. Die Original-
    Rechnung auf Namen des Verkäufers ist nur für
    Deine Akten.

    Gruss Jürgen
     
  4. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    06.06.2003
    achso

    darf ein privatverkäufer, der nicht selbständig ist, denn so einfach mirnichtsdirnichts eine rechnung für mich austellen?
     
  5. DystoBot

    DystoBot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    09.11.2005
    Muss man nicht nachweisen, das man den Computer überwiegend beruflich nutzt?
    Hat da einer Erfahrung wie sich das Finanzamt verhält?

    Es geht bei meiner Frage um die private steuerliche Absetzung.
     
  6. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005

    Selbstverständlich, nur ohne Mehrwertsteuer-
    ausweisung, es sei denn, er führt die Mehrwert-
    steuer an das Finanzamt ab :rolleyes:

    Gruss Jürgen
     
  7. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005

    Meines Wissens nach kannst Du den Rechner
    nicht absetzen, da Du ihn ja nur privat nutzt.

    Du kannst ja auch nicht Deine Stereoanlage steuer-
    lich geltend machen.

    Gruss Jürgen
     
  8. BurnAir

    BurnAir MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.12.2005
    Wenn ich mal aus meiner Erfahrung sprechen darf:

    Man darf nur die Hälfte des Kaufpreises geltend machen und dieser Betrag muss dann über drei Jahre abgeschrieben werden. So zumindest beim "Antrag auf erhöhte Werbungskosten" im Zuge der alljährlichen Rechenschaft über die Einkünfte gegenüber der Kindergeldkasse.
    Ausserdem verlangte man von mir eine detaillierte Erklärung über das "Einsatzgebiet" meines Rechners.
    In meinem Fall mußte ich eine Bestätigung der Uni vorlegen, dass ein Rechner zum studieren notwendig ist und mußte beispielhafte Dateien mitschicken.
    Das ganze Spiel zieht sich jetzt seit zwei Monaten und ich weiss noch immer nicht, ob und wie man meinen Rechnerkauf berücksichtigt.
    Unfaßbar unsere beschissene Bürokratie.
     
  9. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo BurnAir,

    Bei Dir ist es ja auch keine „private” Anschaffung,
    es gehört zur beruflichen Aus- und Fortbildung.

    dann ist es in einem gewissen Umfang steuerlich
    absetzbar.

    Beschissen ist noch human ausgedrückt!

    Grüsse Jürgen
     
  10. gester

    gester MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.857
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    25.02.2005
    doch. wenn sie in einem arbeitszimmer stehen, das von der wohnungsfläche abgerechnet absetzbar ist, dann kann man dort alles absetzen, auch die blumen oder eine liege.

    wobei die käufe ab einer gewissen summe werden auf ein paar jahre geteilt. (in at waren es 5 jahre, danach der restwert, ungefähr so, wie ein leasinggerät).
    rob
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen