Könnte ich mit diesen Bildern Geld verdienen?

Diskutiere mit über: Könnte ich mit diesen Bildern Geld verdienen? im Freelancer Forum Forum

  1. Kintaro360

    Kintaro360 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    22.11.2005
    Geknippst habe ich mein ganzes Leben lang. Erst seit dem Sommer habe ich angefangen "richig" zu fotografieren, mit einer DSLR. Mein Traum? Ich möchte wenigstens ein Paar Fotos verkaufen können. Natürlich muss ich noch jahrelang(?) dafür üben, doch Zeit habe ich im Grunde genug - es eilt nicht.
    Ich wollte fragen, was ihr denn so von meinen bisherigen Bildern haltet. Ob ihr das ein oder andere verkaufswürdige endecken könnt oder ob ihr mir lieber ratet "was anständiges" zu lernen ^^

    MfG Kintaro
    http://WiteLite.de.vu
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    11.02.2003
  3. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Hi Kintaro.
    Meine ehrliche Antwort:
    Ich wüsste bei dieser Auswahl bis auf ein oder zwei nicht, wozu ich sie im professionellen Alltag verwenden sollte. Und dies müssten noch dem Vergleich in puncto Preis, Qualität und Motiv zu ähnlichen aus anderen Archiven standhalten, bevor ich sie buchen würde.
    Nur meine persönliche Meinung. Du hast in die Runde gefragt. :)
    Aber wie KonBon schon sagt: Versuch’s einfach.
    Viel Erfolg, Al
     
  4. levante

    levante MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    04.07.2006
    Hi Kintaro,
    ich hoffe Du nimmst es nicht persönlich, wenn ich Dir rate lieber was anständiges zu lernen und die Fotografie weiterhin als Hobby zu betreiben. Die Bilder bewegen sich größtenteils auf dem Niveau ambitionierter Urlaubsknipserei (was nicht heisst, daß sie schlecht sind - nur abkaufen wird sie Dir vermutlich keiner).
     
  5. joey4423

    joey4423 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    14.01.2006
    Ich finde, bei einigen der Fotos beweist du ein ganz gutes Auge. Gute Fotos entstehen, wenn jemand einen Blick dafür hat. Und dann gibt es vieles, was man lernen kann, z.B. Komposition, Einsatz von Farben, alle möglichen Techniken.
    Fotos kannst du verkaufen, wenn du jemand hast, der sie kauft. Das klingt sehr simpel, ist aber der Weg zu einem guten Start. Versuch doch mal, ein Foto zu verkaufen - irgendwo in deiner Umgebung. Finde heraus, was gebraucht wird, worauf dein Kunde Wert legt. Und so lernst du schnell, worauf es ankommt.
    Viel Glück!
    Joey
     
  6. mex

    mex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    87
    Registriert seit:
    08.03.2005
    1. Mit Fotos Geld verdienen ist unheimlich schwer - haben schon ganz Große aufgegeben, seitdem jeder eine Digicam hat und Bildagenturen zu jedem Thema Bilder haben. Fotolia e.a. besorgen den Rest.
    2. Wenn Du gerne fotografierst, vergiss es. Denn wer ein Hobby zum Beruf macht, verliert ein Hobby. (ein Beruf macht zum größten Teil keinen Spaß, sondern Arbeit)
     
  7. mhmedia

    mhmedia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    13.10.2004
    @ mex
    Das ist leider richtig. Auch wenn mir die Fotografie noch Spaß macht, es ist alles anders geworden.
    Allgemein.
    Es gibt schon alles und das 5000 mal und mehr. Mach Dir eine Mappe und gehe zu Agenturen die Du Dir vorher heraus suchst und versuche Dein Glück.
    Ein Bild zu verkaufen ist vielleicht nicht so schwer wie so viele zu verkaufen das man davon leben kann.
     
  8. Omikronman

    Omikronman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2006
    Was gut ist, und was sich vermarkten läßt, sind zwei völlig verschiedene Dinge. Möglicherweise Geld Wert wären Fotos aktueller sportlicher Veranstaltungen; dabei kommt es möglicherweise nicht mal auf Originalität an, mehr auf Aktualität ...
     
  9. spoege

    spoege Gast

    Für die meisten Deiner Bilder gibt es eine grosse und extrem billige Konkurrenz: Stocks. Die haben dafür gesorgt, dass der Fotografie-Markt in den USA zusammengebrochen ist und hier eine ähnliche Entwicklung droht.
    Deine Fotos der Canyons oder vom Hundertwasser-Haus leben von der Optik des Motives selbst und sind auch schon zigtausendfach fotografiert worden.

    Von der Fotografie leben kann man nur ausserhalb dessen, was schon so viel und umsonst angeboten wird.
    Entweder man ist ein Super-Studioprofi oder ähnlicher Spezialist, oder Reporter, oder Künstler.
    Für alle drei Bereiche braucht man, glaube ich, eine gute Ausbildung und Jahre, um sich durchzusetzen. Und enorm viel Energie und Mut, weil die Konkurrenz so groß ist.

    Um dir eine ehrliche Antwort zu geben: Schon die Frage, ob du mit deinen Fotos Geld verdienen kannst, zeigt, dass du es nicht kannst.
    Diese Frage würde dich nicht interessieren, wenn dir deine Energie und Leidenschaft für die Fotografie und der Wunsch, anderen Menschen etwas mit deinen Fotos mitzuteilen, gar keine andere Wahl lassen – dann wirst du vielleicht irgendwann auch Geld damit verdienen können.

    Die große Mehrheit der Künstler, Autoren und anderen kreativen Menschen schafft es nicht, sich so weit durchzusetzen, dass sie von ihrer Kunst leben können. Sie ziehen es vor, in einem Job Geld zu verdienen und in ihrer Kunst kompromisslos das zu machen zu können, was ihnen wichtig ist.
    Sie organisieren sich in Fotoclubs oder Verbänden wie dem BBK (Bund Bildender Künstler), zeigen ihre Bilder auf Ausstellungen oder lesen ihre Texte auf Veranstaltungen. Oft sind es sehr gute Leute, die sich bewusst nicht den Zwängen des Medien- und Kunstmarktes aussetzen wollen.

    Ich kenne dich nicht, deshalb schreibe ich das mit aller Vorsicht: Es kann gut sein, dass auch du so glücklicher mit deiner Fotografie wirst.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche