interne Festplatte für G5 2x2,7 GHz

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Isegrim242, 23.06.2006.

  1. Isegrim242

    Isegrim242 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    264
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Hallo zusammen,

    ich habe hier einen G5 (2x2,7 GHz) stehen mit eingebauter 250 GB HD (WDC WD2500JD-41HBC0) und würde den Speicherplatz gern erweitern, sprich 'ne neue Platte muss her!
    Nun hatte ich da ein paar 500 GB Modell im Auge. Von Hitachi wurde mir aber beispielsweise abgeraten, Seagate und Samsung seien zu langsam und Raptor zu teuer...hmm

    Ich würde die zweite Platte gern in 2 Partitionen teilen, um das Back-Up der Systemplatte auf der einen zu speichern (liegt momentan auf 'ner externen) und die andere für Dokumente und Musik nutzen zu können - macht das Sinn oder sollte man da gleich die alte Platte rausschmeissen und 2 komplett neue reinhauen?
    Desweiteren würde mich interessieren, ob ich bei meinem Gerät S-ATA-300 Platten einsetzten kann und ob dies schnelleren Durchsatz bringen würde (läuft der G5 meiner Generation überhaupt mit schnellere Platten als S-ATA [1])?

    ca. 400-500 Euretten wären meine absolute Oberkante dessen was ich bereit wäre zu investieren.

    Vielen Dank im voraus.
     
  2. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Die G5s haben alle SATA 150. Mehr Durchsatz schaffen Festplatten aber sowieso nicht.
    Warum denn Paritionen?
    Kannst auch 2 Ordner machen, das wäre problemloser.
    Für 400-500€ bekommst du locker 2 500GB PLatten.

    Die Maxtor Platten sind wohl sehr schnell.
     
  3. Isegrim242

    Isegrim242 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    264
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Ach...Ahoi Peacekeeper!

    ...Du meinst also eher keine Partitionen? Ich benutze Retrospect (allerdings nur die Express-Version). Die hat mir beim einrichen erzählt, dass das Zielvolume des Back-Ups exakt die selbe Größe haben muss...daher.

    Zum Preis: Ich MUSS nicht unbedingt soviel Geld investieren. Wenn ich für 200-300 Kracher 'ne tolle 500er bekomme, wär ich total zufrieden (dann gibt's halt in 1-2 jahren ne neue und die 250er fliegt raus...).

    Hab mir vorhin mal die hier angeschaut...was meinste denn dazu?

    BTW: Danke, für die wiedermal schnelle Antwort ;)
     
  4. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Die Seagate is sicher auch nicht schlecht, aber guck mal was die Maxtor kosten, die sind sehr schnell.

    WEnn das Programm das will, ne Partition ist auf ner nebenplatte nicht so schlimm, nur auf der Systemplatte ist es nicht so toll.
     
  5. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Auf Seagate Platten gibt es 5 Jahre Garantie und die sind schön leise, wäre eine Alternative zu Maxtor etc.. Habe gerade eine 500 GB IDE gekauft.

    2nd
     
  6. Isegrim242

    Isegrim242 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    264
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Danke...genau darauf berief ich mich nämlich ;)
     
  7. Junior-c

    Junior-c Gast

    Auf jeden Fall! 500GB gibts zwischen 210 und 280 Euro: http://www.geizhals.at/eu/?cat=hde7s&bpmax=&asuch=500gb&sort=artikel

    Hier gibts noch eine 750er um 360 Euro: http://www.geizhals.at/eu/a197665.html

    Raptoren sind zu teuer wenns nur um Speicherplatz geht: http://www.geizhals.at/eu/?cat=hde7s&sort=p&bpmax=&asuch=raptor&filter=+Angebote+anzeigen+

    MfG, juniorclub.
     
  8. Isegrim242

    Isegrim242 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    264
    MacUser seit:
    21.07.2005
    JA...SAUGUT!!! 750er?! Ich glaub ich spinn...noch nie gesehen...die wird's wohl werden...Danke
     
  9. buster_b

    buster_b MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    27.12.2004
    Hallo

    Eigentlich stimmt das mit dem Durchsatz bei SATA150. Aber laut einem Test bei www.barefeats.com sind durchaus Geschwindigkeitsvorteile rauszuholen wenn die Platten an einem SATA 300 Controller hängen. Das ganze aber nur mit Dateien die kleiner als der interne Festplatten Cache sind. Auch sind die Datenraten vom Controllerhersteller abhängig, der schnellste war beim Test die Karte von Sonnet. Leider aber davon nicht bootbar

    Grüße Chris
     
  10. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Ja gut, das ist logisch.
    Aber ich schiebe meistens größere Dateien hin und her ;).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen