Hardwaretest iPod shuffle

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von slowjoe, 28.05.2005.

  1. slowjoe

    slowjoe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Hab jetzt ne Weile in dem Forum rumgesucht, aber weiss nicht so recht wo ich meine Frage einstellen soll. Also verzeiht mir, wenn das die falsche Ecke sein sollte.

    Mein Frage; also ich als ex WindowsUser (Server cert. usw.) bin ja nun begeisterter und eingeschworener MAC- User geworden. :) Freu.
    Hab alle meine WindowsRechner aus dem Hause verbannt oder bessergesagt nun endgültig auf Slackware geswitcht, was diesen Teil der Rechner betrifft.
    Nun bin ich mit meinem neune Mac so zufrieden, dass ich mir auch die Peripherie mal angeschaut habe und da ich dringen einen mp3-Player brauche (mein alter hat nun das zeitliche gesegnet) Hab ich mir den i-pod shuffle ins Auge gefaßt.
    Aber irgendwie kann ich die Begeisterung nicht teilen??
    Also ist jetzt wirklich eine ernstgemeinte Frage. Übersehe ich da irgendwas oder kann der etwas, was ich nicht verstehe oder noch nicht kenne??
    Weil ansonsten bekomme ich doch für ca den halben Preis einen kleineren, etwas schwereren, 512MB-Player, mit Anzeige (die ich ja auch abschalten kann, zwecks stromsparen) und selbigem Kopfhörerprinzip, incl. Radio und Diktiergerät und all das mit USB2.0.

    Ich will hier nochmals erwähnen BITTE, das soll keinen Krieg auslösen weil ich was gegen ein Appleprodukt sage, es ist eine ernstgemeinte Frage?

    Also was ich bis dato gelesen hab ist die Tatsache, mit dem i-tunes zu syncen. (Kann ich da nicht dann auch einfach z.b. meine Favorieten via drag ´n drop auf einen Player ziehen, der wie ein Laufwerk bedient wird??)

    Oder sind die 99 Euro wirklich eine Designfrage (wobei ich den i-Pod ja schon schnucklich finde), allerdings fehlen mir da die oben genannten Punkte.

    Wäre für Eure Erfahungen und Meinung echt dankbar!

    ein immer treuer werdender MAC-FAN

    slowjoe
     
  2. roitherkur

    roitherkur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.04.2005
    ehrlich gesagt versteh ich den Schuffle-Hype auch ned so ganz und kann deine Bedenken durchaus nachvollziehen.

    Falls Dir 512MB reichen, würde ich an deiner Stelle auch zu einem anderen Player greifen.
     
  3. McMuhaus

    McMuhaus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    22.12.2003
    Ich finde, mit vernünftigen Argumenten kann man den Kauf eines Shuffles nicht rechtfertigen.
    Man bekommt auch schon für ein paar Euro mehr nen Mini mit 4 GB.
    Ich will umbedingt einen Shuffle haben, ich habe mich einfach in das Ding verliebt. Aber immer wenn ich drüber nachdenke, fällt mir kein Grund ein, warum man ihn kaufen sollte. Nur Contra Argumente..
    Ein großes ist: Ich hab schon nen 10 GB iPod :D

    Gruß
     
  4. hanes

    hanes MacUser Mitglied

    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    03.05.2004
    Die Diskussion hatten wir grad neulich, und sie hat in der Tat die Gemüter gespalten.
    Auch ich bin treuer Applefan, aber was meine Meinung bezüglich des Shuffles betrifft:
    Kauf Dir lieber nen anderen! Design und Klang mögen gut sein, aber vom Preisleistungsverhältnis und Funktionsumfang bekommt man von anderen Herstellern wesentlich mehr geboten. Auch wenn s viele Appleuser nicht wahrhaben wollen. Besonders die fehlende direkte Titelanwahl würde mich ziemlich nerven.
    Bei Geräten wie dem Powerbook etc. nehme ich eine schlechtere Hardware gegenüber PC-Systemen gerne zugunsten von OSX usw. in Kauf, beim Shuffle sollte man da meiner Meinung nach nicht mitspielen. Dann setzt sich Apple auch eher auf den Hintern und baut was besseres...
    Naja, aber gleich werden alle anfangen zu schreien wie Du beobachten wirst ;)
     
  5. slowjoe

    slowjoe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.03.2005
    lach

    Na dann hab ich ja noch die sanften Gemüter erfahren, bevor es in den Krieg geht :) .
    Ne im Ernst. Also hab ich das schon richtig gesehn? Na ich warte mal noch ein paar Meinungen ab. Und wenn´s net an der Kohle liegen würde, dann würd ich mich halt einen zusätzlich holen :)
    Aber is schon richtig, dass der kein Radio hat. Weil ich morgens auf dem Weg im Zug halt lieber Radio höre, Nachrichten und so und dann aber auf em Mittagsnachhauseweg muss mich einfach mein guter Bob (dem Marley seiner) wieder in die Welt des relaxens rufen. *lach*
    Wie gesagt stylisch find ich den schon und prinzipiell mag ich auch die back to basic optic, allerdings sollte dann nicht die performance leiden :(

    Bin mal gespannt auf weitere Meinungen und hoffe, dass es weiterhin so sachlich bleibt.

    keep da fire burnin

    slowjoe
     
  6. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    04.10.2003
    Also einen kleineren Flashplayer zum halben Preis habe ich noch nicht gesehen, die sind alle mindestens doppelt so dick und hässlich. USB 2.0 hat der shuffle übrigens auch. Klar, das Preis/Leistungsverhältnis ist bei ihm deutlich schlechter als z.B. beim mini, aber was für mich zählte war das gute Aussehen, die genial einfache Bedienbarkeit (klappt blind) und die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Hard und Software. Zum Sport ist das Teil einfach genial, da würde mich ein Display nur ablenken. Und dank des linearen Frequenzgangs
    klingt er besser als die meisten Billigplayer mit den Klangeinstellungen Megabass, Turbobass und Turbomegabass GTI :)

    Zu meiner Verteidigung, ich hab den shuffle gesehen und musste ihn einfach kaufen, halt der typische Appleeffekt, sehen und haben wollen :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2005
  7. slowjoe

    slowjoe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Halber Preis

    Zugegeben, halber Preis ist übertrieben, aber für 60 Euro um den Dreh kriegst nen Player mit den von mir beschriebenen Daten. :)

    Naja vielleicht ja als 2.Player. Denn zum Joggen brauch ich den auf jeden Fall, allerdings stört mich da das Display nicht, weil wenn ich laufe, dann laufe ich lach

    so long yahyah is real

    slowjoe
     
  8. g.linnemann

    g.linnemann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.11.2004
    hab mir grad einen iPod Shuffle 512 MB bei eBay ersteigert für schlaffe 70 €, und somit habe ich sehr günstig meine Apple-Sucht mal wieder für einen Zeitraum von schätzungweise 2 Monate ruhiggestellt :D .Ich hab das Ding gesehn und hab mich sofort drin verliebt. Zwar hab ich schon einen 20 GB Ipod 4G, aber was mir noch fehlt ist ein Memory-Stick, von daher... irgendwie wird der schon voll ;)
     
  9. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Also in meinen Augen hat der iPod shuffle folgende Vorteile:

    1. ist er leichter und kompakter als die meisten anderen Geräte, dadurch kann man ihn eigentlich immer und überall hin mitnehmen, z.B. auch als USB Speicher den man ständig bei sich tragen kann. Aus diesem Grund habe ich auch das 1GB Modell genommen. Die 200+ Songs die auf diesen passen kann ich an einem Tag sowieso nicht alle hören, deshalb nehme ich weniger Songs mit, habe aber genug Platz für andere Dateien.

    2. hat er einen eingebauten Akku. Bei mir reicht die Zeit in der ich ihn als USB-Speicher verwende aus um genug Strom zu tanken. Ich hab ihn jetzt seit ca. 3 Wochen, benutze ihn jeden Tag mehrere Stunden und musste ihn bis jetzt noch nie an den Computer anschließen weil der Akku leer war.

    3. ist der USB-Anschluss direkt im Gerät integriert. Es gibt sehr viele andere Player die über ein Kabel angeschlossen werden müssen.

    4. iTunes. Kein anderer Player hat so eine gute Hard- und Software Verbindung wie die iPods. Und mit der "Autofill" Funktion kannst Du den shuffle automatisch mit einer zufälligen Auswahl an Titeln aus Deiner Sammlung füllen lassen. So hast Du jeden Tag einen anderen Mix an Musik dabei.
    Außerdem spielt er Songs aus dem iTunes Musik Store ab, was ein Vor- oder Nachteil ist, je nachdem ob Du dort Musik kaufen möchtest oder nicht. Ein Nachteil ist es wenn Du WMA Songs kaufen möchtest, die spielt kein iPod ab.

    Da ich sowieso immer Musik in zufälliger Reihenfolge höre vermisse ich das Display nicht. Wenn ich länger unterwegs bin (z.B. im Urlaub) nehme ich aber lieber meinen großen 15 GB iPod mit. Auf diesem sind dann alle Songs aus iTunes gespeichert.
    Für mich ist der iPod shuffle eher der Alltagsplayer, um unterwegs Musik zu hören und als USB Speicher. Der große iPod ersetzt bei mir dafür die Stereoanlage.

    Eine Diktierfunktion brauche ich nicht, Radio ebenfalls nicht. Wenn Dir diese Funktionen aber wichtig sind solltest Du zu einem anderen Player greifen. Und wenn Du lieber eine größere Auswahl an Songs mitnehmen willst wäre auch ein iPod mini eine Überlegung wert.
     
  10. slowjoe

    slowjoe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.03.2005
    ipod mini

    Danke erstmal für die ausführliche Antwort,

    also der ipod mini ist mir ehrlich gesagt zu groß. Was mir am shuffle gut gefallen hat ist halt die Tatsache, dass ich Ihn um den Hals hängen kann.
    Wobei das mit den anderen Playern auch geht.

    Ganz großer Vorteil sehe ich in der Battarielösung, von wegen über USB laden, das is echt genial, weil dann haste keine Arbeit sonst.

    Wenn ich das jetzt richtig verstanden hab mit dem itunes, dann kann man dort zufällig aus seinem itunes Musik zusammenstellen lassen.

    Oh Gott nein :). Ich hab über die Zeit alle meine MusikCD´s digitalisiert. Da ich sehr an Musik interessiert bin, ist hier das Spektrum auch sehr weit gefächert. Dann will ich mich irgendwo gediegen in die Sonne flääzen und höre plötzlich meine alten GabbaHardcoresachen von vor 12 Jahren. :)

    Ne im Ernst,ich denke meine Entscheidung ist gegen den shuffle gefallen.

    Hab halt erst mit dem Gedanken gespielt, evtl. Gewohnheiten abzulegen (sprich das Morgens-Radiohören), wenn denn eine neue Funktion mich so von den Socken gerissen hätte.

    Allerdings der Sache mit den Akkus und dem Laden via USB find ich richtig gut. Naja, ich schau mich halt mal um, vielleicht gibbet da ja auch noch eine Lösung.


    Engstirnige Hippies zehren sich nach dem sternensprühenden Dynamo in der Maschinerie der Nacht.

    keep smilin´

    slowjoe
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hardwaretest iPod shuffle
  1. christianhens
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    223
  2. softdown3
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    140
  3. Freddy1
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    139
  4. Freddy1
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    215
  5. Musicdiver
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    227

Diese Seite empfehlen