iBook G4 - Akku hält nicht lange, was tun?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von ophelion, 25.01.2004.

  1. ophelion

    ophelion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2003
    Ich bin entsetzt! Der Akku ist ...

    JaJa, genau das bin ich! Habe vor genau einem Monat mein iBook erhalten und seit dem Zeitpunkt immer sehr lieb behandelt!

    Aber jetzt verläßt mich der Akku schon nach 3,5 Stunden im Office-Betrieb!
    Darf so etwas sein? Will mich Apple verkohlen? Gibt es da so etwas wie versteckte Einstellungsmöglichkeiten!

    Ach übrigens, ich werde es auch weiterhin gut behandeln, egal was ihr mir schreibt!
     
  2. 4scht

    4scht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Ein bisschen F1 druecken..wirkt Wunder...

    Sers,
    4scht
     
  3. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Die üblichen Tipps zur Akkupflege:

    Den Akku ab und zu ganz leerlaufen lassen, bis sich von selbst der Ruhezustand aktiviert - das zeigt der PowerManagement Unit (PMU) wieviel wirklich drin ist.

    Bildschirm auf halbe Helligkeit oder noch weniger, das TFT braucht sehr viel Strom!

    Ton nach Möglichkeit auch relativ leise oder aus, Musik hören ist auch nicht stromsparend.

    AirPort deaktiviert lassen, Funken zu schlagen braucht auch ne Menge Strom.

    Damit hat man dann die übliche "Office-Konfiguration" und damit sollte es auch ein wenig länger gehen. Je nach Akku (12" oder 14" Modell) hält das iBook dann 5-6 Stunden (14") oder 4-5 Stunden (12").
     
  4. Strike

    Strike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2003
    Ich hab auch mal eine Frage bezüglich des Akkus.
    Kann man das Netzteil immer am iBook dranlassen, wenn man dran arbeitet oder schadet das dem Akku?
     
  5. bateman23

    bateman23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.01.2004
  6. lun_IX

    lun_IX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    03.11.2003
    ophelion:

    das gleiche bei mir! Display auf halber Helligkeit, alle Stronsparoptionen aktiviert, Airport hab ich eh nicht.... unter Excel oder Word gerade mal 3,5 Stunden!
    Die bei der Apple Hotline meinten, das koenne am erweiterten Speicher liegen, aber dass der soviel zieht kann ich mir ja nunganz und gar nicht vorstellen....

    Ausserem hab ich den Akku wie in der Anleitung kalibriert.... okay, habs erst eingeschaltet und als es dann lief mal in die Anleitung gesehen... aber daran kanns doch nicht liegen, oder?
     
  7. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Das kann anscheinend tatsächlich an der Speichererweiterung liegen. So hat mir das mein Händler damals auch erklärt. Der Unterschied zwischen Marken und Noname Speicher kann beim iBook bis zu einer halben Stunde Akkulaufzeit ausmachen.
    Beim Powerbook wahrscheinlich noch mehr, da es ja mehr Speicher hat.

    Mein G3 900 iBook ist jetzt ca ein dreiviertel Jahr alt und ich komme im "Office" Betrieb auf ca 3,5 bis 4 Stunden.
     
  8. lun_IX

    lun_IX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    03.11.2003
    naja, Markenspeicher sollte es sein, ist von Gravis fuer 110 Euro....

    Aber dann werd ichs wohl echt ml ohne die Erweiterung probieren, mal sehen, wie lang er dann durchhaelt...

    Waer aber echt aergerlich, wenn es so waere
     
  9. Elenion

    Elenion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.01.2004
    jetzt aber dochmal eine Verständnisfrage: seitwann spart Lautsprecherlautstärke ändern Strom? Das müsstest du mir doch mal physikalisch erklären, wie das funktionieren soll...
     
  10. JarodRussell

    JarodRussell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    246
    MacUser seit:
    02.06.2003
    Unterschätzt Office mal nicht ! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Office selbst dafür sorgt, dass viel Strom verbraucht wird. Keine Ahnung warum. Ob die die Prozessorleistung so stark abfragen ??

    Hat schonmal jemand mit einem Prozessorbeobachtungstool nachgeschaut ?

    Wäre doch auch einmal interessant.

    Ciao,
    Daniel aka Jarod
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen