iBook im KfZ

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Filou1963, 25.08.2004.

  1. Filou1963

    Filou1963 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.06.2004
    Hallo zusammen. Ich möchte meinen IBook mehr im mobilen Bereich einsetzen und habe mir deshalb überlegt es im Kfz zu verwenden. Angedacht ist natürlich die GPS-Navigation und das Abspielen von Musik. Dazu möchte ich das iBook auf einer KfZ Halterung unterbringen. Und hier wäre ich bei der ersten Frage. Wo bekomme ich eine Halterung fürs KfZ her? Zweite Frage: Gibt es eine Stromversorgung durch das Boardnetz für einen iBook? Um meine Idee zu Ende zu führen die Restlichen Fakten. Um das iBook an das Radio anzuschließen wird ein Digital Stereo FM Car Audio Modulator verwendet. Die Bedienung des ganzen soll über ein TFT VGA Touchscreen Monitor 7" erfolgen. Wenn ihr sonst noch ein paar Ideen habt, dann immer her damit.
     
  2. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    Zum Strom kann ich Dir schonmal sagen, das es mit Sicherheit "Zigarettenanzünder-Stecker"-Lösungen gibt.
    Ich hatte vor kurzem ein Kenwood Radio, für das man einen Adapter von CD-Wechslersteuerung auf AUX bekam. Da lief mein iPod dran und auch schon das eine oder andere Book.

    Strom:

    http://www.bueroaktiv.de/Zubehoer/kfzkabel.htm

    Dr.Bott:
    BTI Auto Adapter für PowerBook G4 und iBook DualUSB
    BTI Adapter für den Betrieb des PowerBook G4 am 12V Zigarettenanzünder, nur für iBook12+14/alle PB G4 12+15 - nicht für PB G4 17"! (11986)
    EUR 77.34*
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  3. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Ein bisschen aufwändig oder? Nimm doch lieber ne externe Navigation oder ein Becker-Radio.

    Zum Netzteil: Schau mal bei Digitalnoma.de
     
  4. insk

    insk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.12.2003
    Die Idee kam mir letztens auch :) Mit ner GPS Maus on Tour nach W-LANs suchen :p. Nein natuerlich nicht :D. Sondern eher als Navigationssystem. Werde den Beitrag mal abonnieren :)
     
  5. Filou1963

    Filou1963 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.06.2004
    Warum soll ich eine externe Navigation nutzen udn dafür möglicherweise 1500 € ausgeben wenn das iBook schon vorhanden ist. Außerdem habe ich über ein iBook viel mehr möglichkeiten. Oder kann ich auf einer externen Navigation auch DVD schauen, Kundendaten speichern oder gar Rechnungen oder ähnliches schreiben. Außerdem kenne ich kaum eine externe Navigation mit einem so großen Display.
     
  6. cbecker-nrw

    cbecker-nrw MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.08.2004
    naja, wenn du dir nen 7" einbaust is das display auch nicht mehr sooo groß. was mich speziell interessiert: geht es ein touch-screen an zu schließen?


    mein bedenken bei der geschichte: angeblich gehen festplatten durch vibrationen auf dauer kaput, hab da aber kein hintergrund wissen zu. mir ist nur mal erzählt worden das jemandem seine platten kaput gegangen sind die im handschuhfach lagen (also nicht liefen...)...
     
  7. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Achtung - ich bin KEIN Troll :D

    Aber: ich hatte auch mal darüber nachgedacht mit einem Subnotebook zu navigieren. Ich würde es aber nicht mehr empfehlen!
    Es ist einfach zu groß im Auto. Die ganzen Halterungen die es gäbe sind schweineteuer und gehen eigentlich immer auf Kosten des Beifahrersitzes (da passt dann keiner mehr hin). Oder selbstgebaute Halterungen vor der Mittelkonsole - dann sind aber Radio-, Klima-,...elemente nicht mehr zu erreichen.

    Ich habe das Problem ganz einfach gelöst:
    - PocketPC gekauft als Bundle mit Navigationssystem (Navigon). Läuft astrein, ist klein und kostet _deutlich_ unter 1500,- (ich glaube ich habe knapp unter 500 bezahlt)

    Wenn man sich das ganze noch richtige einbaut (hab ich noch nicht) dann ist auch kein Kabelsalat zu sehen

    ...nur mal so als Tipp
     
  8. Phobia

    Phobia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2003
    Ich hab mein powerbook immer dabei, und das klappt toll. Liegt am Beifahrersitz, spielt Musik, spielt DVDs, druckt auf einem kleinen canon Drucker aus, lädt sich über Zigarettenanzünder auf, telefoniert, kriegt SMS, schickt SMS, surft im Internet, nur Navi fehlt mir noch. Und ein neuees Autoradio such ich noch, wo das mit einem einfachen Line-in geht.
     
  9. orangeboy

    orangeboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.04.2004
    Äh, aber dein Powerbook ist doch auch angeschnallt? Das verstehe ich nicht recht, das Gerät telefoniert und sendet SMS, guckt sogar DVDs, ich habe da so eine Vorahnung, aber ruf mal lieber selbst bei Apple an, denn dein Powerbook scheint sich verdammt selbstständig zu machen. Fahren wollte es noch nicht, richtig?
     
  10. Phobia

    Phobia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2003
    @orangeboy
    Du hast recht, vielleicht heirate ich es sogar nochmal - mein Powerbook. Anschnallen tue ich es aber trotzdem nicht. Fällt zwar manchmal runter bei meiner Fahrweise, aber das macht nichts.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen