LAN Disc: Western Digital My Book World Edition

Diskutiere mit über: LAN Disc: Western Digital My Book World Edition im Peripherie Forum

  1. lelei

    lelei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    121
    Registriert seit:
    14.08.2004
    Western Digital bietet die "My Book" Serie nun auch als LAN Edition

    "My Book World Edition-Festplattenlaufwerke mit 500 GB ( WDG1NC5000 )"

    Leider ist mit keinem Wort eine Kompatibilität zu OS X genannt. Kann man davon ausgehen, dass es "irgendwie" geht oder eher garnicht?

    Wäre schon interessant, da könnte ich mit die Anschaffung der Airport Extreme Station sparen.
     
  2. schlauebohne

    schlauebohne MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.08.2005
    Würde mich auch sehr interessieren!
     
  3. lelei

    lelei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    121
    Registriert seit:
    14.08.2004
    Ich habe mal eine Mail an den Techsupport von WD geschickt und die OS 10.4/10.5 Kompatibilität erfragt. Warte nun gespannt auf eine Antwort (die ich hier posten werde).

    Einen USB Typ A(?) Anschluss hat das dingen wohl auch noch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2007
  4. bluelion

    bluelion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.03.2006
    Wobei dieser USB-Anschluss eher zur Erweiterung der Platte selbst dient. Man kann damit einer weitere USB-Festplatte anschliessen und diese dann über die MyBook im Netz freigeben. So ist es zumindest bei meiner Synology Diskstation.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.08.2015
  5. BlueSun

    BlueSun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    30.12.2004
    Japp, ist richtig mit dem USB, an diesem können weitere 'Geräte' angeschlossen werden... wobei jetzt interessant wäre ob sich dies nur auf Speichermedien beschränkt (evt auch mit HUB mehrere Geräte?) oder ob auch Drucker etc. fürs LAN bereit gestellt werden können... aber da derzeit noch keine Tests zur Verfügung stehen, habe ich mir erstmal eine mit Firewire800 geholt... da diese ja auch USB hat, steht der anschaffung einer LAN ja nichts im wege, häng ich meine bestehende einfach hinten dran... kein wikrlicher Verlust... aber die Performance muss erstmal bewiesen werden trotz Gigabit LAN... denn ich hab schon viele vermeindlich tolle LAN geräte versagen sehen...
    Denke die Platte wird OS X tauglich sein, sind die anderen platten von WD ja auch explicit, warum sollten sie ihre zielgruppe ändern?
     
  6. lelei

    lelei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    121
    Registriert seit:
    14.08.2004
    Ja, das hoffe ich auch - nur lässt mich das explizite Fehlen von OS X in der Aufführung der kompatiblen Systeme etwas zweifeln.

    Für mich ist die Geschwindigkeit die die Platte erreicht eher sekundär - da kommt die iPhoto, iTunes Lib drauf, nen paar Filme und Daten. Mein XBMC soll dadrauf zugreifen können und ich mit meinen Notebooks von unterwegs und auch wenn ich zu hause bin - das reicht mir :)

    Wie verhalten sich solche Geräte, wenn längere Zeit nicht drauf zugegriffen wird? schaltet sich die Platte aus und erst bei Zugriff auf den Ethernetcontroller wieder ein?
     
  7. BlueSun

    BlueSun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    30.12.2004
    Japp, genauso hab ich es in ner beschreibung gelesen... soll bei fehlendem zugriff in einen sleepmode gehen, was die platte abschaltet, und nur der LAN Port wartet auf aktivität und startet dann auch die Platte wieder...
     
  8. FlorianS

    FlorianS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.03.2007
    Du mußt rauskriegen, welche Protokolle die LAN-Disk beherrscht. Viele können kein AFP und müssen über SMB angesprochen werden. Dabei entsteht regelmäßig das Problem, daß Sonderzeichen in Dateinamen und lange Dateinamen dazu führen, daß die entsprechende Datei nicht übertragen wird.
    Alle mir bekannten LAN-Disks, die AFP beherrschen, können nur die Version 2.x, was ebenfalls zu Kollisionen mit der Dateinamenlänge und den Sonderzeichen führt und die max. Dateigröße auf 2 GB reduziert.

    Mit anderen Worten: Ohne AFP 3.x kannst Du die Platte am Mac nicht zufriedenstellend nutzen.

    Gruß,
    Florian
     
  9. schlauebohne

    schlauebohne MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.08.2005
    Wenn ich nur von meinem iMac auf meine iTunes und iPhoto libary zugreifen möchte, dann könnte ich diese doch auf auf eine FW-Festplatte laden, oder?

    Dafür muss es doch nicht unbedingt eine Netzwerkfestplatte sein, oder?

    Denn ich habe das Problem, dass ich nur 160GB HDD in meinem iMac habe und das vorne und hinten nicht reicht!
    Bin am überlegen, mir eine MyBook Premium zu holen und diese dann per FW dran zuhängen und nur iTunes und iPhoto libary drauf zu packen!

    Meint ihr, dass das eine gute Idee ist? Oder sollte ich lieber etwas warten, hoffen, dass diese neue Version für den Mac kompatibel ist und dann schön über LAn anschließen?
     
  10. lelei

    lelei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    121
    Registriert seit:
    14.08.2004
    Ja dafür würde es schon reichen, aber dann kann ich nicht mit meinem X-Box Media Center und mit meinem Windowsnotebook auf die Daten (Filme, Dokumente, etc pp) zugreifen - oder nicht mal kurz von der Firma oder Unterwegs eine Datei einsehen.

    Mal gespannt wie die Antwort von WD bzgl Mac OS X Kompatibilität aussieht - ansonsten wird es erstmal ne USB/Firewire Version die ich dann später mal an den noch zu erwerbenden AirPort Extreme anschliessen kann ....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche