Kurzes Klack-Lüfter scheint kurz zu säuseln, dann wieder alles ruhig? Küfter kaputt?

Diskutiere mit über: Kurzes Klack-Lüfter scheint kurz zu säuseln, dann wieder alles ruhig? Küfter kaputt? im MacBook Forum

  1. MarcJLH

    MarcJLH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Hi Leute,
    dass ist mir jetzt schon öfters aufgefallen, wenn ich länger mit meinem PB arbeite, dass ich ab und an ein kurzes Klack höre (wobei ich nicht denke, dass dies von der Festplatte kommt!), dann rauscht der Lüfter kurz (aber nur ganz leise, sonst ist der unter Vollast immer viel lauter!) und dann ist wieder alles still und ich höre wieder den üblichen Klang und das Rauschen meiner internen Festplatte....

    Hat jemand schon solche Erfahrungen gemacht? Ist mein Lüfter im Eimer? habe es auch schon erlebt, dass wenn der das PB plötzlich unter Vollast ist, der Lüfter ganz normal arbeitet und später wieder ganz normal aufhört...

    KEnnt jemand diesen Zustand, muss ich mir Gedanken machen...

    Würde gerne Eure Ratschläge dazu hören.

    Veilen Dank im voraus!

    Gruss,

    MArcJLH
     
  2. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    das ist ein komplett normales verhalten, die drehzahl des lüfters, passt sich der temperatur des rechners an, so dass du ihn mal lauter, oder leiser hörst. das klacken kommt aber von der festplatte, denn sonst gibt´s da keine mechanik, die klacken konnte, denn der lüfter läuft einfach an, und hört auch so auf. (aber auch das ab und zu klacken der platte ist normal)
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Also meine Lüfter haben nur eine Stufe - und die ist Vollgas (ab 63°C)... kopfkratz

    MfG, juniorclub.
     
  4. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    neee! wenn du temperox hast, dann siehst du doch wie der lüfter hin und her pendelt!
     
  5. Junior-c

    Junior-c Gast

    Immer 0 (null) außer wenn er ab 63°C lüftet, aber keine Ahnung wie hoch er dann dreht (vom Ton her immer gleich schnell). Noch nie nachgeschaut. Kommt so selten vor. Mal ausprobieren, schnell einheizen... ;)

    MfG, juniorclub.
     
  6. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    ja klar, sonst ist er immer auf 0, aber lass ein benchmark laufen, und gleichzeitig temperox, dann kannst du sehen was der lüfter veranstalltet! nur die sind auch verdammt gut, und auch leise, nicht solche brummer wie in den dell-schinken, wo den eindruck hast, dass ein ICE vorbei fährt! :D
     
  7. MarcJLH

    MarcJLH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Also meint ihr, ich muss mir keine Sorgen machen um einen kaputten Lüfter oder gar eine kaputte Festplatte? Der S.M.A.R.T.-Status meiner Platte sagt auch nur gutes nämlich "Überprüft", bzw. zeigt grün an, dass alles in Ordnung wäre....

    Um temperox laufen zu lassen, brauche ich wahrscheinlich integrierte sensoren im pb, oder? temperature monitor hat nämlich immer gemeckert, das mein pb keine sensoren hat oder so ähnlich?

    Danke für Euren superschnellen und zahlreichen Antworten, schliesslich ist es ja schon was später?! ;)

    Ich fragte nur mit dem Geräusch des Lüfters und des kurzen Klackens, weil ich das bis vor ein paar Tagen nie gehabt habe, oder es ist mir nie aufgefallen?!

    ;)

    Gruss,

    MarcJLH
     
  8. MarcJLH

    MarcJLH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Wie ich vermutet habe, habe keinen SEnsor...menno... Da verändern sich halt keine Werte... Es wäre echt ne gute Sache, wenn ich das nebenbei mal so abchecken könnte, was der Lüfter da so macht, aber hauptsache ist, dass ihr mich beruhigen/besänftigen könnt wegen meinem Book, dass da alles normal ist!? ;) :D

    Gruss,

    MarcJLH
     
  9. Junior-c

    Junior-c Gast

    So. Ich habe mein PB nun mal gut eine halbe Stunde lang gequält. Energieeinstellung auf "Höhere Leistung (CPU: maximal)" und Volllast laufen lassen (siehe Verlauf). Der Lüfter hat sich 5mal gemeldet, aber laut Temperox immer nur der Linke ("Rear Left Fan"). Geschwindigkeit (bei 12 Messungen) immer zwischen 1675 und 1690 rpm und dieser Unterschied ist nicht hörbar. Der Rechte ("Rear Right Fan") war dagegen immer auf 0 rpm. Bitte was muss ich machen dass auch der läuft? Ins Fegfeuer werfen? Mehr als Volllast bei maximaler Leistung geht ja nicht...

    Fazit: wenn man Temperox Glauben schenken kann, dann läuft bei mir nur der linke Lüfter und dieser immer mit der gleichen Geschwindigkeit (etwa). Der Lüfter wird bei knapp 63°C (CPU, Controller) gestartet und schaltet sich bei 59°C wieder ab. Geregelt wird dazwischen nichts.

    MfG, juniorclub.
     

    Anhänge:

  10. MarcJLH

    MarcJLH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Wie gesagt: Leider läuft bei mir Temperox nicht, sonst könnten wir wenigstens vergleichen... Irgendwie muss man doch beide Lüfter ans Laufen bekommen?

    Sorry, kann Dir gerade im Moment nicht helfen?! :( :(

    Gruss,

    MArcJLH
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kurzes Klack Lüfter Forum Datum
Ein kurzes Hallo. Neues Mac-Book mit SSD und HDD. Tipps! MacBook 01.01.2016
Leises "Klack" beim MacBook MacBook 22.02.2009
klick klack MacBook 17.07.2008
Kurzes "Klacken" bevor Sound abgespielt wird. -Normal?? MacBook 08.02.2007
Gtahe zum Speicher, bitte um kurzes Ja oder Nein MacBook 07.06.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche