Linuxdistribution für iBook G4/R9200 mit Airport Extreme

Diskutiere mit über: Linuxdistribution für iBook G4/R9200 mit Airport Extreme im Linux auf dem Mac Forum

  1. Leshrac

    Leshrac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2005
    Hi!

    Gibt es eine empfehlenswerte Linuxdistro, bei der sowohl Sound, als auch Touchpad, als auch Airport auf Anhieb ordentlich unterstützt werden?

    Danke im Voraus!
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.776
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    airport extreme unterstützung auf anhieb wirst du kaum kriegen...

    da wirst du mit http://bcm43xx.berlios.de/ selber basteln dürfen...
     
  3. MacEbola

    MacEbola MacUser Mitglied

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.01.2004
    Das MacOS ist bereits ein Unix System. Verschandel lieber dein Dosennotbuch mit Linux. Gentoo ist ein riesen Akt. Probier mal die Live Images von Ubuntu, die tun glaub ganz gut. Wobei ich nie verstehen werde warum man sich ein System kauft um es danach zu zerfleddern.
     
  4. BenderDW

    BenderDW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.04.2005
    200% Ack!!!
     
  5. archie79muc@mac

    archie79muc@mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2005
    Wahrscheinlich weil Mac OS schon alles kann, und man aber seine Finger an was legen will, was noch nicht out-of-the-box alles unterstützt.

    Ich war erklärtermaßen auch ein Linux-Anhänger, bis ich meinen Mini erwarb, aber nun ist mir Mac OS 10.4.3 lieber, weils einfach sauber und gut funktioniert. Und man nicht dauernd pfriemeln muß :)
     
  6. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    21.01.2005
    Du wirst wohl auch noch Probleme mit dem Ruhezustand kriegen. Oder hat sich da mittlerweile was getan?
     
  7. Leshrac

    Leshrac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2005
    Hmm Mac OS X mag ja schoen und gut sein, aber ich _brauche_ nun mal beim Studium für manche Dinge eine "richtige" Linuxumgebung und habe keine Lust alles selber anzupassen oder mich stundenlang einzulesen, damit ich was unter Mac OS zum Laufen kriege. Und mein Athlon64 Notebook ist mir schlicht zu schwer zum dauernd mitschleppen (auch wenn da immer alles auf Anhieb kein Problem ist :p ;)). Ergo sum: Neben Tiger noch ne Linuxdistri auf ne eigene Partition auf dem iBook packen und freuen, dass man beide Systeme nutzen kann, wäre mir das liebste.

    Wobei das Selberbasteln bezgl. Airport würd ich ja noch machen. Die ubuntu PPC Live hab ich mir mal runtergeladen, bin dennoch für Vorschläge von anderen Distris dankbar. Thx im Voraus.
     
  8. fr3sh

    fr3sh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.04.2005
    Also... ich verwende Gentoo. Hilfe findest du unter www.gentoo.org im Forum!

    Sound und Touchpad werden von den neuesten Kerneln unterstützt.

    Wegen Airport: guckst du hier


    ciao fr3sh
     
  9. el3ktro

    el3ktro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    20.12.2005
    Ich kann dir 100% wärmstens Kubuntu oder Ubuntu empfehlen - je nach dem ob du Gnome oder KDE willst. Ich habe es auf einem iBook G4 1.2GHz laufen, und es funktioniert *alles* tadellos, da ist nichts mit rumfrickeln. Außer Airport - aber das geht nun mal prinzipbedingt nicht solange Broadcom nicht die Specs offenlegt. Ansonsten, Ruhezustand, Touchpad, die Sondertasten für Display/Helligkeit - alles einwandfrei. Kubuntu ist mit die beste Distribution die ich kenne. Du hast bei der Standardinstallation wirklich ein rundum durchdachtes, schlankes System mit Office, Grafik, Musik, CD-Brenner usw. usw. Zieh dir am besten die LiveCD, leg die rein, drück beim Booten 'c' und gucks dir an, die LiveCD entspricht 100% der Installations-CD (bis auf die Geschwindigkeit natürlich)


    Tom
     
  10. koxbox

    koxbox MacUser Mitglied

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.12.2003
    nim ubuntu.. damit hatte ich die besten erfahrungen... wird alles gut erkannt..
    oder eben gleich en debian...

    gruß
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Linuxdistribution iBook R9200 Forum Datum
Welches Linux auf einem iBook G3 PPC Linux auf dem Mac 01.03.2015
iBook G4 mit LiveCD starten? Linux auf dem Mac 23.01.2010
GNASH auf dem iBook, Ubuntu 9.04 Linux auf dem Mac 26.07.2009
iBook g3 -> Ubuntu? Linux auf dem Mac 20.11.2008
Ubuntu CD-Start auf ibook nicht mehr möglich Linux auf dem Mac 08.08.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche