iBook zum vierten Mal kapputt - kulanz? gewährleistung?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Thorsten2000, 29.11.2004.

  1. Thorsten2000

    Thorsten2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.06.2004
    Hallo,

    Mein im März 2003 gekauftes iBook hatte bereits einen kaputten (und per Reparatur ausgetauschten) Akku, einen flimmenrnden (und dann ausgetauschten) Bildschirm sowie den bekannten Mainboard-Serienfehler (Mainboard also auch ausgetauscht). Das alles war noch innerhalb der Garantie, ist also innerhalb eines Jahres passiert.
    Nun hat es zum vierten (!) Mal einen Defekt, das Kabel zum Bildschirm ist kaputt, deshalb bleibt der Bildschirm dunkel. Reparatur laut Gravis: gut 180 Euro. Auf meinen Hinweis, bei einem schon so häufig kaputt gegangenen Gerät müsse ja wohl Kulanz oder Gewährleistung möglich sein kam nur der Hinweis "Sie kennen die Rechtsprechung bei Gewährleistung?" (ja, kenne ich); und Kulanz sei auch nicht möglich, weil alle anderen Reparaturfälle noch innerhalb der Garantie gewesen seien (merkwürdiges Argument). Einen Kulanzantrag an Apple wollen sie auf mein Drängen stellen, aber mit wenig Hoffnung.
    Wenn das Gerät zum ersten Mal kaputt wäre, oder meinetwegen auch zum zweiten Mal, würde ich nichts sagen. Aber zum vierten Mal in gut eineinhalb Jahren? Ich finde das ziemlich unverschämt, oder sehe ich das zu eng?
    So wie es aussieht wird mir nichts anderes übrig bleiben als einen Anwalt einzuschalten, was mit Rechtsschutzversicherung ja erträglich ist, aber viel Ärger und Arbeit bedeutet. Gibt es hier im Forum Leute, die damit schon mal Erfolg hatten, ihre Gewährleistung durchzusetzen? Mit einen Gutachten?
    Meiner Meinung nach sagt einem doch der gesunde Menschenverstand, dass bei einem schon so oft kaputten Gerät offenbar von Anfang an der Wurm drin war.

    Für Antworten vielen Dank,

    Th.
     
  2. maba_de

    maba_de MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.948
    Zustimmungen:
    1.582
    MacUser seit:
    15.12.2003
    Hast Du schon mal bei Apple direkt angerufen?

    Eine Wandlung oder Nachlieferung kannst Du nur in Anspruch nehmen, wenn derselbe Mangel 2 mal repariert wurde und danach wieder auftritt.
     
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.831
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    wenn du die gewährleistungsgesetze kennst, warum nagelst du die dann nicht drauf fest, dass der mangel mit dem display kabel schon von anfang an bestand, dein ibook ist schliesslich nicht das einzige, dass darunter leidet und die 2-jährige gewährleistung ist bei dir ja noch nicht um...
     
  4. j.edgarhoover

    j.edgarhoover MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2004
    hatte das gleiche problem auch schon, mit meinen ibook g3/800. nach der vierten
    reparatur hatte ich auch keinen lust mehr.
    also fakt ist das eine nachbesserung nach den zweiten mal als fehlgeschlagen gilt und du unter anderem vom kaufvertrag zurücktreten kannst. so steht es im bgb (§440 glaube ich, such mal ein bei google)wenn du rechtsschutz versichert bist, schalte am besten sofort einen anwalt mit ein.
    auf kulanz würde ich da nicht hoffen. wenn du pech wird sich das ewig lange hinziehen bist du geld zurückbekommst. ich spreche da aus erfahrung. warte jetzt seit fast 5 monaten auf eine komplette rückerstattung. viel erfolg...!
     
  5. Ren van Hoek

    Ren van Hoek MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    102
    MacUser seit:
    18.08.2004
    VORSICHT: du hattest ja jedesmal verschiedene Mängel.
    Versuch Apple irgendwie klar zu machen, dass der Fehler des Kabels von Anfang an bestand, bzw. durch den Displaytausch entstanden ist. Das ist wohl der einzige Weg, etwas zu erreichen.

    Wenn du zum dritten Mal denselben Fehler hättest, dann wären die bestimmt auch kulant, aber so.

    Dann könnte man ja auch bestimmt 50% aller Autos auf Kulanzbasis repariert bekommen.

    ich drücke dir die Daumen,

    Ren :)
     
  6. Giu21

    Giu21 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Das ist wohl der EINZIGE Vorteil wenn du dein Gerät bei MediaMarkt oder Saturn kaufst...

    die ersten beiden male schicken sie das Gerät ein...ab dem Dritten Defekt innerhalb der Gewährleistungszeit kannst du darauf drängen ein neues Gerät zu bekommen...Das Geld gibts in der Regel nicht zurück...

    In Sachen Kulanz haben die "Großen" einfach viel mehr Spielraum....

    Das hilft dir aber im Moment auch nicht weiter...

    Ich würde den Anwalt einschalten und wenigstens eine kostenfreie Instandsetzung durchsetzen...die Qualitätsmängel bei Apple häufen sich in der letzten Zeit und so kann es ja wohl nicht weitergehen...Wenn man sich alles bieten lässt werden die genauso weiter machen... :mad:
     
  7. Thorsten2000

    Thorsten2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.06.2004
    ja, bloß wie macht man denen das klar? Das sieht man dem iBook ja nicht an. Wobei ich es tatsächlich für die wahrscheinlichste Variante halte, dass beim Displaytausch das Kabel nicht ordentlich eingelegt wurde.
     
  8. j.edgarhoover

    j.edgarhoover MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2004
    was aber auch sein könnte (ist bei mir auch passiert) das apple das mainboard zwar getauscht hat, aber wieder ein defektes mainboard eingebaut hat, wenn auch unbewusst. das sollte aber aus den reparaturberichten hervorgehen, was repariert wurde. wenn das der fall sein sein sollte hast du auf jeden fall einen mangel der wiederholt nicht beseitigt werden konnte...
     
  9. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.831
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    durch die häufigkeit des auftretens der kabelbrüche bei ibooks ist der nachweis des schon vorhandenen fehlers wohl recht einfach oder?
    wenn sie dir dann immer noch die kostenlose reparatur verweigern, dann solltest du denen mit einer klage drohen, und sie darauf hinweisen, dass dadurch weitere kosten auf sie zukommen.
     
  10. morten

    morten Gast

    Lass dich nicht von den Gravis Heinis vollquatschen.
    Wenn die nichts machen wollen, ruf selbst beim Apple Support an.

    Ich hatte auch ein Problem mit meinem PowerBook. Bei der 4. Reparatur hatte ich dann die Schnauze voll. Apple hat auf Kulanz gewandelt und ich habe sogar ein besseres (neueres) Modell bekommen.

    Also, viel Erfolg!
     

Diese Seite empfehlen