Honorar für Oscommerceshop ?

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von JuanGa, 10.05.2006.

  1. JuanGa

    JuanGa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.09.2005
    Hallo!

    Und zwar wüsste ich gern, was ich für die Einrichtung eines kleinen Oscommerce-Shops (inkl. Kredikartenabrechnung) verlangen könnte... Was ist das Minimum ? Ich muss dazu noch erwaehnen, dass ich das nicht profesionell mache.. .Vielen Dank !
     
  2. KingKay

    KingKay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Hmm, für nen Kumpel würde ich das umsonst machen. Einrichten dauert doch nicht länger als ein paar Stunden.
    Bei der Kreditkartenanbindung kannst du auf Module zugreifen die verfügbar sind. Wenn du aber alles schon zusammenhaben willst und nur noch eine halbe Stunde benötigen willst, so nimm doch xt:commerce. Basiert auf osCommerce. Es sind aber schon alle relevanten Module vorinstalliert.

    Solltest du die neueste Version nehmen kostet es 99 Euro für ein Jahr Support. Nur der Support. Die Software kannst du nutzen und vervielfältigen wie du willst.

    Und dann kommt noch dazu ob du ein Template erstellen willst.

    Für mich würde die Rechnung folgendermaßen aussehen:

    os:Commerce:

    Einrichtung 50€
    Auswahl des richtigen Moduls, Einbindung und Test, 200 Euro
    Template erstellen: 300-500 Euro (nur wenn kein Standardtemplate verwendet werden soll)

    xt:commerce:
    Einrichtung 50 €
    Support für 1 Jahr, einmalig: 99€ (fällt ja nur einmal an wenn du mehrere Dinge umsetzen willst.
    Einrichtung CC nicht nötig, Aber Test notwendig: 20€
    Template: 200-500 €


    Hoffe geholfen zu haben.
     
  3. JuanGa

    JuanGa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.09.2005
    Vielen Dank !

    Nein es ist nicht für ein Kumpel. Ein Laden würde gern einen Onlineshop haben und hat mich gefragt, ob ich einen Kostenvoranschlag machen könnte.

    Gibt es bei XT:Commerce spanische Sprache ?

    Weisst Du, wie ein schriftlicher Kostenvoranschlag aussehen muss ?
     
  4. KingKay

    KingKay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Soweit ich weiss gibt es das auf Spanisch auch. Siehe http://www.xtcommerce.de/es/index.php

    Ja weiss ich, aber das kannst du auch. Einfach deine Textverarbeitung bemühen. Das geht schon! :)

    !! Aber schreib nichts rein was du nicht kannst!! Gerade Template ist nicht einfach wenn du mehr als nur Farben in css ändern willst. Ich würde Standardinstallation anbieten und Template oder Anpassungen auf Stundenbasis. Sonst wirst du dich später streiten was Inhalt des Auftrages war.

    Kay
     
  5. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
  6. JuanGa

    JuanGa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.09.2005
    Hmm... 2500€ ??? Ist das für nen "nichtprofesionellen" nicht ein wenig u hoch angesetzt ?
     
  7. gester

    gester MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.857
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    25.02.2005
    kreditkartenoperationen nichtprofessionell umgesetzt? bitte, wo leben wir denn?
    rob
     
  8. KingKay

    KingKay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Nene, Kreditkartenanbindungsmodule einpflegen. Das kann auch ein unprofessioneller und bei xt:commerce sind die mit drin. Aber die kosten richtig Geld in der Nutzung.

    Ich habe meinen Shop bei einer Softwarefirma aus Nürtingen an das Telecash (Sparkassen) System anbinden lassen. Das hat etwas gekostet und war aber schnell einsatzbereit und ich zahle und einen Bruchteil der Transaktionskosten bei den anderen CC Anbietern im Internet.

    Hast also die Wahl:

    Schon implementiert --> Hohe Transaktionskosten
    Noch zu implementieren --> Installationskosten, geringere Transaktionskosten
     
  9. gester

    gester MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.857
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    25.02.2005
    wenn du sogar sowas einbindest, dann musst du die verantwortung dafür übernehmen. und das kostet.
    wer haftet sonst für die fehlgeschlagenen operationen?
    oder verstehe ich was nicht?
    rob
     
  10. KingKay

    KingKay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Was sind denn fehlgeschlagenen Operationen? Entweder es fliesst Geld oder nicht! :)

    Nein im Ernst. Ich binde soetwas nicht mit ein. In xt:commerce sind die Module schon einprogrammiert und dort müssen nur Daten eingesetzt werdne die du von den CC-Carriern nach Antrag bekommt.

    Die Firma die dann bei uns das Telecash System angelegt hat hat keine Fehler verursacht. Es waren immer Fehler bei den Kreditkarteninstituten der Kunden. Wenn denn mal was schieflief.

    Kay
     
Die Seite wird geladen...